Neue Preise bei Perfect Privacy

Hero

Member
Da Paysafe jetzt nicht mehr attraktiv ist, gibts noch ne andere anonyme zahlungsmöglichkeit? mit den bitcoins blicke ich leider nicht so durch.
 

PP Frank

Staff member
Nunja. Also unattraktiv würde ich das nun nicht nennen. Man muss eben einen kleine Aufschlag in Kauf nehmen, ansonsten ist das ja trotzdem noch recht moderat wenn man längerfristig auch mit PSC was macht.

Ansonsten: Die Zahlungsmethode muss nicht anonym sein, die Zahlungsmethode ist völlig wurst. Du bist bei uns nicht anonym im Netz weil du anonym zahlst, sondern weil wir die Zuordnung deines Traffics zu deinem Account verhindern. Spätestens dein ISP sieht das du bei uns einen Account hast, von daher ist anonym zahlen unnötig.
 

schtone

Member
Ich bin jetzt knapp 2 Jahre Mitglied und werde aus der Preiserhöhung für PSC-Kunden die Konsequenzen ziehen und mir Alternativen suchen. Davon gibt es genügend wenn auch mit weniger Auswahl an Servern, aber was brauche ich auch Zugriff auf eine Kiste in Ägypten?

Ich möchte nicht wissen welche Kosten ihr monatlich habt und welche Einnahmen auf der anderen Seite stehen. Ich denke euch geht es nicht schlecht!

Ihr habt Kunden die nutzen die Server zum reinen surfen und wiederum andere nutzen die Server für 24/7 Download. Wo bleibt dieser Aspekt in eurer Preiskalkulation? Zahlen die "Wenig-Surfer" etwa bald auch die durch "Downloader" verursachten Kosten?

Ich an eurer Stelle hätte die Kosten für PSC gelassen und wäre bei allen anderen noch weiter runter. Aber diese Art der Anpassung kann ich absolut nicht nachvollziehen.

....sieht für mich nach Gewinnmaximierung aus...

Wie der eine oder andere schon in dem anderen Thema sagt. Bestandskunden müssen auch mal belohnt werden. Aber da agiert ihr in keinster Weise besser als die Mobilfunkanbieter.
 

PP Frank

Staff member
Ich glaube du verkennst da ein paar Punkte.

1. Wenn PSC einen Abschlag von über 30 Prozent für uns bedeutet, dann ist das ja wohl logisch das wir den irgendwann mal an das Mitglied weiterreichen. Denn den Abschlag können wir durchaus nachvollziehen, das Surfverhalten der Nutzer aber nicht. Letzteres liegt einfach daran das einfach nichts speichern wollen und auch der Trafficverbrauch benötigt eine Speicherung.

2. Es gibt genügend Alternativen zu PSC. Wer PSC-Zahlungen will, muss eben auch mit den Macken von PSC leben.

3. Gewinnmaximierung? Also bitte mal die Preise realistisch hinterfragen. Wir haben durch die neuen Preise einen deutlichen Abschlag hinzunehmen. Sehr deutlich sogar. Sieh dir mal die Preise an, dies sind nämlich deutlich gesunken. lediglich das die Leute die sowas wie PSC nutzen, eben dafür auch ein paar Kosten tragen. Und die grossen Kosten verursachen die Europäischen Server. Würden wir die paar exotischen Server abschaffen, dann würde der Preis vielleicht ein oder zwei Euro sinken, aber das war es dann auch. Wenn du meinst 90 Prozent der Leute würden mit PSC zahlen, dann irrst du. Und bei dem Rest kannst du gern mal durchrechnen, was es bedeutet, wenn nur 40 Prozent oder 30 prozent der Leute mit PSC zahlen. Dann kannst du sehen, das diese Preisanpassung richtig teuer ist.

