Perfect Privacy OpenVPN Manager veröffentlicht

PP Frank

Staff member
Im Endeffekt bekomme ich wegen der neuen Version hauptsächlich wegen kaspersky Support. Kaspersky die Internet Security baut da wieder Mist. Bitdefender hatte ich heute einen....

Ansonsten ist diese Version schon seit längerem als Beta da. Allerdings habe ich Alex schon noch in Erinnerung und bei dem heisst es nicht zum ersten Mal "Ich will die alte Version wieder". Wer weis was in seiner VM schief läuft. Vielleicht NAT statt Bridge gesetzt, komische Security Software usw... Mit Comodo rumwursteln kann es auch sein, obwohl man von Comodo mit dem Manager die Finger lassen sollte. Wer Comodo nutzt, der sollte dann eher Windows Firewall nutzen. Alles Sachen die ich ihm schon mehrmals gesagt habe usw. usw.....
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Ja, es wird mit der Fremd-Firewall zusammen hängen. Bei mir war es die F-secure-Firewall, die sich nach dem Update gemeldet hatte und
von mir eine Regelung wollte. PP-Manager wurde dann von mir zugelassen und seitdem läuft die neue Version ohne Probleme.
Aber vielleicht ist es ja sinnvoller, wenn man Veränderungen bzw. neue Versionen ankündigt und hier zur Verfügung stellt. Dort hat man ja auch angefangen
mit der Beta ---> https://board.perfect-privacy.com/threads/neuer-openvpn-client-beta-test.146/
Wer dann will/mag, der kann sich mit der neuen Version ja Zeit nehmen bzw. sich darauf vorbereiten und so lange die alte, stabile Version laufen lassen.

Das Problem was wir jetzt hatten lag in den Bugs der neuen Version. Daraufhin wurden ca. 50% der Server nicht angezeigt. Lars hat die Bugs ja dann schnell entfernt.
 

theoth

Junior Member
sagt mal haben windows firewalls keine logs? Wenn ich was nicht durchlasse, wird das auch geloggt, sonst merke ich ja nicht wenn was nach hause telefonieren will. Und dann guckt man als erstes in die logs, wenn was nicht geht.
Übrigens steht VBox der VMware im desktop-Bereich in nichts nach - ist sogar performanter. Hab langjährige gute Erfahrungen damit gemacht.
Ist im Serverbereich anders, da ist VMWare King (wenn sie mal vernünftig läuft)
 

Alex

Junior Member
Anstatt es einfach mal auf deinem Hostsystem zu testen, und zu schauen, ob es dort auch solte Probleme macht, anstatt es immer wieder über über die VM zu testen. So kannst du doch schon einmal ausschliessen, ob es am Manager selbst liegt (was ich nicht glaube, da du aktuell die einzigste Person bist, die darüber berichtet), oder an den Settings deiner VM.
Ich nutze den Manager schon Monate/Jahre in der VM und der lief soweit immer gut!

VirtualBox v5 (also aktuell!).
Und Dreck ist VirtualBox mit Sicherheit nicht!
Auch das nutze ich schon etliche Jahre!

Wenn ich hier lese, dass manche nicht in der Lage sind eine VM einzurichten und fragen müssen, ja sogar Anleitungen benötigen... da bin ich ja schon viiieeelll weiter!

Windows ist aktuell!;)

Alex,
vielleicht vermischt sich alte und neue Version bzw. reparierte Version miteinander.
Habe ich auch schon überlegt;)... sollte es heute wieder so sein wie gestern würde ich den Manager desinatllieren und die neue Version dann frisch installieren.

@PP Frank
Ich nutze nur Netzwerkbrücke!
Und Emsisoft kann keine komische Security Software sein.:rolleyes:
Hast du mal geschaut wann ich die letzte Fehlermeldung geschrieben und mich beschwert habe?!
Ist glaube ich schon etwas her!

Die Windows 10 Firewall von Sphinx habe ich auch schon etliche Tage deaktiviert.
Die hat nicht bei allem angeschlagen:eek: im Gegensatz zur Comdo (wenn beide gleichzeitig liefen).
 

Alex

Junior Member
So, VPN Manager heute wieder abgeschmiert, alles (u.a. Download) lief weiter.:eek:
Manager deinstalliert, Manager frisch installiert; Comodo deinstalliert; Windows Firewall 10 Control wieder aktiviert.;)

Wenn mir der Manager jetzt wieder abschmiert, dann bin ich gespannt was mir dann wieder gesagt/geschrieben wird.:rolleyes:
 

PP Frank

Staff member
Hast du die Windows Firewall nach deinstallieren von Comodo auch auf Standard zurück gesetzt? Das solltest du zwischen Comodo installieren(Rechner danach komplett neu starten) und start des Managers tun. Einfach um sicher zu stellen, ob da kein Shit drin ist.
 

