Speedtest der Server - Ergebnis: teilweise verdammt langsam

Inkognito

Active Member
Hallo,

ich habe mir mal die Arbeit gemacht und mit meiner VDSL 50 Leitung Speedtests der Server zur Stoßzeit wenn die Arbeitnehmer nach Hause kommen durchgeführt. Hier ist das Ergebnis mit meiner nicht VPN-drosselnden 50Mbit Down und 10 MBit Up Leitung:

Kein VPN: PING 15 DOWN 51 UP 10
Amsterdam 1: PING 80 DOWN 2-5 UP 8, grottenschlecht, ist nur ein fünftel ausgelastet
Amsterdam 2: PING 79 DOWN 4 UP 9, braucht deutlich länger zum Connecten als Amsterdam 1!

Brisbane: PING 398 DOWN 3-17 UP 1-2, für den Standort okay
Bucharest: PING 100 DOWN 25 UP 10, in Ordnung
Chicago: PING 123 DOWN 9 UP 8, grauenhaft, US Server müssen flotter laufen
Erfurt 1: PING 35 DOWN 35 UP 5, war mit 400Mbit ausgelastet und deswegen langsamer als Erfurt2 (200Mbit), wieso?!
Erfurt 2: PING 49 DOWN 48 UP 10, top!
Frankfurt: PING 29 DOWN 50 UP 10, da der Server neu konfiguriert werden musste ist hier nix drauf los (20Mbit) weswegen der jetzt läuft, gab sonst Probleme, werde das im Auge behalten

Huenenberg: PING 45 DOWN 50 UP 10, top!
London 1: PING 36 DOWN 50 UP 10, top!

Montreal 2: PING 114 DOWN 31 UP 10, ist okay
Moscow 1: PING 235 DOWN 0,04-3 UP 0,5, brauchte mehr als eine Minute zum Connecten!, ist praktisch nicht zu gebrauchen, schlimmer als ISDN, das geht bei anderen Moskau Servern deutlich besser!, liegt NICHT am Standort!
Paris: PING 32 DOWN 50 UP 10, top!
Reykjavik: PING 75 DOWN 10 UP 1,3, in Ordnung
Rotterdam 1: PING 35 DOWN 43 UP 10, gut
Rotterdam 2: PING 35 DOWN 50 UP 10 , gut

Sao Paulo: PING 245 DOWN 3 UP 1, naja
Steinsel 1: PING 47 DOWN 25 UP 10, mies, nur 300Mbit ausgelastet, das ist ein GIGABIT Server!
Steinsel 2: PING 41 DOWN 50 UP 10, top! ist aber auch leicht weniger als Steinsel 1 ausgelastet
Stockholm 1: PING 57 DOWN 5 UP 10, grottig, war nur mit 20 Mbit ausgelastet

Die Wertung inklusive Farbe ist dem Standort angepasst.


Ziel sollte es sein, alle Gigabitserver auf grün zu bekommen und die roten mindestens auf gelb!

@PP: wenn ihr selber testet dann mit OpenVPN unter Windows und Wochentags von 18 bis 20 Uhr, also dann, wenn am meisten lost ist.
 

PP Frank

Staff member
Also ich habe jetzt nochmal geguckt. Warscheinlich war bei mir irgendwas bei den 2 Verbindungen irgendwas verhauen. Zu schnell reconnected oder sowas. Ich kanns nicht mehr nachvollziehen. Egal welcher Port, ich hab überall mindestens 3 MByte. meist eher 7 bis 8. Was zu der zeit aber voll OK ist.

Also wer das schneller haben will muss IPSec nutzen. Dafür hat man schliesslich verschiendene Server und Protokolle, damit jeder auf seinen Speed kommt. Wer ein Problem mit Plan A hat, muss eben Plan B nehmen. Das funktioniert überall im leben so.

Wir werden da mal gucken das die ein oder andere Station nach und nach AES-Prozzis bekommt, das die mehr abkönnen, aber aus meiner Sicht sind die Server so recht OK.


Nachtrag: ich weis jetzt woher meine Einbrüche vorhin kamen. mein Kabelbetreiber hat stress. Ich hab grad nur noch ne 6k Leitung.... naja...
 

Inkognito

Active Member
PP Lars;n5824 said:
Also, Incognito, das du da auf 3mbit kommst.. Du bist der einzige. Was sagt dir das? Wahrscheinlich liegt das Problem bei dir oder deinem ISP oder dem Routing da oder an erdstrahlen oder sonstwodran.Nimm nen anderen Server. Alle anderen kommen ja auf mehr als 3 Mbit. Bei Ghosty ists auch nicht gerade flott, aber er kommt zumindest auf 50% seiner DSL Leitung. Die meisten aber kommen auf ihre 30-50Mbit.
Und dann: Zeig mir doch mal nen anderen VPN Anbieter wo man zur peak zeit mit OpenVPN 50mbit durchrocken kann. Die müssen ja dann irgendwas unfassbar viel schlauer machen als wir. Billiger, Schneller, am besten noch mehr crypto und sonstwas. Ich lass mich gerne belehren. Ist ja auch keine Magie, dann mieten wir einfach da Server wo die auch Server haben, machen uns kurz nen Account und kopieren die OpenVPN config, kein ding.


