Linux PP Manager - andere Server Config Dateien benutzen

Freeweb

Freshly Joined Member
Ist es möglich im Linux Client andere OpenVPN Config Dateien zu benutzen?
Im Manager werden die Default Config Dateien geladen. Es gibt ja aber auch andere Config Dateien von hier: https://www.perfect-privacy.com/de/customer/download/openvpn?system=linux

Eigentlich geht es mir speziell um die Single-Server Configs, damit man überlastete Server vermeiden kann und gezielt zB Frankfurt2 wählen kann.
Kann man also die Openvpn Config Dateien irgendwie austauschen, damit für die Städte jeder Server einzeln angezeigt wird?
Es wäre auch interessant, wenn man einfach nur eine andere Verschlüsselung benutzen und deshalb andere Config Dateien benutzen will.

Danke
 
Solution
Ich hab mich mal ein wenig herumgespielt und eine Lösung für dein Problem gefunden. Ist allerdings nicht ganz sauber und als Nebeneffekt siehst du die verfügbaren Bandbreiten der Einzelserver nicht mehr.

Du musst folgende Datei bearbeiten (mach vielleicht vorher ein Backup): /opt/perfect_privacy/perfect-privacy-vpn/servers/servergrouplistwithopenvpnconfig.py

In Zeile 173 änderst du
Python:
is_group = not (config_file_name.startswith("udp_single_")
                            or config_file_name.startswith("tcp_single"))
in
Python:
is_group =(config_file_name.startswith("udp_single_")
                            or config_file_name.startswith("tcp_single"))

Sollte einwandfrei funktionieren, dennoch...

Freeweb

Freshly Joined Member
Gibt es da keine Möglichkeiten?
Der Code ist ja in Python geschrieben, wo ich mich nur so ein bisschen auskenne.
Aber müsst man den nich an der richtigen Stelle einfach ändern können, damit er andere Configs benutzt?

@PP Frank Könnt ihr dazu Infos geben?
 

TurboDev

New Member
Ich hab mich mal ein wenig herumgespielt und eine Lösung für dein Problem gefunden. Ist allerdings nicht ganz sauber und als Nebeneffekt siehst du die verfügbaren Bandbreiten der Einzelserver nicht mehr.

Du musst folgende Datei bearbeiten (mach vielleicht vorher ein Backup): /opt/perfect_privacy/perfect-privacy-vpn/servers/servergrouplistwithopenvpnconfig.py

In Zeile 173 änderst du
Python:
is_group = not (config_file_name.startswith("udp_single_")
                            or config_file_name.startswith("tcp_single"))
in
Python:
is_group =(config_file_name.startswith("udp_single_")
                            or config_file_name.startswith("tcp_single"))

Sollte einwandfrei funktionieren, dennoch Verwendung auf eigene Gefahr!
 
Solution

Freeweb

Freshly Joined Member
Vielen Dank, klappt super!
Wäre natürlich genial, wenn die Bandbreite auch gefixt werden könnte.
Da muss bestimmt auch noch irgendwo eine Zeile geändert weren.

Aber hauptsache Single-Server Auswahl funktioniert mal.

@PP Christian Könnte man die Funktion nicht nativ in den Client einbauen?
Das ist eine zusätzliche Auswahloption in den Einstellungen und zwei Zeilen Code zu ergänzen, als kaum Aufwand.
Sollte euer Entwickler in ein paar Minuten schaffen. Die Funktion ist ja im Windows und Mac Client schon lange drinnen
 

Freeweb

Freshly Joined Member
Würde ich mich anschließen. Geht nichts über einen guten Betatest mit Feedback für Verbesserungen.
Kann natürlich auch pre-alpha Test sein, fragt mal CD Project, die haben erst vor kurzem sowas gemacht
 

PP Christian

Staff member
Steht denn schon ungefähr Fest, ab wann man damit Rechnen kann ?
Das kann ich Dir nicht final beantworten. Ich hab die Oberfläche schon gesehen und man konnte drin herumklicken. Aber wenn wir das Ding präsentieren. sollte es schon unseren Sicherheitsstandards genügen. Der Techniker, der damit beschäftigt ist, kann nur zeitweise daran weiterarbeiten, da auch sonst immer viel zu tun ist. So ein VPN Manager mit unseren ganzen Features an Board, gerade wenn er für 3 Betriebssysteme funktionieren soll, ist eine sehr komplexe Sache.
 

evolver_xxl

Junior Member
Wie kann man denn solange ausweichen bis die neue Software zur Verfügung steht? Denn wenn der ein oder andere wie ich beispielweise auf ne neue linux distri umswitcht krieg ich Probleme mit der alten Version hier, die funzt nämlich nicht.

Hatte hier schon angefragt aber da kam noch keine Antwort:
neuer pp manager?
 

Freeweb

Freshly Joined Member
Hoffentlich läuft das Ding auch auf Arch 🥴
Ich hoffe doch schwer, dass das als Flatpak/Snap und/oder Appimage kommt.
Gerade die Einstellung von Python 2.7 hat gezeigt wie schwerwiegend das ist.
Man hat als Entwickler halt den Aufwand seine Abhängigkeiten aktuell zu halten, aber dafür läuft es auf allen Linux Systemen

@PP Christian Gibts dazu Infos, ob das bei der Entwicklung bedacht wird?
 
Top