PP Frank

Staff member
Is ja nicht schlimm. ich wollte das nur fix erwähnen, da das viele Leute nicht tun und sich dann wundern. Eine verhunzte Win Firewall ist alles andere als witzig. Deswegen auch darauf achten das man nichts installiert was irgendwie darin rum wurstelt. Die Win Firewall ist gut so wie sie ist. Wenn man sich mit Netzwerktechnik ein wenig auskennt, dann kann man die auch sehr gut anpassen. Ansonsten tun es auch die Standardregeln
 

Alex

Junior Member
Tja, gestern (leider) wieder einmal abgeschmiert...

Die Ereignisanzeige zum VPN Manager (4 Einträge):
Code:
Unhandled Thread Exception: System.ComponentModel.Win32Exception (0x80004005): Zugriff verweigert bei System.Diagnostics.Process.Kill() bei VPNManager.NetworkInterface.NetworkSettingViaNetsh() bei VPNManager.NetworkInterface.LoadCurrentSetting() bei VPNManager.NetworkInterface.HasDnsLeak() bei VPNManager.NetworkInterfaces.<>c.<HasDnsLeaks>b__9_0(NetworkInterface networkInterface) bei System.Linq.Enumerable.Any[TSource](IEnumerable`1 source, Func`2 predicate) bei VPNManager.NetworkInterfaces.HasDnsLeaks() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.CheckDnsLeaks() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.SetTrayIconAndPopupText() bei VPNManager.VpnConfig.State_StateChanged(Object sender, StateChangedEventArgs e)


An error occured! If you want to help us, take a screenshot of this message and post it in our forum or send it via mail! Unhandled Thread Exception: System.ComponentModel.Win32Exception (0x80004005): Zugriff verweigert bei System.Diagnostics.Process.Kill() bei VPNManager.NetworkInterface.NetworkSettingViaNetsh() bei VPNManager.NetworkInterface.LoadCurrentSetting() bei VPNManager.NetworkInterface.HasDnsLeak() bei VPNManager.NetworkInterfaces.<>c.<HasDnsLeaks>b__9_0(NetworkInterface networkInterface) bei System.Linq.Enumerable.Any[TSource](IEnumerable`1 source, Func`2 predicate) bei VPNManager.NetworkInterfaces.HasDnsLeaks() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.CheckDnsLeaks() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.SetTrayIconAndPopupText() bei VPNManager.VpnConfig.State_StateChanged(Object sender, StateChangedEventArgs e) VPN Manager 1.7.28.0 on Microsoft Windows 7 Ultimate 64


Unhandled Application Exception: System.ObjectDisposedException: Auf das verworfene Objekt kann nicht zugegriffen werden. Objektname: "VpnInfoBox". bei System.Windows.Forms.Control.CreateHandle() bei System.Windows.Forms.Control.get_Handle() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.SuspendDrawing(Control parent) bei VPNManager.VpnInfoBox.SetState(VpnConnectionState cc) bei VPNManager.VpnInfoBox.State_StateChanged(Object sender, StateChangedEventArgs e) bei System.EventHandler`1.Invoke(Object sender, TEventArgs e) bei VPNUtils.States.State.RaiseEvents(StateSnapshot ea) bei VPNUtils.States.State.ChangeVpnState(String[] p) bei VPNUtils.ManagementLogic.ProcessAsyncEventState(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.ExecuteAsyncEvent(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.got_asyncEvent(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementParser.oc_gotLine(Object sender, GotLineEventArgs e) bei VPNUtils.Communicator.ProcessManagementConnectionLine() bei VPNUtils.Communicator.ReaderThread() bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart_Context(Object state) bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state) bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart()


An error occured! If you want to help us, take a screenshot of this message and post it in our forum or send it via mail! Unhandled Application Exception: System.ObjectDisposedException: Auf das verworfene Objekt kann nicht zugegriffen werden. Objektname: "VpnInfoBox". bei System.Windows.Forms.Control.CreateHandle() bei System.Windows.Forms.Control.get_Handle() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.SuspendDrawing(Control parent) bei VPNManager.VpnInfoBox.SetState(VpnConnectionState cc) bei VPNManager.VpnInfoBox.State_StateChanged(Object sender, StateChangedEventArgs e) bei System.EventHandler`1.Invoke(Object sender, TEventArgs e) bei VPNUtils.States.State.RaiseEvents(StateSnapshot ea) bei VPNUtils.States.State.ChangeVpnState(String[] p) bei VPNUtils.ManagementLogic.ProcessAsyncEventState(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.ExecuteAsyncEvent(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.got_asyncEvent(AsyncEventDetail aeDetail) bei VPNUtils.ManagementParser.oc_gotLine(Object sender, GotLineEventArgs e) bei VPNUtils.Communicator.ProcessManagementConnectionLine() bei VPNUtils.Communicator.ReaderThread() bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart_Context(Object state) bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state) bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart() VPN Manager 1.7.28.0 on Microsoft Windows 7 Ultimate 64

