BTCPayServer als Alternative zu Bitpay

Phant0m

Freshly Joined Member
Moin,

ich war früher schon länger ein Kunde bei PP und damals natürlich auch immer sehr zufrieden mit PP und dem einzigen VPN der nicht loggt und auch ein sicherer Hafen für die meisten ist. Besteht die Möglichkeit BTCPayServer als Zahlungsanbieter zu integrieren?
BTCPayServer ist das aktuelle vorzeige Projekt in der Bitcoin Community. Es ist vollständig Open-Source und kann von jedem kostenlos selber gehosted werden. Die Dokumentation ist absolut vorbildlich und selbst für Laien einfach zu installieren. Darüber hinaus kann man per selber Lightning Zahlungen aktivieren und somit entfällt die Wartezeit für Confirmation, da diese nicht mehr erforderlich ist im Second Layer von Bitcoin, darüber hinaus ist das Bezahlen über das Lightning Network absolut anonym und man hinterlässt keinen Fingerabdruck.

Es wäre cool, wenn ihr euch das einmal anschauen würdet, besonders weil der Mempool extrem voll ist und man über Bitcoin extrem hohe Gebühren zahlen muss, damit die Zahlung innerhalb von einer Stunde eine Bestätigung erhalten hat.

Hier die Seite und der Direktlink zur Dokumentation.



cheers
 

PP Frank

Staff member
Wir sind mit Bitpay sehr zufrieden und das dies auch sehr schön und gut funktioniert. Wir wollen keine eigene Bastelware für Bitcoin.... Das überlassen wir lieber jemanden wie Bitpay ;)
 
bitpay funktioniert wirklich gut - aber es wird einem eigentlich immer schwerer gemacht anonym an bitcoins zu kommen.
daher würde ich mich sehr freuen, wenn es möglich wäre bei pp mittels cashtocode bezahlen zu können.

ist da zufällig irgendwas dazu geplant frank ?
 

Phant0m

Freshly Joined Member
Wir sind mit Bitpay sehr zufrieden und das dies auch sehr schön und gut funktioniert. Wir wollen keine eigene Bastelware für Bitcoin.... Das überlassen wir lieber jemanden wie Bitpay ;)
Hmm, das ist eigentlich ziemlich schade, weil Bitcoin ja wenn man es richtig nutzt eine sehr hohe Anonymität bietet und mit einem BTCPayServer müsstet ihr keine Fees mehr an Bitpay für überweisungen tätigen und BitPay ist ziemlich verhasst innerhalb der Community von Bitcoin, da sie agressiv gegen Bitcoin arbeiten.

Aber alles klar. Ich respektiere deine Aussage und muss dann über Bitpay bezahlen :p
 

moejoe

Member
Es bringt eh nichts Anonym zu zahlen, wenn ihr einen vpn benutzt, da der provider das ziemlich wahrscheinlich erkennt, dass ihr einen nutzt.

Wenn ihr anonym zahlt, müsstet ihr "vpn through tor" zu benutzen, was aber in der Praxis nicht wirklich gut funktioniert.

beste grüsse
 
ob es jetzt was bringt oder nicht anonym zu bezahlen ist hier jetzt total egal da nicht thema dieses threads - wurde schon einige male im forum darüber diskutiert und führt meistens zu nichts.

fakt ist nun mal, dass die anonyme beschaffung von bitcoins immer schwieriger wird und ohne authentifizierung fast nicht mehr möglich ist.
cashtocode wäre aktuell eine schöne alternative zu bitcoins und eigentlich relativ leicht zu handhaben - darum meine frage dazu.
 

PP Frank

Staff member
Vorallem da du bei Bitpay so gut wie keine Daten angibst. Also mit Electrum zahlen ist dort recht easy
 
K

Kurio38J

Es gibt auch in Deutschland mitlerweile Bitcoin ATMs in vielen Deutschen Großstädten. Da kannste gegen Bargeld Bitcoins ganz einfach kaufen und an dein Wallet übertragen lassen.
 

moejoe

Member
ob es jetzt was bringt oder nicht anonym zu bezahlen ist hier jetzt total egal da nicht thema dieses threads

Es ging darum, dass man bei PP statt bitpay einen open-source ansatz wählen zum Zahlen nehmen soll, das hat mit anonymer Bitcoinbeschaffung auch nichts zu tun. Insofern bis du mindestens genauso off2topic wie ich.

beste grüsse
 

PP Frank

Staff member
Ich sehe den Vorteil von OpenSource in dem Bereich nicht. OpenSource ist in einigen Anwendungsfällen von Vorteil, aber meist sogar überschätzt.
 

PP_USER_2

New Member
Prepaid Kreditkarte müsste es auch noch geben als alternative,
welche anonym ohne Angaben zu bekommen sein dürfte von jeder guten Tankstelle ?
(selbst noch nie ausprobiert, villeicht hat da jemand Erfahrungen damit..)
 
prepaid kreditkarten welche komplett anonym sind, werden auch immer unintressanter weil anonyme zahlweisen immer mehr eingeschränkt werden.
ein beispiel wäre da, dass pro zahlvorgang maximal 50€ möglich sind.

im moment wäre für mich die beste lösung um anonym zu bezahlen, und dass sogar mit bargeld, "cash to code" https://info.cashtocode.com/
 

Waldmeister

Junior Member
Ich währe auch für Cashtocode und find es generel nicht Gut das Bar per Postweg abgeschaft wurde.

