Alternative zu Secure-Mail

Ghost

Junior Member
Wer kennt eine alternative zu Secure-Mail?

Ich denke, dass wir uns langsam aber sicher Gedanken darüber machen sollten, was wir verwenden, wenn Secure-Mail endgültig off ist.
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Bei "openmailbox.org" will man aber viele Scripte beim User unterbringen.
Gerade mal kurz die Seite besucht und musste einige Scripte bei "No Script" zulassen, u.a. auch Google.
Bei "secure-mail.biz" nicht ein einziges Script.
Ich hoffe ja, dass "secure-mail" noch länger offen bleibt bzw. dass sich dort ein Softwarehelfer finden wird.
Ansonsten bleibe ich zusätzlich bei "mail.ru".
Tipp für die Anmeldung "mail.ru":
http://www.dug-portal.com/2009/04/mailru-german-registrierung.html
http://praxistipps.chip.de/mail-ru-auf-deutsch-registrieren_2320
 

speedylein

Junior Member
Erstens:Kann bei Openmailbox org alles Deaktivieren,trotzdem funzt das.
Zweitens:Von Google taucht da überhaupt nix auf bei mir
Drittens:Bei Securemail biz geht gar nix,wenn ich scripte nicht aktiviere.
Werden mir keine neue Nachrichten angezeigt.
Viertens: Da Du so gegen Scripte bist.Bin da bei mail-ru gewesen:
Ich hatte Scripte Blockiert.Sofort Warnung der Seite,
das ich Scripte aktivieren muß?????
Fünftens:Malwarebytes meldet sich eigentlich nie bei mir wegen
Webseiten.Hier schon:data.duck-portal.comm.
Habe extra nen "m" angehängt.......

Aber, alles nur meine Meinung:cool:
 

Ghost

Junior Member
Info zu Openmailbox:

Zitat:
Openmailbox.org – Kostenloser Open-Source Emailanbieter
Einen vertrauenswürdigen Email-Anbieter zu finden, der seinen Dienst kostenlos und zuverlässig zur Verfügung stellt, ist (zumindest für mich) keine leichte Aufgabe. Viele der großen Anbieter sammeln Kundendaten, “schnüffeln” in persönlichen Mails herum oder bombardieren die Kunden mit Werbung.
Einen ganz anderen Ansatz geht Openmailbox. Dieser Freemail Anbieter kommt aus Frankreich, setzt Open-Source-Software ein und verspricht den Nutzern, die anvertrauten Daten so sicher wie möglich aufzubewahren, um die Privatsphäre zu schützen.
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
@speddy,
stimmt was Du bzgl. "mail.ru" schreibst.Auch Cookies muß ich dort frei schalten.
Bei "secure-mail" bekomme ich nicht eine NoScript-Meldung. Auch Cookies brauche ich nicht frei schalten.
Und bei "Openmailbox.org" sieht es so bei mir aus:
Unbenannt.JPG
Musst Du dort Cookies frei schalten?

Nachtrag:
Also bei wirklich sensiblen Daten mit guten Freunden nehme ich meinen stinknormalen Mailaccount und als Anhang kommt dann ein TrueScript-Container (z.B. 1MB bei Textnachrichten/Dokumenten).
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Frankreich... hmmm... Ist jetzt auch nicht grad ne Datenschutznation. Also da ist Posteo schon fast besser mit seinem Standort
Was hat Lars denn für einen Stundenlohn? :) Vielleicht lässt sich da etwas machen. Rundschreiben an alle Secureuser und die Sparbüchse auf den Tisch ;)
Server dann nicht mehr in Deutschland, falls er da noch sein sollte.
 

speedylein

Junior Member
@Dr-
brauche da nix freischalten.Verstehe nicht,das Google da bei Dir
zwischenfunkt.
@PP Frank.
Also wegen Datenschutznation.Dann dürfte man gar nix mehr machen.
VPN Anbieter versprechen auch alles.Und wenn ich der "Wir loggen nicht"
Aussage nicht glauben würde,brauch ich auch keinen VPN Server.
Wenn ein Anbieter Wirklich nicht mitloggt,ist eh' egal,über welches
Land ich gehe,sogar GB,oder USA,oder FR.
Ich glaube halt,z.B,das Openmailbox sicher ist,und gut ist's...
Was Mail-ru oder andere machen,weiß ich ja auch nicht.
Wer sie nutzt,nutzt sie halt.Wobei ich vorhin darüber gestolpert
bin,das Mail-ru Russischen Milliardären gehört,die nen ganzen
Konzern haben.Vertrauenserweckent? Bestimmt nicht.
 