Die jüngste Meldung in der Ereignisanzeige (also nach dem Absturz und den Meldungen zum Manager - betrifft .NET Runtime:
Code:
Anwendung: VPNManager.exe Frameworkversion: v4.0.30319 Beschreibung: Der Prozess wurde aufgrund eines Ausnahmefehlers beendet. Ausnahmeinformationen: System.ObjectDisposedException Stapel: bei System.Windows.Forms.Control.CreateHandle() bei System.Windows.Forms.Control.get_Handle() bei VPNManager.FrmGlobalStatus.SuspendDrawing(System.Windows.Forms.Control) bei VPNManager.VpnInfoBox.SetState(VPNUtils.States.VpnConnectionState) bei VPNManager.VpnInfoBox.State_StateChanged(System.Object, VPNUtils.States.StateChangedEventArgs) bei System.EventHandler`1[[System.__Canon, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089]].Invoke(System.Object, System.__Canon) bei VPNUtils.States.State.RaiseEvents(VPNUtils.States.StateSnapshot) bei VPNUtils.States.State.ChangeVpnState(System.String[]) bei VPNUtils.ManagementLogic.ProcessAsyncEventState(VPNUtils.AsyncEventDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.ExecuteAsyncEvent(VPNUtils.AsyncEventDetail) bei VPNUtils.ManagementLogic.got_asyncEvent(VPNUtils.AsyncEventDetail) bei VPNUtils.ManagementParser.oc_gotLine(System.Object, VPNUtils.GotLineEventArgs) bei VPNUtils.Communicator.ProcessManagementConnectionLine() bei VPNUtils.Communicator.ReaderThread() bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart_Context(System.Object) bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean) bei System.Threading.ExecutionContext.Run(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object) bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart()
Application error:
Code:
VPNManager.exe
  1.7.28.0
  55c0aafb
  KERNELBASE.dll
  6.1.7601.18869
  556363bc
  e0434352
  0000c42d
  598
  01d0d1c4de98ab65
  C:\Program Files (x86)\Perfect Privacy VPN Manager\VPNManager.exe
  C:\Windows\syswow64\KERNELBASE.dll
  de7e531c-3ddf-11e5-b075-080027c02bbe
 

Attachments

Last edited:

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Künftig sollte man den Nutzern keine neue Version aufdringen (don't touch a running system) und es sollte möglich sein nur die Server-Liste zu aktulisieren.
Wenn man im Manager auf "Sonstiges" klickt, fängt sofort die Überprüfung/Download der neuen Software (Veränderungen) an.
Ich würde es für sinnvoller finden, wenn statt des sofortigen Downloads ein Hinweisschild erscheint.
Beispiel:
"Neue, veränderte Version vorhanden. Möchten Sie updaten....JA/NEIN."

Vorteil: Der Nutzer, egal was er gerade macht, kann dann den Zeitpunkt des Updates selbst entscheiden.
 

Schroedinger

Junior Member
Ich wollte mich grad beschweren dass der PP-Client unter Linux Mint die Server nicht mehr aktualisiert. Beim neuinstalieren des Client habe ich gemerkt, dass es eine neuere Version gibt. Jetzt sogar mit Auslastungsanzeige und Portforwarding.

Sag ich halt danke, läuft nun alles wieder bestens :)

(Wäre trotzdem gut wenn im Downloadbereich eine Versionsnummer mit angegeben wäre oder ein Veröffentlichungsdatum. Hab echt nur durch Zufall bemerkt dass es eine neue Version gab...)
 

Zero

Junior Member
bei mir laufen die neuen VPN-Clients (Windows, Linux) prima. Super ist auch das Update über den Upgrade-Manager (Linux) :)

Die beiden neuen ssh-Clients laufen bei mir allerdings nicht rund. Beide funktionieren immer nur für kurze Zeit. Der Windowsclient schmiert nach etwa 10min mit Fehlermeldung "Programm funktioniert nicht mehr" ab, der Linuxclient läßt ungefähr nach dem gleichen Zeitraum einfach keine Daten mehr durch, Connectivität wird aber angezeigt. :-(

Mit alternativen Clients (myentunnel, gnome ssh client) funktioniert es hingegen.

windows 7 ultimate 64bit
linux mint 17.2 64bit
 

Black

Member
Kann das PP-Team mit meinen Fehlermeldungen nichts anfangen?:confused:

Gestern wieder abgeschmiert!:rolleyes:
Frank interessiert eine kleine Randgruppe nicht, Bugs, die nicht jeder hat, werden immer auf ein "vermurkstes Windows" oder Kaspersky zurückgeführt und totgeschwiegen, dasselbe bei den tausend Tunnelmanager-Bugs und Designfehlern. Sowas von unprofessionelles Verhalten, unerträglich. Wenn man Software anbietet, dann muss man sich auch mit unliebsamen Bugfixing beschäftigen, ansonsten darf man die Software nicht mehr anbieten!