Der Laden hier ist verschlaffen und tut praktisch nicht mehr als sich auf den Lorbeeren von früheren Innovativen aus zu ruhen.

Ist zwar nicht so übel wie Patent Troll Rambus aber bsp. wo bleibt eine 1zu1 identische saubere Android Fassung mit den selben Optionen vom Desktop ? Einen Zahlweg droppen ist kein Mehrwert wie mit Klinke und MicroSD bei Handies und Tablets.

Wenn schon kein Monero dann doch das anonymere BTC-Lightning Netzwerk.

PS: Die Bafin hat leider alle Bitcoin ATM"s mitlerweile hier zerstört im Umfeld durch den KYC Mist also dahin gehend seh Ich auch schwarz für die Zukunft selbst mit moderaten Ansprüchen von anonym maximal 1000 pro Transaktion.
 

PP_USER_2

New Member
NL gabs nen guten Service, jahrelang genutzt:

Sehr zuferlässig und sehr schnell selbst bei Support Anfragen und alllem Sonstigen was normalerweiz...
Zeit frisst per Mail, innerhalb von 12-24h (1Tag oder weniger nach meiner Erfahrung) ;)
 

forentroll

Freshly Joined Member
Vorallem da du bei Bitpay so gut wie keine Daten angibst. Also mit Electrum zahlen ist dort recht easy

Hast du in der Vergangenheit mal probiert bitpay zu nutzen? Um die Invoices zu sehen muss man sich jetzt einen Account erstellen. Der Account muss direkt mit Passport verifiziert werden.
 

Phant0m

Freshly Joined Member
Moin, vielleicht sind die Admins jetzt ja bereit sich von Bitpay abzuwenden, denn ab jetzt wird es erforderlich sein, sich auszuweisen, wenn man per Bitcoin bezahlen möchte. Hier 3 Quellen, wo das nochmal erläutert wird.

Es gibt sehr gute Alternativen wie z.B. BTCPayServer (keine Gebühren für Perfect Privacy)
oder diese beiden (ähnlich wie BitPay)

Ich könnte mir vorstellen, dass viele User die per Bitcoin bezahlen um Privatsphäre zu erhalten den Dienst spätestens beim KYC Check von Bitpay wechseln werden. (Ich werde es leider tun müssen)


MfG
 

Konrad

Freshly Joined Member
Wie verhält es sich bei reinen Zahlungen per Electrum an Bitpay. Habe Bitpay auf meiner Seite nie genutzt. Nur PP hat es ja als Zahlungsdienstleister integriert. Dies sollte doch auch weiterhin ohne Verifzierung möglich sein oder sehe ich das falsch?

Darüber hinaus gibt es ja auch noch DeBitpay, um an die eigentliche Bitcoin-Adresse für Zahlungen zu kommen.

 

Lindwurm

Freshly Joined Member
Moin, vielleicht sind die Admins jetzt ja bereit sich von Bitpay abzuwenden, denn ab jetzt wird es erforderlich sein, sich auszuweisen, wenn man per Bitcoin bezahlen möchte. Hier 3 Quellen, wo das nochmal erläutert wird.

Es gibt sehr gute Alternativen wie z.B. BTCPayServer (keine Gebühren für Perfect Privacy)
oder diese beiden (ähnlich wie BitPay)

Ich könnte mir vorstellen, dass viele User die per Bitcoin bezahlen um Privatsphäre zu erhalten den Dienst spätestens beim KYC Check von Bitpay wechseln werden. (Ich werde es leider tun müssen)


MfG
Ich nutze PP jetzt auch schon einige Jahre und bin trotz (oder gerade wegen?) der höheren Preise im Vergleich zu "VPN-Anbietern aus dem Mickey Maus-Heft" sehr zufrieden.

Diese Nachricht hat mich jetzt aber dazu gebracht, mir hier im Forum einen Account zu machen.

Ich habe vorhin mal testhalber den Bezahlvorgang durchlaufen und mir wurde ganz normal eine Zahlungs-QR von Bitpay mit Zeitfenster angezeigt. Bedeutet das nun, dass Bitpay nach der Zahlung an die Adresse meine Bitcoins erstmal "als Geisel" hält, bis ich mich via KYC-Bullshit verifiziert habe? Sollte das wirklich so sein, werde ich meinen PP Account Ende Februar leider nicht verlängern können...

Mein Favorit wäre übrigens auch CoinPayments. Pseudo-Anonymität ala Bitcoin ist zwar immer noch besser als gar keine Anonymität (PayPal, Kreditkarten, Sepa), aber wenn schon cryptocurrencies, dann am besten doch PrivacyCoins wie Dash, ZCash oder Monero (der Goldstandard). Oder spricht da was dagegen? Einige Trader nehmen die PrivacyCoins zurzeit ja verstärkt aus dem Programm. Scheinen einigen Aufsichtsbehörden nicht in den Kram zu passen.
 
Top