Was glaubst du denn kostet uns der Serverpark? Den gibt es nicht für Lau. Wir müssen diesen Monat für Monat erwirtschaften und das kostet nicht nur mal 1000 Euro, da geht ein bisschen mehr Geld für drauf. Wir haben uns durchaus mal bei anderen umgeguckt und nahezu jeder Anbieter der ORDENTLICHE Server anmietet, hat ähnliche Preise wie wir es haben.

Die Preise nochmal deutlich senken? Tut mir leid, aber bleib realistisch. Das geht schlicht und ergreifend nicht. Die Preisanpassung war schon teuer genug. Momentan ist hier nicht viel mit Gewinn.

Tut mir leid, aber deine Kritik ist so nicht nachvollziehbar. Wenn du es nicht glaubst, kannst du gern mal die RZ durchgehen und dann gucken was so die Server kosten. Alles zusammen gerechnet kannst dir davon jeden Monat ein kleines Auto kaufen.
 

schtone

Member
Deutlich gesunken? Das sind 5 Euro - für NICHT-PSC-Kunden (im 3-Monats Pack!!!). Und du hast doch selbst in einem anderen Beitrag gesagt, dass ihr wesentlich mehr PSC Kunden habt! Von daher ist das Argument der Gewinnmaximierung durchaus nachvollziehbar.
Ja, ist mir klar, dass eure Server keine 1000€ im Monat kosten sondern mehr. Aber was kostet das denn? Ich weiß es nicht, deswegen frage ich. Wie viele Mitglieder habt ihr denn? Was verdient ihr denn monatlich? Gibt es für PP so etwas wie eine GuV die den Mitgliedern mal gezeigt wird? Hier wird willkürlich argumentiert ohne konkrete Belege.

Das war defintiv der falsch Ansatz, das werdet ihr noch bemerken. Ich bin definitiv erst einmal raus und ich bin mir sicher es werden zahlreiche Leute folgen.Überlegt euch nen anderen Ansatz, wie bspw. Mitglied kann sich N Server aussuchen und bezahlt dann auch nur für die, dann ist es für mich vielleicht wieder attraktiv und da scheiss ich dann auf den PSC Aufschlag.

Leute die eine andere Bezahlmöglichkeit nutzen und 24/7 downloaden gehen (neben euch) als Gewinner aus dieser Sache hervor. Weniger Kosten für gleichen hohen Traffic.
Dass es Personen wie bspw. mich gibt, die nur am WE online sind oder wenn sie Urlaub haben und jetzt noch 10€ mehr zahlen, sind die klaren Verlierer und gezwungen Alternativen zu suchen.

Edit: Was ich noch sagen wollte:
Ich kann bei Steam ein Spiel kaufen. Zahle per Paypal oder Kreditkarte oder PSC und zahle IMMER den gleichen Preis!
 

PP Frank

Staff member
Ja deutlichst gesunken. Vorher hat ein Monat zum beispiel 25 Euro gekostet und jetzt ca. 16 Euro. Wenn alleine 100 Nutzer immer nur einen Monat nutzen, was viele auch machen, dann kosten alleine diese 100 Nutzer 1000 Euro im Monat, die wir weniger haben.

Ja der PSC Anteil ist recht hoch. Aber recht hoch bedeutet nicht 90 Prozent. Wir bieten ja nicht nur 2 Zahlungsmethoden an. Recht hoch kann auch 50 Prozent bedeuten.
Wir haben jetzt genau einen Monat die neuen Preise und die Nutzerzahlen sind gestiegen und dennoch haben wir mehrere 1000 Euro weniger an Einnahmen. Das ist fakt.