Und das gilt selbst für Inkompatibilitäten mit anderen Programmen! Nur weil Kaskpersky Ärger mit dem Dropbox-Client macht, kann Dropbox nicht einfach sagen "deinstalliert Kaspersky!" sondern sie müssen ein Workaround schaffen!

Meine Güte, das musste mal gesagt werden! Es wird doch wohl möglich sein, das ganze PP Money in einen ordentlichen Entwickler bzw. mehr Geld in Lars zu investieren! Da braucht man keinen 900€ Huenenbergserver, da gibt es andere Prioritäten!
 

DJBeatMaster

Junior Member
Muss mich hier anschließen. Der neue PP Manager ist eine katastrophe. Der Start dauert mind. 1-2 Minuten. Verbindung zu einem Server dauert auch nochmal mind. 1-2 Minuten. Wenn überhaupt.... in 90% kommt keine Verbindung zustande. Manchmal mit Fehlermeldung, manchmal erscheint aber auch Minutenlang (!) nur dass die Verbindung hergestellt wird und er auf eine Bestätigung wartet.
So absolut nicht nutzbar. Nutze vorerst wieder Viscosity.
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Muss mich hier anschließen. Der neue PP Manager ist eine katastrophe. Der Start dauert mind. 1-2 Minuten. Verbindung zu einem Server dauert auch nochmal mind. 1-2 Minuten. Wenn überhaupt.... in 90% kommt keine Verbindung zustande. Manchmal mit Fehlermeldung, manchmal erscheint aber auch Minutenlang (!) nur dass die Verbindung hergestellt wird und er auf eine Bestätigung wartet.
So absolut nicht nutzbar. Nutze vorerst wieder Viscosity.
Bei meinem PP-Manager dauert die Einwahlzeit 30 bis 60 Sekunden. Finde ich normal. Diese Zeit überbrücke ich mit anderen Klicks, z.B. TrueScript-Container öffen.
Sofort nach der Einwahl öffne ich den PP-Tunnelmanager und verbinde ich letztmalig mit einem PP-Server. Beim letzten Update hatte ich zwar ein Problem (Bug), aber den hat Lars ratzfatz wieder repariert.
Erweiterungsvorschlag bei einem anstehenden Update:
Wenn ich im Manager auf "Sonstiges" klicke, beginnt sofort das Update. Ich fände es besser,
wenn das Update sich durch ein Hinweisschild anmelden würde.
Beispiel: "Neue, veränderte Version vorhanden. Möchten Sie updaten....JA/NEIN."

Ich bin ca. 14 Stunden täglich online und mit dem PP-Manager sehr zufrieden und habe auch keine Fehlermeldungen.
 

Zero

Junior Member
Der neue PP Manager ist eine katastrophe. Der Start dauert mind. 1-2 Minuten. Verbindung zu einem Server dauert auch nochmal mind. 1-2 Minuten. Wenn überhaupt....
Subjektiv hatte ich auch den Eindruck gehabt, daß der neue VPN-Manager länger braucht, bis er einen Tunnel aufgebaut hat. Hier mal eben gemessene Werte:
Win7
20s - DNS-Leakschutz und Firewall aktiviert
65s - VPN-Tunnel, Verbindung bestätigt

Win10 (VM)
25s - DNS-Leakschutz und Firewall aktiviert
68s - VPN-Tunnel, Verbindung bestätigt

Linux Mint (VM)
14s - VPN-Tunnel, Verbindung bestätigt

aus meiner Sicht akzeptabel

Meine Sorgenkinder sind da wohl eher die pp ssh clients.
 

hosch

Junior Member
@Black Wenn nur ein einzelner User, unter spezieller Konfiguration, das Problem hat, sonst aber niemand solche Probleme reproduzieren kann liegt es doch nahe, dass es nicht an der Software sondern am Rechner des einzelnen User liegt, oder?
 

Black

Member
@Black Wenn nur ein einzelner User, unter spezieller Konfiguration, das Problem hat, sonst aber niemand solche Probleme reproduzieren kann liegt es doch nahe, dass es nicht an der Software sondern am Rechner des einzelnen User liegt, oder?
Lies meinen Beitrag richtig, ich spreche vom PP Tunnelmanager, wobei auch der VPN Manager seine Probleme hat, die viele Nutzer reproduzieren können! Und selbst wenn hier ein Bug auftritt, den nur ein einzelner Nutzer hat, dann muss sich der Support drum kümmern.
 
Top