Ghost

Junior Member
Was hat Lars denn für einen Stundenlohn? :) Vielleicht lässt sich da etwas machen. Rundschreiben an alle Secureuser und die Sparbüchse auf den Tisch ;)
Server dann nicht mehr in Deutschland, falls er da noch sein sollte.
Das wäre die beste Lösung.
Wenn genügend User mitmachen und einmalig einen Betrag X bezahlen, dann könnten wir Secure-Mail retten.
 

PP Frank

Staff member
Es geht ja nicht um Lars Stundenlohn, sondern um seine Stunden. Ein wenig Geld ist nicht das Problem. Problem ist die Zeit. Hätten wir jemanden der unsere Vorgaben umsetzt, dann würden wir dafür auch ein bissl was zahlen, aber den Meisten ist das eben zu wenig und zu viel Aufwand....
 

Ghost

Junior Member
Problem ist die Zeit.
Das vermutete ich schon. :(

Vielleicht finden wir hier im Forum, wenn wir alle an einen Strang ziehen, doch noch eine alternative zu Secure-Mail.
Leicht wird das nicht werden.

Aber ich bin zuversichtlich, es sind einige, wirklich gute Leute hier!
 

Dexter

Junior Member
Für legale Zwecke nutze ich Poste. Für die anderen Sachen bisher halt Secure-Mail. Aber nach einer Alternative sollte man siuch schon mal umgucken, nur mir fällt da auch nichts weiter ein.
 

Ghost

Junior Member
Was haltet ihr von Ownbay?

Kurzinfo:
Wir sind ein unabhängiger E-Mail-Anbieter, der großen Wert auf Privatsphäre und Datensicherheit legt.
Wir speichern weder Nutzerdaten, noch IP Adressen, somit können unsere Services völlig anonym genutzt werden.
Unsere Server werden mit 100% Ökostrom betrieben und wir setzen aus Sicherheitsgründen ausschließlich Open-Source-Software ein.
 

Ghost

Junior Member
Was halter ihr von Startmail?

Kurzinfo:
Holen Sie sich Ihre E-Mail-Privatsphäre zurück

"Kostenlose" E-Mail-Services sind nicht gratis - Sie bezahlen dafür mit den intimsten Details Ihres Lebens an Unternehmen und Werbefirmen.
Mit StartMail sind Ihre E-Mails nur für Ihre Augen bestimmt. Wir machen es Ihnen leicht, sich vor unerwünschtem Eindringen und Massenüberwachung zu schützen.
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Junior Member
Liest sich gut, Ghost, danke.
Habe ich mir mal abgespeichert. Das Projekt riecht nach "GRÜNE" - egal. Hauptsache es stimmt was sie anbieten.
Aber erst einmal abwarten was "secure-mail" so "treibt".
 

Ghost

Junior Member
Tarnkappe hat einen interessanten Bericht darüber:

Fazit von Tarnkappe:
Ich kenn nur drei ausländische E-Mailanbieter, die in der Szene in Gebrauch sind: Runbox.com, Secure-Mail.biz und Safe-mail.net. Alle drei übertragen keine IPs.
Russische Mailanbieter wie Mail.ru sind nur was für Netzapokalyptiker. Und unsicher sind sie auch. Aber das wissen diese Leuten nicht, weil dort vernünftigerweise alles auf Russisch geschrieben steht.

Ich nutze Runbox.com aus Norwegen, habe aber auch schon Secure-Mail.biz und zig andere benutzt. Deshalb sage ich ja, dass ich nur eine Fake Mail haben sollt. Wenn ihr über zwölf Mailaddies kommt, dann wird die Sache allein deshalb unsicher, weil ihr jeden Überblick verloren habt. Runbox kostet € 1,00 pro Monat. Sicher, mit dem Geld könnt ihr was Besseres machen (z.B. einen Kaffee bei Tchibo kaufen *schauder*). Secure-Mail war früher mehr down als up, aber seit Perfect Privacy den Laden übernommen hat, sind sie eine klare Empfehlung. Vor allem kosten sie nichts. (Geht ja nicht nur um den Kaffee, sondern ums Prinzip.) Safe-mail.net hat mir mal eine Menge völlig überflüssiger Mails gelöscht. Eine klare Nichtempfehlung!
 

Ghost

Junior Member
@speedylein Das stimmt, Safe-mail.net würde ich auch nicht empfehlen.

Runbox.com aus Norwegen habe ich mir mal angeschaut, bin mir aber nicht schlüssig, was ich davon halten soll.
Norwegen hat auch eine Vorratsdatenspeicherung. Inwiefern das Runbox.com betrifft, weiß ich nicht.
 
Top