Beantwortet: Torrent (utorrent) funktioniert nicht mehr mit VPN

erbi

Member
Hallo,

wenn ich einen PP VPN aktiviert habe dann fangen keine Torrent (uTorrent 3.3) Downloads mehr an zu laden. Uploads scheinen nach wie vor zu funktionieren. Downloads jedoch starten überhaupt nicht.

Wenn ich den VPN ausschalte und mit meiner normalen IP downloade klappt alles Problemlos, wie es soll.

Dieses Problem hatte ich noch nicht immer, es ist erst letztens (gefühlt) aus dem nichts aufgetaucht.

Jemand eine Idee woran das liegen könnte?
 

JackCarver

Well-known Member
Klappt denn der Rest am System, also zb surfen, downloaden über VPN? Mal getestet, ob Tools wie der jDownloader Dateien laden können? Wenn das alles klappt, vermute ich ne fehlerhafte Einstellung am uTorrent.
 

NordWest

Active Member
Hallo,

wenn ich einen PP VPN aktiviert habe dann fangen keine Torrent (uTorrent 3.3) Downloads mehr an zu laden. Uploads scheinen nach wie vor zu funktionieren. Downloads jedoch starten überhaupt nicht.

Wenn ich den VPN ausschalte und mit meiner normalen IP downloade klappt alles Problemlos, wie es soll.

Dieses Problem hatte ich noch nicht immer, es ist erst letztens (gefühlt) aus dem nichts aufgetaucht.

Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

ist wirklich was neues für mich , weil bei mir lauft Torrent über Viscosity auch OpenVPN oder PP Manager absolut ohne Problem ..
 

erbi

Member
Habe das mit den Downloads über den Browser noch nicht probiert. Werde ich heute Abend mal machen und dann berichten.

Wegen der Sache mit dem IPv6 Angriff hat JackCarver schon recht, dann dürfte es mit meiner realen IP ja auch nicht funktionieren, was es ja aber Problemlos tut.
Davon abgesehen sind es auch keine "Populären Torrents", die ich lade.

@NordWest was für einen Torrent Client nutzt du denn?

@PP Daniel: Was genau meinst du jetzt? Den Server den ich von euch benutze? Und um was für ein Protokoll geht es? Bin gerade etwas überfragt.
 

erbi

Member
Nochmal hoch hier mit. Das Problem besteht komischerweise weiterhin und ich habe auch bemerkt, dass normales surfen im Browser während der VPN an ist auch auffallend langsam ist.
Torrent Verbindungen funktionieren nahc wie vor überhaupt nicht.
Höchstens mit 2kbp/s oder so...
 

erbi

Member
So, gerade nochmal ein paar Tests gemacht und gemerkt, dass es tatsächlich nichts mit uTorrent zu tun hat sondern damit, dass mein Internet gesamt extrem langsam ist, wenn ich mit euren VPN verbunden bin. Das ist auch der Grund für die maximalgeschwindigkeit von um die 2kbps. Wenn ich google anpinge habe ich einen Ping von 2000 (!) Ist auf allen Servern so. Das kann doch nicht sein? Habe den Client schon neu installiert und die Netzwerkeinstellungs-reset Option gemacht. Bringt aber alles nichts.

Wenn ich den VPN auf einer Virtuellen Maschine, die auf dem selben PC läuft verwende dann habe ich das Problem nicht. Woran kann das liegen?
 
Last edited:

PP Frank

Staff member
Also wenns in der VM Geht, auf dem Rechner aber nicht, dann riecht das stark nach Security Suite(Ich hasse den Satz wegen der Security Suite selber, ich kanns aber echt nich ändern :p )
 

erbi

Member
Also wenns in der VM Geht, auf dem Rechner aber nicht, dann riecht das stark nach Security Suite(Ich hasse den Satz wegen der Security Suite selber, ich kanns aber echt nich ändern :p )
Also das wäre mir aber etwas neues, dass ich eine Security Suite benutze. Ich wusste bis eben nicht mal was das ist und verstehe es selbst jetzt nicht ganz. Scheint als wäre es ein neumoderner Begriff für ein einfaches Antivirenprogramm(?)
Ich benutze jediglich die kostenlose Version von Avira Antivirus auf meinem PC. In der VM aber genauso. Windows Firewall ist ebenfalls bei beiden an und beides steht auf OpenVPN und nicht IPsec.
Ich kann nichts finden was sich unterscheidet und ausschlaggebend sein könnte.
 

PP Frank

Staff member
Avira ist dafür normal nicht verantwortlich. Die taugt eigentlich auch was im Gegensatz zu den grossen Security Suiten....

