Beantwortet: Windows Update KB4476976 hat Client nun komplett "kaputt" gemacht?

Luke32

Freshly Joined Member
Hi,

anscheinend hat das gestrige Win10 Update KB4476976 nun entgültig den PP VPN Manager kaputt gemacht. Einzelverbindungen verbinden normal, doch einmal in die Einstellungen und wieder raus --> nix geht mehr durch. Die Verbindung bleibt aber bestehen laut Anzeige.
Also Einzeverbindungen gehen noch wenn man nicht die Einstellungen des VPNs öffnet um ggf DNS zu ändern oder zu checken.

Cascading geht überhaupt nichtmehr. Verbindet sich zwar aber geht auch dort nichts durch. Pings komischerweise schon, aber Internetseiten passiert nixmehr.

Neuinstall des Clients hat nix gebracht, auch zurücksetzen der Firewall nicht.

Können das andere bestätigen die bereits das neueste KB4476976 installiert haben?

In den changelogs steht das hier unter anderem, wette das löst das Problem aus:

  • Addresses an issue that may turn off TCP Fast Open by default on some systems.
  • Addresses an issue that may cause applications to lose IPv4 connectivity when IPv6 is unbound.
 

PP Frank

Staff member
Ich musste zum Testen 1809 heute morgen auch erst manuell installieren. Diese grossen Updates bekommt man nur durch die Widerherstellungspunkte weg. Bei kleineren Updates kann man die in der Systemsteuerung normal deinstallieren unter "Update deinstallieren"
 

PP Frank

Staff member
Warte erstmal ab was Lars sagt. Solange hast du ja einen etwas nervigen Trick(Nach Verbindung kurz DNS Leak ausschalten und wieder einschalten). Ist zwar wirklich nervig und kann es auch nicht sein, aber es ist eine Lösung die bis zu einer richtigen Lösung reicht.
 

Florian2833z

Junior Member
Solange hast du ja einen etwas nervigen Trick(Nach Verbindung kurz DNS Leak ausschalten und wieder einschalten). Ist zwar wirklich nervig und kann es auch nicht sein, aber es ist eine Lösung die bis zu einer richtigen Lösung reicht.
Openvpn geht bei mir fehlerfrei, ich weine nur IPsec hinterher. DNS-Leakschutz hab ich sowieso immer aus.
 

Luke32

Freshly Joined Member
Ok Problem 1 erkannt:
Mein Windows 10 hat behauptet zwar es hätte sich vollständig aktualisiert, System zeigt aber Version 1803 an.
Es gab im Oktober ein update auf 1809. Das installiere ich gerade per Hand.
Wenn man nach dem 1809 update google hat das wohl diverse Probleme.
Vermutung: Microsoft hat die funktionierenden Änderungen aus 1809 genommen, als updates für 1803 rausgehauen
und 1809 still und heimlich zurückgezogen. aka die deployen das nicht mehr.
D.h. wenn man einen "altes" windows 10 jetzt updated bleibt man auf 1803.
Wer allerdings regelmässig sein Windows updated hat im letzten Oktober ein update auf 1809 bekommen und sitzt nun auf dem kaputten Pfad.

Später dazu mehr, wenn dieses lahme update bei mir endlich durch ist.


Grüße
Lars

Denk dran direkt nach dem Update auf 1809 nochmal in Windows Updates manuell zu suchen. Meist kommt dann nochmal jede Menge. Oft ist es sogar so das nach rebooten und installieren der manuelle Update Scan nochmal was anzeigt :D

Also bei mir funktioniert Single OpenVPN Connetion offenbar normal, erst ab einer Kaskade geht nixmehr durch. Man muss dazu sagen es betrifft nur die DNS Auflösung. Dienste wie Teamspeak z.b. funktionieren deshalb weiterhin. Auch Ping bei 8.8.8.8 geht durch.
 

Florian2833z

Junior Member
IPsec geht wieder wuhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu

DNS geht auch problemlos, habs aber auch nicht kaputt erlebt.

Aber die "Beta"-Version des VPN-Managers hier im Forum versucht die ganze Zeit vergeblich, Updates herunterzuladen
 
Last edited:

KL0815

Freshly Joined Member
Ich habe nun KB4476976 wieder installiert. Die Beta vom VPN-Manager installiert.

Das Problem besteht weiterhin!

Rüxksetzen von Firewall und Netzwerk bringen keinen Erfolg. Beta neuinstalliert ebensowenig.

Habe die Windows-Prblembehandlung mal laufen lassen:
2019-01-25 09_54_12-.png 2019-01-25 09_55_05-.png 2019-01-25 09_59_53-.png 2019-01-25 10_00_38-.png

Irgendwas mit Port 53 wird nicht richitg gesetzt oder von Windows verhindert bzw. eückgängig gemacht.

Wenn ich KB4476976 wieder deinstalliere, läuft alöles Einwandfrei.

 

seeadler

New Member
Traue mich noch nicht so richtig ran, da ich erst ein Backup eingespielt habe.

Funktioniert denn auch das automatische Einwählen/Verbinden nach Windows-Start wieder?
 

sheracircus

New Member
Hier leider das gleiche. PP Manager den neuesten hier aus den Kommentaren installiert, alles geht bestens. Update KB4476976 wieder installiert... Gleiche Spiel wieder... Immer noch das DNS Problem. Ping 8.8.8.8 funktioniert. Manager ist ja auch grün, aber ping google.de funktioniert nicht.

Aber danke, dass auch IPSec wieder ohne das Update funktioniert! Endlich! Vielen Dank!

Das Probleme mit dem Windows-Update werdet ihr auch noch in den Griff bekommen. Da bin ich mir sicher ;)
 

apgvr

Freshly Joined Member
IPSec läuft wieder. Danke!

KB4476976 installiert > keine Chance, muss DNS Leak Protection ausschalten damit es läuft.
 
Last edited:

KL0815

Freshly Joined Member
@PP Lars :

Habe nun den KB4476976 nochmals installiert, die beiden Regeln aus der Firewall gelöscht und dann funktioniert alles.
2019-01-25 16_24_15-.png

Sobald der VPN-Manager neu gestartet wird oder System, sind die Regeln allerdings wieder gesetzt und es funktioniert nicht mehr.
 

PP Lars

Staff member
Ok, das ist ja interessant.. Eine Firewall regeln die in der Theorie die verwendeten DNS server nicht blockiert, blockiert sie. hm.

Kannst du mir einen screenshot von den Einstellungen dieser Firewall Regel machen wenn das nicht funktioniert? Also doppelklick auf die Regel und dann am besten vom Reiter "Bereich", da wo man die Remote-IP sieht.
 

thejuice

Freshly Joined Member
Habe eben den Client Vers.1.10.24.0 hier aus dem Forum installiert.
Firewall und DNS Leak Schutz aktiviert.
IPSec läuft wieder und OpenVPN Cascading geht auch wieder.
Update KB4476976 ist installiert. Windows Vers.1809 Build 17763.292
 

PP Lars

Staff member
@KL0815 : Ok, thx, interessant. Kannst du mal während das nicht geht in der UDP Regel bei Bereich die ip "1.2.3.4" hinzufügen und dann schauen obs geht?

Klingt komisch, teste das aber einfach mal :)
 
Top