Und zu dem was wir verdienen: Wir machen das hier nicht wegen Geld. In einer normalen Firma würden wir das 3 oder 4fache verdienen, was hier bei raus kommt. Wenn es um Geld gehen würde, dann würden wir den Laden dicht machen und uns bewerben. Wir hätten absolut Null Problem was mit 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche zu finden und das zu deutlich besseren Gehältern. Nicht wie hier mit 12 Stunden im Schnitt und das 7 Tage die Woche und frag mich mal wann ich meinen letzten Urlaub hatte. Aber das ist uns wurst, denn wir können hier was aus Überzeugung machen. Würden wir das nicht gerne tun oder aus der Überzeugung raus etwas zum Datenschutz beizutragen und etwas nettes selbst auf die Beine stellen zu können, dann könnten wir auch den leichten Weg gehen und hätten es da deutlich stressfreier(wenn man die richtige Firma aussucht deutlich stressfreier) und das bei weit höherem Verdienst.

Genaue Zahlen gehören aber nicht in die Öffentlichkeit. Wenn ich dir das so sage wie oben, dann sollte dir das ausreichen.
 

PP Frank

Staff member
Zu deinem Nachtrag: Wir sind nicht Steam oder eine grosse Pokerbude. Ich habe keine Ahnung was die dort für Konditionen haben. Klar das denen Paysafecard kaum Gebühren abverlangt. Ich empfehle dir das du dich mal etwas informierst.

Ich kann dir sagen das wir nicht einmal ein reguläres PSC-Panel bekommen. ich hatte dort nach gefragt und VPN Anbieter ohne Logs die keine Firma sind, sind dort einfach nicht erwünscht. Ausserdem hätten die bei unserem Umsatz uns auch mindestens 17 bis zu 20 Prozent Gebühren abverlangt. Da wir aber kein Panel bekommen, müssen wir auf Exchanger zurück greifen und die wollen auch nochmal gewinn haben.

Da kannst du dir mal ausrechnen was uns alleine jeden Monat PSC kostet. Da gehn nämlich wieder ein paar 1000 Euro drauf, nur um euch überhaupt diese Zahlungsmethode anzubieten.

Aber nein wir machen ja nur alles für den gewinn. Sorry, aber ihr müsst mal Sachen hinterfragen. Mich ärgert sowas ehrlich gesagt. Das sind Sachen die wir mehrfach kommuniziert haben und die wir hier auch seit Monaten besprochen haben und die ihr alle eigentlich wisst. Schon alleine mal halbwegs auf unsere Preise gucken und etwas rechnen und es kommen Vorwürfe von wegen Gewinnmaximierung erst gar nicht.
 

schtone

Member
Naja, wenn ihr monatlich Verluste macht (mehrere T€), solltet ihr hinterfragen, ob das überhaupt das Richtige für euch ist...Ein "Unternehmen" was nur Minus erwirtschaftet ist zum Scheitern verdammt (oder hat ggf. einen heimlichen Geldgeber). Damit zweifle ich nicht euer technisches Know-How an (da seid ihr wahrscheinlich sehr gut). Aber BWL gehört wohl nicht zu den Stärken...

Wie dem auch sei. Für mich ist das Thema erstmal abgehakt. Wenn es (in meinen Augen) positive Veränderungen gibt, überdenke ich meine o.g. Aussage zwecks "Abschied". Ich bin gerne bereit mehr zu zahlen; aber nur wenn sich an der Leistung was ändert. Aber so nicht.
 

Dexter

Member
Meiner Meinung nach, ist es verständlich das PSC Kunden einfach mehr zahlen müssen. Die Kosten bei de Exchangern ist extrem hoch und wie ja PP bereits mehrfachst mitgeteilt hat , bekommen die kein Panel von PSC. Man kann auch bei PP nett anfragen und diese nennen noch alternative Zahlungsmethoden. Ich habe z.B. über Neteller gezahlt. Dadurch hat man zwar auch kosten aber diese sind wesentlich geringer. Oder man nimmt Skrill.

