Beantwortet: Keine Ipsec Verbindung mit neustem Windows Oktober Update (1809)

Amjak

New Member
Hallo nach der Installation des neustem Windows 10 update 1809 baut der Vpn Manager keine Ipsec mehr auf

03.10.2018 15:07:04 Debug Debug: config connect called
03.10.2018 15:07:04 Log DisconnectReason set to NoDisconnect in connect_thread
03.10.2018 15:07:04 Log Debug: connect_thread started
03.10.2018 15:07:04 Log State Change Event - Initializing
03.10.2018 15:07:05 Log Waiting for IPSEC device to get ready
03.10.2018 15:07:57 Log IPSEC device ready
03.10.2018 15:07:57 Log Checking firewall and DNS leak protection settings
03.10.2018 15:08:01 Log Waiting for network to get ready
03.10.2018 15:08:02 Log Not using ipv6 via tunnel
03.10.2018 15:08:02 Log State Change Event - Error
03.10.2018 15:08:02 Log error handler is setting disconnect reasond to error!
03.10.2018 15:08:02 Error Error Code:623 DotRas.RasException: Der Telefonbucheintrag für diese Verbindung konnte nicht gefunden werden.
bei DotRas.Internal.RasHelper.GetEapUserData(IntPtr userToken, String phoneBookPath, String entryName)
bei DotRas.RasDialer.InternalDial(Boolean asynchronous)
bei DotRas.RasDialer.DialAsync()
bei VPNUtils.IPSEC_Connection.ConnectLogic()
03.10.2018 15:08:02 Log State Change Event - Stopped
03.10.2018 15:08:02 Log state changes to stoped, reason: Error
03.10.2018 15:08:03 Log Handle disconnect for reason Error error:Unknown
03.10.2018 15:08:03 Error Last error was unknown.. Reconnecting anyway.
03.10.2018 15:08:03 Debug Debug: config connect called
03.10.2018 15:08:03 Log DisconnectReason set to NoDisconnect in connect_thread
03.10.2018 15:08:03 Log Debug: connect_thread started
03.10.2018 15:08:03 Log State Change Event - Initializing
03.10.2018 15:08:03 Log Waiting for system to get ready..
03.10.2018 15:08:04 Log Waiting for IPSEC device to get ready




Firewall und Netzwerk habe ich schon zurück gesetzt leider ohne erfolg
Grüsse Amjak
 
Solution
Ich habe das nochmal geprüft und hier habe ich ein Fehler gemacht. Das Update 1809 war zwar geladen, aber nicht korrekt installiert. Das habe ich dann gemacht und das Update hat mir ebenfalls IPSec geschrottet. Ist anscheinend nicht das Einzige...

sheracircus

New Member
IPsec mit Windows 10 1809 Update und dem PP-Clienten, welcher immer noch auf der Version 1.10.23.0 ist, ist eine Verbindung NICHT möglich.

Bitte erst das Thema lesen, bevor man hier reinpostet, dass alles toll wäre und funktioniert... Danke @callhome
 

Amjak

New Member
Ach ja ich habe einen leicht konfigurierbaren Killswitch gefunden erst VPN mit Windows 10 IPSec/IKEv2 mit Zertifikaten einrichten dann diesen killswitch herunterladen
https://www.liquidvpn.com/billing/dl.php?type=d&id=49
Hier die Beschreibung dazu: All you need to do is connect to the VPN first, then run this batch script and press 1 to enable kill switch. This will remove the default gateway IP address from your network adapter. When your VPN connection unexpectedly drops out, all running applications will be prevented from reaching the Internet. To reconnect, you will need to press 2 in the script to disable the kill switch and then manually reconnect to the VPN.

Also alles was ihr machen müsst ist zu einem VPN Server verbinden dann die killswitch.bat ausführen und 1 drücken. und nach dem beenden 2 falls eure IP Adresse des Routers nicht richtig angezeigt wird müsst ihr als erstes 3 drücken und diese dann von Hand eingeben (bei mir 192.168.178.1)
Benutze den schon seit einiger zeit und er scheint zuverlässig zu funktionieren

Grüsse
 

PP Frank

Staff member
Soweit mir bekannt wird dran gearbeitet. Es ist allerdings etwas komplizierter. Ausserdem sollten wir da mal was Grundlegendes ändern, damit man nicht immer abhängig ist von dem MS-Shit. Alternativ wäre IPSec aus dem Manager schmeissen, was aber auch nicht so dolle wäre
 

Florian2833z

Junior Member
IPsec aus dem Manager zu schmeißen wäre ein Unding. Bei Openvpn hab ich die meiste Zeit Paketverlust. Ich hoffe, der Fix kommt demnächst, da das Problem ja anscheinend schon seit 3 Monaten bekannt ist.
 

Hanna

New Member
Naja, wenn das mit IPsec sowieso seit 6 Monaten nicht mehr funktioniert und PP die Upades nicht hinbekommt und im Forum keine Informationen veröffentlich werden dann mein Vorschlag: Besser ganz RAUSNEHMEN aus dem Client. Ich fühle mich sonst als Kunde irgendwie schlecht informiert.
 

bigplayer

Member
Naja, wenn das mit IPsec sowieso seit 6 Monaten nicht mehr funktioniert und PP die Upades nicht hinbekommt und im Forum keine Informationen veröffentlich werden dann mein Vorschlag: Besser ganz RAUSNEHMEN aus dem Client.
Dann würden aber auch noch ganz viele andere Kunden Ipsecs beschnitten bei denen es ja im Moment noch funktioniert. Ein nicht unerheblicher Teil der Nutzer benutzen immer noch Win7, Win8, Win8.1 oder auch ältere Versionen von Win10 wo es ja noch funktioniert.
Ich selber halte von dem ganzen Updatewahn auch nicht allzuviel weshalb ich glücklicherweise dieses 1809er Update noch nicht mitgemacht hatte.
Auf Ipsec im Clienten verzichten möchte ich dagegen absolut nicht. Habe noch ein paar ältere Laptops die einfach nicht die CPU Leistung haben um mit OpenVPN vernünftige Geschwindigkeiten zu erreichen. Wollte ich nur OpenVPN könnte ich genauso auch zur Konkurrenz Ovpn, Securevpn oder Airvpn gehen. Die haben auch einen sehr guten Ruf was die Sicherheit angeht und bieten Kasquaden an.

Alledings bin ich auch der Meinung, dass das Problem von Seitens PP gelöst werden sollte. Es kann nicht sein, dass der Client mit einem System was auf dem neuesten Stand ist nicht funktioniert.
 

hugole1

New Member
Leider kann ich die Freude nicht nachvollziehen. Bei meinem PC mit Windows 10 1809 läuft IPSEC nicht. Die VPN Manager Version ist nach wie vor 1.10.23.0. Ein Update steht nicht zur Verfügung. Die Update Taste ergibt die Meldung, dass die aktuellste Version schon installiert ist. Eine Neuinstallation erfolgt auch mit 1.10.23.0.
 

Florian2833z

Junior Member
Top