Proxy verwenden, um VPN zu verbinden

Discussion in 'Anonymität, Privatsphäre und Schutz' started by 1auhb, Feb 22, 2016.

  1. 1

    1auhb New Member

    Was bringt das?

    Laut VPN Manager ist dies nicht empfehlenswert, erhöht es aber nicht die Sicherheit?
     
  2. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Kann man machen, aber die Kaskading-Funktion im Manager wo man praktisch VPN Tunnel durch VPN Tunnel schieben kann, ist wesentlich sinnvoller.

    Der Proxy an sich ist eben unverschlüsselt und man schleift den verschlüsselten VPN Tunnel nur zusätzlich über einen Proxy. Bei der Kaskadierung machst da aber ein richtigen verschlüsselten Tunnel und schiebst diesen über einen anderen verschlüsselten Tunnel.
     
  3. V

    VPN65 New Member

    Ok. Und wie sieht das aus bei Android.
    Dort habe ich ja keine Kaskade!
    Kann ich damit denn wenigstens meinem ISP
    es unmöglich machen zu sehen das ich mit Perfect Privacy verbunden bin?
    Im Augenblick nutze ich Proxy xy von PP auf VPN Server xy PP.
    Also zb. Proxy Hamburg auf VPN Basel2 und dann den Tor Browser.
    Oder einfach den Proxy weglassen.
    Für Android mit aktivierten Neurorouting ist es doch eigentlich wie eine Kaskade? Rein vom Verständnis her.
     
  4. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Hallo,

    der Proxy ändert Null. Ganz besonders bei:

    Der Ist sieht das anhand des Ziels und das sind in dem Fall auch unsere Server. Von daher solltest du das weg lassen.....
     
  5. ItsFe

    ItsFe Member

    Ja, Neurorouting ist eine Kaskade auf allen Geräten.