Aber wirklichen wissen wo das Problem liegen könnte tu ich auch nicht. Ist mir hier jedenfalls so auch noch nicht vorgekommen.
 

erbi

Member
Ich weiß aber nicht warum und für wie lang. Im folgenden Text beschreibe ich was ich probiert habe und was sich ereignet hat. Sinn macht es in meinen Augen aber kein bisschen.

Habe jetzt nochmal die Netzwerkoptionen in den Optionen zurückgestellt, jegliche Anwendung welche Verbindung zum Internet benutzt beendet, auf IPsec statt openVPN gestellt und siehe da: Die Geschwindigkeit ist beim Browsen wieder normal.
Wenn ich jedoch uTorrent starte dauert es unnormal lange bis die Torrents in der Liste zum Tracker verbunden sind und den down-/upload anfangen. Wenn die Downloads dann bei 200kb/s laufen kann ich im Browser keine einzige Seite mehr öffnen.
Pingen von google.com im Windows cmd zeigt währenddessen aber trotzdem konstant einen stabilen niedrigen Ping an. Gelegentlich zwischendurch vereinzelt einmal "Zeitüberschreitung der Anforderung".

Und jetzt kommts noch komischer: Ich hab dann mal ausprobiert ob ich denn bei uTorrent noch mehr Geschwindigkeit herausbekommen kann, da der Ping ja konstant niedrig war. Und siehe da: Die Geschwindigkeit bei uTorrent geht noch hoch bis auf die normale maximalgrenze, welche ich auch ohne VPN habe. Internetseiten aufzurufen funktioniert aber nach wie vor nicht während der VPN läuft und uTorrent an ist. Höchstens wenn ich die DL Geschwindigkeit bei uTorrent so auf 50kb/s runtersetze. Dann baut sich die Startseite von Youtube auf sehr "krüppelige" Weise nach 1-2 Minuten auf... (Ping nach wie vor konstant)
Dies bleibt dann jedoch auch nachdem ich uTorrent wieder beende genauso.

Nachdem ich dann den VPN disconnected habe und den Client neugestartet habe und wieder neu (immer den selben Server für die Tests benutzt (Nuremberg)) connected habe funktionierte es auch wieder mit normaler Geschwindigkeit die Internetseiten aufzurufen.

Habe dann nochmal reconnected und die selbe Prozedur nochmals versucht. Bei diesem Durchgang funktionierte es dann auf einmal. Internetseiten erschienen noch (relativ) normal-schnell obwohl uTorrent mit 200kb/s lief (max. Geschwindigkeit bei meiner Leitung ohne VPN: 1.5mb/s)

Ich kann mir das ganze nicht erklären... Aber so lange es so klappt bin ich einfach mal zufrieden.
Das einzig störende sind die gelegentlichen kurzen aussetzer bei denen das Pingen "Zeitüberschreitung der Anforderung" anzeigt. Ist dies durch eure Server bedingt? Läuft vllt. einfach der Nuremberg Server gerade nicht so stabil?
Oder muss ich jetzt wirklich meinen PC formatieren um wieder eine stabile und schnelle VPN Verbindung zu bekommen? (auch während uTorrent läuft)


Kurze Frage noch: In wiefern ist die IPsec Einstellung denn sicherer als die OpenVPN einstellung? Muss man sich mit IPsec Sorgen um seine Privatsphäre machen?
 
Last edited:

erbi

Member
Ich habe jetzt tatsächlich meinen PC formatiert, da dies aus anderen Gründen eh notwendig war.
Und das Problem ist tatsächlich immernoch da, wenn ich OpenVPN als Verschlüsselungsmethode auswähle. Internet nach wie vor extrem langsam sobald ich uTorrent laufen habe.
Mit IPsec funktioniert es nach wie vor.
Wie kann das bittesehr sein?

Windows Firewall und Windows Defender ist deaktiviert.

Die uTorrent Einstellungen habe ich übernommen. Es muss also entweder an den uTorrent Einstellungen liegen oder an Routereinstellungen. So zumindest meine Vermutung.
Ich werde später heute Abend mal versuchen einen anderen Torrent Client (mit Standardeinstellungen) zu benutzen und mal zu checken ob es damit dann läuft.
 
Last edited:

JackCarver

Well-known Member
Dann lass es eben über IPsec laufen, ist ebenso wie OpenVPN ein SSL gesichertes VPN und auch nicht unsicherer als das andere. Viele haben eben damit Probleme und weniger mit OpenVPN aber wenn es bei dir andersrum läuft, warum nicht?
 
Top