Grüße
Lars
Ich habe teilweise auch über 10Mbit erhalten, das hat aber ganz schön stark geschwankt weswegen ich 3Mbit angegeben habe, was zum Großteil auch nur durchkam. Du kannst mir doch auch nicht erzählen, dass bei einem Gigabitserver irgendein Wert unter 20 Mbit in Ordnung ist?

Zudem kann es nicht an meiner Leitung liegen. Wieso?

1. Das Routing passt ja mit SSH-Socks auch, da bekomme ich Fullspeed drüber
2. Bei geringer Serverauslastung erhalte ich meine 50Mbit problemlos
3. Die Meisten hier haben auch extreme Performanceprobleme, da ist es wurscht ob jemand ne 100Mbit Leitung hat und 8 Mbit ankommen oder ne 16 Mbit Leitung hat und 8 ankommen, es bleibt mies

So wie ich das sehe liegt es zu 100 Prozent am Server bei zu hoher Auslastung. Die 4 100Mbit Amsterdamserver und die anderen 100Mbit Maschinen haben das Problem ja nicht, einfach weil sie garnicht über 200Mbit hinauskommen.

Wie man das fixen kann, davon habe ich keine Ahnung aber das ist doch euer Job? Wie wäre es denn, wenn ihr mal einen Gigabitserver auf OVPN Performance umstellt und "opfert", einfach um zu sehen, ob das bei starker Auslastung einen Unterschied macht.

Ansonsten habe ich schon zwei Mal vorgeschlagen, dass ihr euch im OVPN Forum meldet und mal freundlich nachfragt, wenn euch geholfen werden kann dann doch dort von der Community?

Wenn euch das zu viel Aufwand ist dann gebt mir ne grobe Beschreibung eurer OVPN Serverkonfiguration und ich frag halt nach...
 

PP Frank

Staff member
Wie man das fixen kann, davon habe ich keine Ahnung aber das ist doch euer Job? Wie wäre es denn, wenn ihr mal einen Gigabitserver auf OVPN Performance umstellt und "opfert", einfach um zu sehen, ob das bei starker Auslastung einen Unterschied macht.

Ähm dir ist schon klar das wir nicht die Programmierer von OpenVPN sind? Wären wir das, hätten wir drauf geachtet das OpenVPN Merkernprozzis auch benutzen kann usw.. Wir installieren die Server nach bestem Gewissen und das was uns OpenVPN in die Hand gibt. Wenn OpenVPN da aber an sich schon stresst, dann können wir das nicht ändern. Das ist eben nicht unser Job.
Und wenn wir irgendwo Hilfe brauchen, dann melden wir uns garantiert nicht in deren Forum. Dann studieren wir die Dokumentation und die Buglisten, oder schreiben die auch mal direkt an. Momentan sehe ich aber dafür keinen Grund. Wenn bei dir OpenVPN stresst, dann nimm ein Protokoll mit dem du weniger Probleme hast. So einfach ist das.

Wenn wir hier testen wie die Grossen und keine wirklichen Probleme feststellen können, dann ist das so.
Da gibts dann auch nichts zu diskutieren.

Und was du mit OpenVPN-Performance willst, erschliesst sich mir auch nicht. Sollen wir die Encryption abschalten? Was soll das bringen? Wir sind hier in erster Linie dazu da die Encryption zu liefern und erst danach den Speed.
 

Ghost

Active Member
Mit folgenden Server bekomme ich fast immer "Full Speed" (VDSL 25)
Linux Mint 16 Cinnamon (OpenVPN über Konsole)

Hueneberg
Moscow
Bucharest
Reykjavik
Stockholm
Kiev

Probleme macht bei mir nur Amsterdam.
Damit kann ich leben.
Ihr werdet das Problem bestimmt noch lokalisieren und beheben.

Auf jeden Fall finde ich es toll, dass ihr euch bemüht den "Schaden" zu beheben.

