Abmahnung bekommen

Status
Not open for further replies.

bohumil

Junior Member
Tracker = geschlossenes Board.
Diese Boards nutzen zu dem nur sichere Clienten die vom Team ausgesucht werden.
Viele der Neuen Clienten UTorrent usw Telefonieren auch gerne mal nach Hause.
Und wenn sie nach Hause telefonieren, was erfahren sie dann?
So mit VPN und so...
 
Last edited:

bohumil

Junior Member
So von der Kritik her schließe ich mich dem Kommentar von @virtualagent an. Aber warum jetzt Proxy / Socks5 völlig ungeeigent für Torrents sein sollen, erschließt sich mir nicht. Ich halte mich aber inhaltlich zurück, weil ich meine Aussagen nicht weiter begründen möchte.
Cool bleiben.
Es ging hier nicht um das Thema "völlig ungeeignet". Jeder folge seiner Überzeugung.
Es ging mir eher darum, warum ich nicht einfach mit dem PP VPN Manager glücklich sein sollte und damit allen Anwaltsgeierscheiss von mir wenden kann.
PS: Ich benutze meistens eh Tunnelblick...
 

virtualagent

Freshly Joined Member
Bittorrent sollte ich direkt deinstallieren, oder?

Dazu kann ich dir keine Info geben, das ist Speziell jetzt nur für mein Board.
Das Team dort testet die Clienten und entscheidet ob zugelassen oder nicht. Ich habe nur von einigen gehört (neuere UTorrent versionen) das diese auch nach Hause telefonieren.

@bohumil was die Clients genau machen kann ich dir nicht sagen.
Da müsste ich direkt das Team fragen,
Würde ich natürlich machen wenn erwünscht.
 

bohumil

Junior Member
Da ich eh weitab von Gut und Böse lebe, in meinem Outpost mit 6Mbps, ist mir das Thema nicht soo wichtig, aber dazulernen will ich immer. A bissi rutracker.org, die guten Russen (ohne Kyrillisch läuft da nix), aber mehr auch nicht. Bin harmlos. Saludos!
Macht euch nicht verrückt, ihr seid kleine Fische im Aquarium der Haie. Und diese haben ein baldiges Verfallsdatum. Also cool bleiben.
Peace.
 
Last edited:

ItsFe

Junior Member
Also wenn ich iwo nen Torrent ziehen will dann mach ich das über nen WebTorrent Downloader und kann dann bequem wie von nem OCH direkt von denen mit fullspeed meinen Torrent ziehen
 

moejoe

Member
@bohumil

Das Problem ist, dass du einen Leak, der sich evtl. durch ein Update evtl. einschleicht bei einem VPN Tool nicht bemerkst, deswegen sind Fallbacks wie zB. Proxy oder sonstiges schon sinnvoll.

@PP Frank :

Dann füge meiner aussage alle Arten von Leaks an und wie sind d'accord

grüsse
 

Julian Palluch

Freshly Joined Member
Kurze Frage noch nebenbei. Ist es möglich das mein Internet Provider mein Download speed gedrosselt hat? Habe eine 200k Leitung die normalerweise auch wirklich ankommt, 19-22mb/s download . Ich lade seit 2-3 Tagen nur noch mit 400kb/sek runter. Upload speed auch max 1mb/s .
 
Mich wuerde ja mal interessieren ob @Julian Palluch Qbit auch richtig konfiguriert hat. Es gibt in den erweiterten Einstellungen die Moeglichkeit explizit festzulegen worueber der Client sendet. Gibt man da einfach den VPN Tunnel an (der erst etabliert wird und in den Netzwerkverbindungen erscheint sobald die Verbindung etabliert ist), dann sendet der Client meines Wissen nach nie ueber eine unverschluesselte Verbindung. Kannst da fix Feedback geben ob du das getan hast?
 
Wuerde fix noch ein paar fehlerhafte Aussagen korrigieren wollen. Ein Tracker hat nichts mit einer geschlossenen Community zu tun. Der Tracker ist ausschliesslich die Infrastruktur, die das Laden der Datei ermoeglicht. Piratebay hat genauso einen Tracker wie die grossen Private Tracker a la RED, GGn, HDB, PTP, AB, BiB usw. Darueber hinaus ist es auch sehr gewagt zu behaupten, dass Private Tracker sicher seien. Zwar wird dich da kein Abmahnanwalt anschreiben (kostet zuviel Zeit und daher Geld, bei RED kommst du nur nach 2 stuendigem Interview Prozess im IRC rein), aber es kann gerne mal vorkommen, dass die Datenbank geleaked wird oder der Laden general von der Polizei (dem FBI) zusammengeschossen wird, siehe WhatCD (groesster Musiktracker bis vor einigen Jahren).

Ausserdem ist es falsch zu gebaupten, dass OCH die selbe Qualitaet oder Contentfuelle anbieten wie Private Tracker. Nahezu alles, was heruntergeladen werden kann, kommt von Private Trackern. Egal welchen Encode man von Mega oder sonstwo zieht: Die Datei wird in 99% der Faelle von PTP, HDB, AsianDVDClub, AB oder sonstwo herkommen. Buecher, die auf libgen.io liegen, kommen nahezu immer von BiB. Spiele, die ihr auf Piratebay oder sonstwo findest, nahezu immer von GGn und dessen Nutzern. Asiatische Musik von Jpopsuki. Andere Musik, die man unteranderem auf rutracker etc. findet, nahezu immer von RED.

Ein Private Tracker setzt allerdings ein gewisses Vertrauen zwischen Nutzer und Admins voraus. Ich wuerde NIE ohne VPN einen Torrent laden. Nichtmal vom Private Tracker. Denn das, was WhatCD passiert ist, kann jederzeit wieder vorkommen.