Bevor ich zu PP gekommen bin, war ich bei verschiedenen Anbietern und muss sagen, dass PP einfach der beste am Markt ist. Sicherlich nicht der günstigste aber dafür mit dem besten und schnellsten Support. So schnell und kompetent hat mir bisher noch keiner weitergeholfen. Hatte mir zu erst ein 2 Monatsaccount geholt über PCS und danach direkt ein 2 Jahres Abo und bisher bereue ich es nicht. Ich bereue eher, dass ich nicht schon wesentlich eher hier her gegangen bin.
 

PP Frank

Staff member
Ich glaube PP hatte in den letzten Monaten deutlich positive Entwicklungen genommen..

Und ich habe nicht gesagt das das Projekt insgesamt Minus macht. Aber es ist durchaus richtig, dass es momentan eng ist. Und wir wollen hier keine BWLer oder sonstiges. Es geht uns darum das Projekt zukunftsfähig zu machen und da sind trotz des Minus die neuen Preise deutlich fairer und eutlich besser als zuvor. Wer den Aufschlag bei PSC nicht will, der kann sich ja mal bei Bitcoin umschauen.

Das wir weniger einnehmen, das war uns aber vor der Preisänderung schon klar. Denn das ist einfach nur logisch. Deswegen ist auch der Vorwurf der Gewinnmaximierung etwas daneben. Aber die neuen Preise lassen eben auch die Nutzerzahlen steigen und gleichen das hoffentlich in den nächsten Monaten wieder aus. So wie die Preise momentan sind, kann man sich aber nicht mehr beschweren, dass wir teuer wären. Wer langfristig was macht, kann hier für im Schnitt 10 Euro im Monat dabei sein und das ist ja wohl mehr als nur fair. Wir haben aber auch keine Lust ein Billiganbieter zu sein. Ich konnte diesem "Geiz ist Geil" und "Bloss billig sein", nie was abgewinnen. Sowas ruiniert nur alles.
 

Ghost

Active Member
Hey, ich sage nur eines dazu:

Qualität hat seinen Preis.
Jeder hat die Möglichkeit sich um einen anderen Anbieter umzuschauen.

Ich habe mich für PP entschieden weil ich Qualität möchte.
Und ich bin bereit dafür etwas mehr zu bezahlen.

Ich hoffe dass PP weiter auf Qualität setzt und kein "Billig VPN-Anbieter" wird.
 

WarmRed

Member
Ich bin mit der Zuzahlung für PSC Nutzer ebenfalls nicht einverstanden. Konsequenterweise müsstet ihr die Bezahlmethode ganz entfernen und somit PSC ein Signal senden. Ich werde den Mehrpreis bestimmt nicht zahlen über PSC. Ich werde mir eine andere Zahlmethode aussuchen müssen, denn bei PP werde ich bestimmt bleiben. Ich fühle mich hier wohl, der Support ist Beispielhaft und sucht seines gleichen. Qualität hat seinen Preis das stimmt und den bin ich hier auch gewillt zu zahlen, solange Sicherheit, Qualität und der ausgezeichnete, schnelle, deutsche Support so bleibt. Frank, Lars und alle Anderen, ihr macht einen Guten Job hier macht weiter so und ich werde noch lange hier mit Noobs Fragen vorstellig werden :).
 
Ghost said:
Hey, ich sage nur eines dazu:

Qualität hat seinen Preis.
Jeder hat die Möglichkeit sich um einen anderen Anbieter umzuschauen.

Ich habe mich für PP entschieden weil ich Qualität möchte.
Und ich bin bereit dafür etwas mehr zu bezahlen.

Ich hoffe dass PP weiter auf Qualität setzt und kein "Billig VPN-Anbieter" wird.
Ich sehe das ganz genau so: Qualität gibts nicht umsonst oder billig. Ich bin froh, dass Perfect-Privacy so gut sind und ich hoffe auch dass sich da nichts ändert. Lieber zahle ich ein bisschen mehr und hab was Ordentliches. Die Clients für SSH und OpüenVPN sind übrigens superplusgut :)
 
Top