Naja, wenn man zu "VPN-Premium" gehören möchte, dann muss man das auch so durchführen. ;););)
 

PP Lars

Staff member
Ähm ja muss ich frank zustimmen, das openvpn forum hilft uns da echt nicht. Wir wissen ja wieso die performance so ist wie sie ist. Jeder kern bekommt ca 150mbit durch, 8 Kerne, max 600mbit. Eher weniger.. heisst aber auch das wenn 4 Leute auf dem selben Port sind jeder "nurnoch" 30mbit bekommt. Was mir aufgefallen ist, ist das mehr Load auf 1149 ist als auf den anderen Ports. Ich denke das liegt an manuellen konfigurationen. In unseren config wird der port ja random ausgewählt.
Das einiges user zu einigen Servern einfach eine beschissene bandbreit bekommen, das liegt ausserhalb unserer macht. Incognito.. da waren mindestens 5 leute auf amsterdam, jeder hat seine 40-50mbit bekommen, noch paar andere user die bischen wenige hatten. und dann du, der 3 mbit bekommt und wo der traffic super schwankt. Was soll ich jetzt da dran machen? Da kann ich dir nicht viel sagen ausser nimm nen anderen server, nimm ssh, nimm ipsec. nimm die Proxys. Irgendwas anderes ausser das was bei dir aus irgend einem Grund nicht funktioniert.

Sollten wir um 23:00 mal Paris quälen? der hat aes support, will mal sehen wie der so unter load reagiert.


Grüße
Lars
 

PP Frank

Staff member
Ich wäre dabei, aber mein Kabel machtn nich mit. Aber da brauche ich nich bei uns jammern, ich muss da zu meinem Kabelanbieter marschieren und dort jammern warum ich statt 128 MBit nur noch knapp 6 hab :p
 

Inkognito

Active Member
PP Frank;n5834 said:
Und wenn wir irgendwo Hilfe brauchen, dann melden wir uns garantiert nicht in deren Forum. Dann studieren wir die Dokumentation und die Buglisten, oder schreiben die auch mal direkt an. Momentan sehe ich aber dafür keinen Grund. Wenn bei dir OpenVPN stresst, dann nimm ein Protokoll mit dem du weniger Probleme hast. So einfach ist das.

Ernsthaft? Ihr seid euch zu schade im Forum nachzufragen, wo teilweise sehr erfahrene alte Hasen untewegs sind, die den Code für OVPN mitentwickeln? Ich habe euch sogar angeboten dort selber nachzufragen, mehr kann ich auch nicht tun. Und ich denke nicht, dass es an OVPN liegt, sondern an falscher Konfiguration, da andere Anbieter mit Gigabitmaschinen und OVPN und dicker Auslastung auch keine krassen Einbrüche haben. Zudem ist die "Lösung" nicht das Protokoll zu wechseln, OVPN muss klappen, wenn man einen Premiumpreis für euren Dienst bezahlt. OVPN ist der Standard bei den VPN-Anbietern und ihr verweist auf ein anderes Protokoll, unfassbar.

Wenn wir hier testen wie die Grossen und keine wirklichen Probleme feststellen können, dann ist das so.
Da gibts dann auch nichts zu diskutieren.

Ihr habt keine "wirklichen" Probleme festgestellt? Wie wäre es mit 80 Prozent der Mitglieder, die hier im Thread ihre mageren Ergebnisse gepostet haben? Ist das euch an Problemen nicht genug?

Und was du mit OpenVPN-Performance willst, erschliesst sich mir auch nicht. Sollen wir die Encryption abschalten? Was soll das bringen? Wir sind hier in erster Linie dazu da die Encryption zu liefern und erst danach den Speed.

Die Verschlüsselung hat doch mal garnichts mit dem Problem zu tun, wieso sonst läuft 256bit AES mit SSH auf Fullspeed während OVPN mit derselben Verschlüsselung Probleme hat?

Und nochmal: AES + Speed ist zu 100 Prozent machbar, siehe JEDEN eurer Gigabitserver wenn keine große Auslastung da ist.

Jetzt geb dir nen Ruck, gib mir eure OVPN Serverkonfiguration und ich frage im Forum nach, wo ist das Problem?

Ich habe persönlich auch schon verdammt viel Zeit in die Sache gesteckt, ihr seid doch nicht die einzigen! Der Unterschied ist nur, dass ich für den Dienst Geld zahle und ihr Geld bekommt.

Also, schreib mir meinetwegen ne PN mit der Serverkofniguration, ich frag da mal nach und mach mir die Arbeit.

EDIT: @Lars: also die Ursache ist definitiv klar? Na dann sag das doch früher, kann ich ja nicht riechen.

Sinn machen tut es für mich aber nicht, wieso sollte ich immer zufällig einen Port erwischen, wo schon viele drauf sind und die anderen nicht? Ich habe doch mindestens 50 Mal getestet und ich habe in meiner .config noch alle random ports drin.

Ich bin bei Paris quälen dabei.
 

