Neues Feature: Werbe- und andere Domains serverseitig blockieren. BETA-Tester gesucht.

PP Lars

Staff member
Wir wollen in Kürze ein neues Feature in unseren VPN-Dienst implementieren:
Serverseitiges blockieren von Werbedomains und anderen unerwünschten Urls.
Das ganze funktioniert mit DNS; Die Perfect-Privacy DNS Server implementieren vorkonfigurierte Blocklisten, die jeder Nutzer optional aktivieren kann. Augenblicklich stehen folgende Listen zur Verfügung:

- Werbung/Tracking: 23000+ Werbe und Tracking Domains
- Facebook: Alle Facebook Domains
- Google: Alle Google Domains (https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Google_domains)
- Social Media: Facebook, Twitter, Linkedin, Tumblr, Instagram, Myspace (Mehr Vorschläge? Lasst es uns wissen!)


Die Quelle für die Liste der Werbe Urls ist dieses Github Projekt , das Urls aus mehreren Quellen sammelt.

Wenn Ihr weitere Vorschläge für Blocklisten habt, gebt uns hier gerne Bescheid.

Bevor wir dieses Feature für alle Nutzer zur Verfügung stellen, würden wir daran gerne noch etwas feilen. Dazu suchen wir Beta-Tester die damit ein bisschen rumspielen wollen.

Wer Interesse hat, kann mir kurz eine PM schicken oder eine Mail an admin@perfect-privacy.com, dann bekommt er eine Liste mit den Test Accounts.

Grüße
Lars
 
Last edited:

Gerhard

Member
danke!

so gleich mal getestet, UBlock Origin und alles deaktiviert, was Werbung blockiert. Seiten aufgerufen, die einen mit Werbung bombardieren.

Und ich werde weiterhin fröhlich mit Werbung bombardiert (chip.de, pc-welt und deren angehängten Seiten, winfuture.de und Co.) und auf Facebook wird alles als kaputt angezeigt

Ach so ... jeden Tag schmiert mir meine VPN Verbindung ab und verbindet sich neu ;)
 

PP Frank

Staff member
Du musst bissl Geduld haben. Das blockt natürlich auch nicht alles. Am Besten testest du beim Start das mit Facebook.
Im Übrigen: Bei meinem Test musste ich den DNS-Cache leeren(am Einfachsten schnellsten ist wohl heut zu Tage den Rechner neu starten).
Wenn du nicht mehr auf Facebook kommst, dann läuft es
 

Gerhard

Member
ja habe ich gemerkt, aber leider lässt es immer noch zuviel Werbung durch und da ich Facebook nutze, hab ich alles wieder deaktiviert und uBlock Origin und Adguard aktiviert.
 

Gerhard

Member
neues Problem aufgetaucht!

sied über 20 Min. euren Anti Tracker deaktiviert und seit dem wenn euer PP Manager alle Verbindungen aufgebaut hat, bekomme ich keine Seite mehr geöffnet und das für rund 3-5 Minuten, dann muss ich flushDNS nutzen. Dann erst funktioniert es wieder. Ich hab das jetzt 3x hintereinander (Rechner neu gestartet, PP Manager gestartet, Verbindung aufbauen lassen und danach Browser geöffnet) getestet und immer wieder das gleiche Problem.
 

Gerhard

Member
@Gerhard : Also während des Beta-Test lief das unkompliziert und hat teilweise sogar besser geblockt als Adblock.
mag sein, aber bei mir funktionierts nicht! Da bleibe ich bei uBlock Origin und Adguard

Aber den Ansatz finde ich schon mal gut. Ich bin der Meinung dass PP sich mehr an uBlock origin orientieren sollte und deren Filterlisten nutzen sollte.
 
Last edited:

PP Lars

Staff member
@Gerhard:
Was heisst "funktioniert nicht" ?
Teste mal das: Facebook Filter an, 5 Minuten warten, ipconfig /flushall , ping facebook.com .
Antwortet dann facebook auf ping?

Und ist dir klar das das ein Tracking Stopper ist und kein generischer Werbefilter?
Browser plugins werden immer mehr Werbung blocken können als TrackStop, die können ja in das HTML schauen.
Deshalb kann sich TrackStop auch nur schwer "an uBlock orientieren".
Spiegel.de blendet z.b manchmal Werbung ein, die kommt direkt von spiegel.de, dann kann TrackStop nichts gegen machen.
Trackstop verhindert aber das die 35 externen Tracking Dinger die spiegel.de noch läd nicht funktionieren.
Also TrackStop ersetzt keinen adblocker. Es ergänzt ihn und ermöglicht AntiTracking auch ohne Browser plugin und auf mobilen Geräten oder direkt über den router und so weiter.

Grüße
Lars
 

gspelvin

Member
Also bei mir funktioniert es super. Auf meinen iOS Geräten teils besser als der lokale Adblocker (Purify). Vielen Dank für dieses Feature.

Das schöne an dieser Lösung ist, dass man mit dem VPN jetzt auch gleich den ganzen Adblock-Kram erledigt. Auf diese Weise kommt man dann z.B. unter Android ohne zweites AdBlock-VPN (oder wahlweise /etc/hosts Gefrickel) aus. Gefällt mir sehr. Unter Windows fahre ich jetzt zweigleisig Adguard in Kombination mit Trackstop. Mobil reicht mir ab sofort Trackstop.
 

webslap

Member
Muss man di tatsächlich blocken? So derbe fiel machen die doch gar nicht. Oder?
Also wenn du schon mal versucht hast einem Windows 10 Gerät abzugewöhnen, dass es ständig mit seinen Schwesterprodukten (Live Konto) usw. in Kontakt steht und nach hause telefoniert, dann würdest Du das nicht fragen :))) Wobei vielleicht bleibt dann W10 einfach stehen, wenn es nicht mehr mit den Erzeugern kommunizieren darf ? Muss ich mal austesten )
 

PP Frank

Staff member
Die Überlegung hatten wir auch schon: Ist aber nicht mit Umsetzung in der nächsten Zeit zu rechenen. Dafür ist einfach viel zu viel auf der ToDo... Wie immer eben. Vorrang haben für uns jetzt erstmal alle 3 Manager....
 
Top