> So, jetzt warte ich nur noch fix auf die Antwort vom OP. Denn (meines Erachtens) ist es selbst bei fehlerhafter Firewallkonfiguration unmoeglich die eigene IP-Adresse ueber QBit preiszugeben, angenommen man limitiert den Traffic auf den VPN Tunnel. Da kann die Firewall sonstwas machen. QBit sollte dann eigentlich nicht ueber die Standardverbindung senden, unabhaengig davon was passiert.
 

virtualagent

Freshly Joined Member
Ein Private Tracker setzt allerdings ein gewisses Vertrauen zwischen Nutzer und Admins voraus. Ich wuerde NIE ohne VPN einen Torrent laden. Nichtmal vom Private Tracker. Denn das, was WhatCD passiert ist, kann jederzeit wieder vorkommen.


What CD war ein anderes Kaliber, die Tracker die ich bevorzuge sind eher kleiner.
Und genau aus diesem Grund wirst du dort auch keine Abmahnungen bekommen, diese Anwälte bzw Abmahner sind nur auf Masse und schnelles Geld aus.
Und wenn ich mich recht erinnere gab es keine Abmahnungen bei What CD.
 
What CD war ein anderes Kaliber, die Tracker die ich bevorzuge sind eher kleiner.
Und genau aus diesem Grund wirst du dort auch keine Abmahnungen bekommen, diese Anwälte bzw Abmahner sind nur auf Masse und schnelles Geld aus.
Und wenn ich mich recht erinnere gab es keine Abmahnungen bei What CD.
Nein, aber die Datenbank und Verbindungsdaten wurden beschlagnahmt. Dementsprechend IP Adressen und sonstiges. Sage ja sogar explizit in meinem Post, dass man da keine Abmahnung bekommt. Heisst aber nicht, dass da nicht irgendwas anderes kommen kann, nachdem der Laden hochgenommen wurde. Wahrscheinlichkeit mag gering sein, aber ist eben nicht bei 0. Wenn du hinter nem VPN sitzt ist die IP, mit der du die Seite bedienst, irrelevant. Der ganze Traffic laeuft halt dann trotzdem ueber den Tunnel.
 

moejoe

Member
Und genau aus diesem Grund wirst du dort auch keine Abmahnungen bekommen, diese Anwälte bzw Abmahner sind nur auf Masse und schnelles Geld aus.
Und wenn ich mich recht erinnere gab es keine Abmahnungen bei What CD.

Angenommen... es wird vermutet das so ein Server in einer bestimmten Gegend ist. Das der leitende Ermittler einen Freund hat, der von der Musik gelebt hat und allesverloren hat, und dafür die Piraterie verantwortlich macht.
Dann hast es nicht mehr mit keinem Geldszenario zu tun sondern es wird zu was persönlichem.
Es gibt immer .. ja zugegebenermassen unwahrscheinliche szenarien .., die einem dann auf die Füsse fallen können.

grüsse
 

bohumil

Junior Member
Es wird für die Abmahngeier immer einfacher: http://iknowwhatyoudownload.com/en/peer/

Wer erkennt sich hier, Server Nürnberg, 28.11.2018, 17.04h?
CapturFiles.png
Ich bin der mit "Apocalypse Now"....:p
"K Oral Overdose", da braucht wohl jemand Vitamin K, sei es ihm gegönnt.
Hier kann man also sehen, was für Ferkeleien über VPN heruntergeladen werden und die Welt schaut zu...:D
Bloss keinen Leak jetzt!:eek:

Und hier bitte weiterlesen:
https://restoreprivacy.com/best-vpn-torrenting/
 
Last edited:

bohumil

Junior Member
Alle PP Torrenter scheinen derzeit in Schockstarre zu sein.
Braucht ihr aber nicht!
PP schützt euch. Dafür habt ihr bezahlt.
PP ist gut.
Aber schaltet eure sekundäre Firewall ab.
Sonst kreisen die pösen Abmahngeier über euch.:p
MacOSsis brauchen das aber nicht, abschalten der OS Firewall plus Little Snitch an, müsste genügen.
 
Last edited:

bohumil

Junior Member
Danke für den Hinweis. Allerdings blockiert die Apple FW nicht selektiv genug ausgehende Programme, so dass ich ohne Little Snitch nicht auskomme.
 

PP Frank

Staff member
Dafür ist eine Firewall auch nicht da. Das hatten wir hier schonmal als Thema. Apps zu blockieren ist nicht Sinn der Firewall. Wenn du Anwendungen nicht traust, dann installiere diese gar nicht erst
 

Hanna

New Member
s. Allerdings blockiert die Apple FW nicht selektiv genug ausgehende Programme, so dass ich ohne Little Snitch nicht auskomme
Dafür ist eine Firewall auch nicht da.
Stimmt, diese Diskussion hatten wir hier im PP Forum schon sehr häufig. Sehr viele Nutzer (mich eingeschlossen) sind sehr daran interessiert, ausgehende Programme (die mit dem Internet kommunizieren) zu steuern. Da ich weiß, dass das mit PP nicht möglich ist und PP da auch eine völlig andere Meinung hat als ich, verwende ich ausschließlich den SSH-Manager und habe den VPN-Manager 2 Jahre nicht mehr genutzt. Denn es gibt diverse Apps (auch von Microsoft), die nicht mit dem Internet kommunizieren sollen. Allerdings hat hier ein User im Forum eine Möglichkeit gefunden, wie man den VPn Manager mit Firewall doch steuern kann... steht hier irgendwo im Forum - habe ich aber bislang nicht ausprobiert, weil ich persönlich per SSH besser fahre:

Real-IP vom ISP und anoyme PP-IP gleichzeitig nutzbar! Mehr Flexibilität geht nicht ;).
 
Status
Not open for further replies.
Top