PP Lars

Staff member
Inkognito;n5833 said:
Wie man das fixen kann, davon habe ich keine Ahnung aber das ist doch euer Job? Wie wäre es denn, wenn ihr mal einen Gigabitserver auf OVPN Performance umstellt und "opfert", einfach um zu sehen, ob das bei starker Auslastung einen Unterschied macht.
[/B]


Amsterdam1
port 2000
proto udp
tun-mtu 48000
fragment 0
mssfix 0


Sind genau die optimierungen von hier: https://community.openvpn.net/openvp...Networks_Linux

Viel spass beim testen.
 

PP Frank

Staff member
Wenn wir(ganz besonders Lars) dir sagen das uns das nichts bringt, wird das wohl so sein. Also nimm das bitte so hin...
Und wenn wir dir sagen wo die Probleme sind und wo nicht, dann wird das auch so sein.

Nur mal als Hinweis. Zähle mal die 80 Prozent hier im Forum. das waren vielleicht 3 oder 4, lass es 5 sein: Auf den Servern sind aber eher ein paar hundert. Glaubst du wir können die Server mit 50 oder 100 Nutzern finanzieren?

Die ganzen server sind auch nicht alleine für dich da. Wenn da welche mies bei dir laufen, ja dann ist das so. Wir haben eine gute Auswahl und da findest du was was dir zusagt. Ich weis nicht wieso einige auf die Idee kommen, die müssten überall Top Werte haben. Das geht nun mal nicht. Haut einfach nicht hin.

Desegen nochmal für dich ganz deutlich: NIMM DAS WAS BEI DIR FUNKTIONIERT
 

PP Lars

Staff member
Nur mal so.. im Peak ham wir knapp unter Tausend OpenVPN User über alle Server verteilt. 3 davon bescheren sich das das bei ihnen nicht funktioniert.
 

Ghost

Active Member
Seit 30 Minuten konstant mit 8 MBit/s (möglich wären 20 MBit/s)
Linux Mint 16 Cinnamon (OpenVPN über Konsole)

Jetzt nur noch 4,5 MBit/s (20:00 UHR)
Jetzt 6,5 MBit/s von möglichen 20 MBit/s (20:15 UHR)
Jetzt 7,3 MBit/s von möglichen 20 MBit/s (20:30 UHR)
Jetzt 20 MBit/s von möglichen 20 MBit/s (04:50 UHR)

PS: Könntet ihr eine Anleitung für Linux zur Verfügung stellen, wie man eine Verbindung mit dem Protokoll L2TP/IPSec aufbaut. Bin erst vor 4 Monaten auf Linux umgestiegen :)
 

Ghost

Active Member
PS: Könntet ihr eine Anleitung für Linux zur Verfügung stellen, wie man eine Verbindung mit dem Protokoll L2TP/IPSec aufbaut. Bin erst vor 4 Monaten auf Linux umgestiegen :)

Frank:
Ich gucke dann mal im Laufe des Tages. Ich habe das dort noch gar nicht getestet.

Super. Danke!
Du brauchst dir aber keinen Stress machen, es eilt nicht.
Wenn du es in den nächsten 2 Wochen schaffen würdest, wäre es perfekt.
 

Salat

Active Member
Hallo,
ich habe die Diskussion nun einige Tage aufmerksam verfolgt und konnte die Probleme nicht feststellen. Ich nutze Viscosity am Mac. Heute dann mal den Laptop hochgefahren (Windows) und...? 3 - 4 MBit/s maximal. Sowohl mit dem Beta Manager hier aus dem Forum, als auch mit Viscosity (für Windows). ABER: Ein anderer VPN Provider den ich ebenfalls nutze liefert die gleichen schlechten Ergebnisse, egal mit welchem Land ich verbunden bin. Nach maximal 4 MBit/s wird abgeriegelt. Auf dem Mac dagegen liefert dieser Provider 44 MBit/s und eure Server ebenfalls. Sehr, sehr merkwürdig.
 

PP Frank

Staff member
Das Gleiche Problem habe ich ebenfalls unter Windows. Wo wirklich das Problem ist, konnten wir nicht ausmachen. Die technischen Logs liefern jedenfalls Null Fehler. Da ist einfach nichts wo wir mal ansetzen könnten, oder weswegen wir irgendwas untersuchen könnten. Wenn wir irgendeinen Anhaltspunkt hätten.....

Du hast 2 Möglichkeiten:

1. Du nutzt das TCP Paket für OpenVPN(Im Manager Haken bei den Einstellungen rein), dann hast du stabile 15 MBit bis 20 MBit. Mehr geht bei TCP einfach nicht, was am Protokoll liegt. Aber es ist stabil und bei dem problem um einiges schneller

2. Du nutzt IPSec. Anleitung findest du auf der Website im Passenden Bereich. Damit bekommst du meist Vollspeed
 
Top