Wir senken alle Preise!

PP Daniel

Staff member
Die anderen Pakete existieren durchaus noch, wir haben allerdings entschieden erstmal nur die drei beliebtesten anzuzeigen. Wer unbedingt eines der anderen Pakete möchte kann per E-Mail anfragen, wir helfen da gerne weiter. Also kein Grund zur Aufregung.

Auch was die Inhalte auf manchen Seiten angeht ist das ja nicht in Stein gemeisselt, da wird sich in den nächsten Wochen sicher noch einiges verändern, verstecken wollen wir da jedenfalls nichts. Das sollte auch jedem selbst auffallen der mal im Kundenbereich auf Download/Setup klickt oder aber auf die Seite mit den Anleitungen... da wird nichts versteckt sondern ganz im Gegenteil eine sehr gute Übersicht geboten. Die nötigen Dateien sind nun auch direkt in der jeweiligen Anleitung verlinkt, was die Installation & Einrichtung deutlich komfortabler macht.
 

Jeremy

New Member
Bitte bietet doch auch wieder die 6 Monate Laufzeit an. Nicht jeder kann sich gleich ein oder zwei Jahre auf einmal leisten.
 

Honk

Member
Ihr habts einen geilen Wechselkurs. Ich möchte gerne in Dollar überweisen. Gibt es denn in gut einem Jahr ein SEPA-USD-Konto?
 

qw3rtz

New Member
Guten Morgen,

ich finde es extrem bedauerlich, dass die Möglichkeit des Bargeldversandes gestrichen worden ist. Ich möchte einfach nicht, dass meine Klardaten (Kundendaten) beim Anbieter liegen. Klar kann man mit dem entsprechenden Aufwand alles irgendwie herausfinden, aber wenn PP mal Besuch von der Obrigkeit bekommen sollte, was keiner möchte, so wird doch als erstes die Kundendatei als gefundenes Fressen angesehen und alle dort enthaltenen Datensätze/Kunden unter Generalverdacht für alles mögliche gestellt.

qu3rtz
 

PP Frank

Staff member
die Kundendatei als gefundenes Fressen angesehen
geht gar nicht, da 1. nicht lokal, 2. verwenden hier alle moderne und voll verschlüsselte Rechner.
Abgesehen davon: Selbst wenn, ist das völlig egal, denn es ist völlig legal einen PP Account zu besitzen. Selbst wenn dir Polizei an sämtliche Daten kommen würde die wir haben, würde denen das so ziemlich gar nichts bringen. Denen bringt es maximal etwas, wenn die irgendwas an Traffic(bzw. Straftat oder sonstiges) einem Account zuordnen könnten und das können wir selber nicht.
Bei Barzahlungen sage ich den Leuten immer wieder das diese Zahlungsmethode völlig sinnfrei ist, einem absolut NULL Mehrwert bietet, sprich man absolut keinen Vorteil davon hat, dann werd ich ignoriert, das wird doch benutzt und 4 Wochen später muss ich mir gemecker anhören wenn was schief geht.

Um es nochmal ganz klar zu sagen: Selbst wenn du bei der Bestellung hier DNA-Probe, Fingerabrücke, Nacktfoto mit Vermessungsangaben und Stuhlprobe abgeben müsstest, es würde gar nichts ändern. Genau aus diesem Grunde bekommen wir auch immer nur Anfragen "Wer hat IP zu welcher Zeit benutzt" und wir antworten "Wissen wir nich".
Die einzigen Anfragen bezüglich Zahlungsdaten die wir bekommen, ist wenn irgendwelche Vollidioten meinen mit fremden Paypal-Accounts oder Kreditkarten zu bezahlen. Ist ja auch so schlau seinen VPN Provider des Vertrauens mit geklauter Kohle zu honorieren. Und selbst in diesen Fall können wir der Polizei nicht grossartig helfen, denn das was wir haben, das wissen die schon.
 

kafka

Active Member
Das mit der Bargeldzahlung ist schon verständlich. Da gab es bestimmt einige Streitereien mit Kunden.
Bitcoins nutzen und fertig fürs gute Gefühl. Da gibt es viele Möglichkeiten diese "anonym" zu erwerben oder nachträglich zu anonymisieren,
 

Wcon

Active Member
Vielleicht könnte man an die Bezahlmethode Paysafecard denken? Vermutlich gab es die mal bei PP und wurde wegen der hohen Gebühren abgeschafft. Aber man könnte natürlich für einen gewissen Kundenkreis - die bereit sind diese zusätzlichen Paysafe-Gebühren zu bezahlen! - eine solche Paysafecard Bezahlung wieder einführen.

## Beispiel Paysafecard-Bedingungen Perfect-Privacy:
  • Notwendige Mindestlaufzeit bei Paysafecard-Bezahlung: 24 Monate
  • Der Normalpreis i.H.v. 214,95€ erhöht sich aufgrund von Verwaltungsaufwand und Gebühren auf: 214,95 zzgl. 25% = 268,90€

Vorteil:
  • nur langfristige Kunden, die den PP-Account lange nutzen, können davon profitieren = Minimierung von Verwaltungsaufwand
  • Exzessive zusätzliche Paysafecard-Gebühren zahlen die Verursacher selbst und nicht die anderen Kunden.

Abgesehen davon: Selbst wenn, ist das völlig egal, denn es ist völlig legal einen PP Account zu besitzen.
Dast stimmt. Allerdings kann in Ermittlungskreisen ein VPN-Account auch ein Indiz für die Verschleierung mögliche Straftaten darstellen. Allerdings würden die bei einer TKÜV sowieso feststellen, dass man eine Verbindung zu einem PP_Server herstellt.

Wie gesagt, ich versuche hier nur gewissen Kunden eine Brücke zu bauen. Klar ist: IHR müsst dafür zusätzlich bezahlen, PP ist kein Sozialverein.
 

WKV

New Member
PSC und VPN = verboten lt. AGB von PSC.
Bitte genaue Quelle angeben als Link zu den AGB. Vielen Dank.
  • Edit: Paysafecard vor Ort kaufen (Tankstelle) - und nicht online kaufen - und dann bezahlen funktioniert. So kann die PSC nicht gesperrt werden.
  • Paysafecard online zu kaufen ist ohnehin blödsind.
 

Wcon

Active Member
Es steht schlichtweg nicht in den AGB, deshalb kann man es dort nicht finden. PP hat es wegen den hohen Gebühren / Aufwand abgeschafft. Ein anderer VPN Anbieter, den ich hier jetzt nicht nenne, bietet es bis heute an ;).
 

Konrad

New Member
Im Moment mehrere Threads zu dem Thema, vielleicht kann man diese zusammenführen:
https://board.perfect-privacy.com/threads/liebe-gemeinde-bräuchte-hilfe-bei-anonymer-bezahlart.3798/

Cash2Code wäre aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit.

Es muss doch nur ein richtig illegales Forum hauptsächliche aus PP-Kunden bestehen, schon würde bei allen Kunden auf der Kundenliste eine Durchsuchung durchgeführt. Klar stellt man dann später hoffentlich fest, dass man selbst nicht zu diesem Kreis gehört hat. Aber bis dahin hat der eigene Arbeitgeber einen schon dreimal gekündigt. An der Stelle sollte man sich keine Illusionen machen. Die Vorverurteilung geht heute ganz schnell.

Die Bezahlung des eigenen VPN-Providers per geklauten Paypal is wirklich dämlich. Aber evtl. auch ein Zeichen, dass die Leute nicht mehr wissen, wie man Euch anonym bezahlen soll und zu allen erdenklichen Mitteln greifen,
 
Last edited:
Top