Wichtige Frage zu der DNS Leak Schutz Funktion - Unterschied DNS1 vs DNS2

djohndo

Member
@PP Arne @PP Christian

Ist es normal dass bei DNS Leak Tests (bei euch, und auch bei anderen Testanbietern) immer nur eins der zwei PP DNS Server erkannt wird? Denn der PP Client vergibt ja immer zwei DNS Server (wenn man auf "Details" im PP Manager klickt).

Der erste (DNS1) DNS Server entspricht dabei immer dem Ausgangsserver habe ich gemerkt - soll das so sein? Und der zweite (DNS2) wird immer zufällig gewählt - soll das so sein? Also wenn Man mit der Kaskade zumbeispiel als letztes Standort Hongkong gewählt hat, wäre Hongkong=DNS1.

Ist es richtig, dass beim DNS Leaktest immer nur dieser DNS1 erkannt wird und der DNS2 gar nicht erkannt wird? Oder müsste ein DNS Leaktest beide Server anzeigen?

Ich glaube bei mir stimmt etwas nicht - denn siehe hier ein andere PP User hat folgendes Bild hochgeladen, bei ihm erkennt der DNS Test seine beiden Server. https://board.perfect-privacy.com/attachments/capturfiles-jpg.1879/

Was stimmt bei mir nicht, was können Ursachen sein und was für ein Effekt hat diese einseitige DNS1 Server Erkennung auf meine Privacy?

Danke
 
Last edited:

PP Christian

Staff member
Das ist von Betiebssystem zu Betriebssystem unterschiedlich ob ein DNS-Server oder zwei angezeigt werden.

Was stimmt bei mir nicht, was können Ursachen sein und was für ein Effekt hat diese einseitige DNS1 Server Erkennung auf meine Privacy?
Bei Dir ist also alles in Ordnung solange eine IP-Adresse von Perfect Privacy angezeigt wird.
 

djohndo

Member
@PP Christian
danke

Und zweite Frage, wenn wir den Fall nehmen, wo nur der eine DNS1 Server erkannt wird , heisst das, es ist im Prinzip (bezüglich Privacy) völlig egal welchen zweiten DNS2 Server PP immer auswählt beim Surfen?
 

Opsecbase

Member
Es werden immer die DNS Server von PerfectPrivacy verwendet. Dir kann es letztendlich egal sein, welcher Server genutzt wird, solange die Domain aufgelöst wird. Aber es werden immer welche von Perfectprivacy sein :).
 

webslap

Member
Es ist immer noch oft der Glaube vorhanden, dass DNS Leak bedeutet, dass man keine DNS bei einer Überprüfung feststellen darf. Aber wenn Du keine DNS verwendest, dann kannst Du auch keine Domains nutzen, also zb Webseiten nicht öffnen.

DNS Leak

Daher beim DNS Leak geht es darum, dass trotz einer VPN Verbindung zu einem Server zb immer noch die bisherigen DNS des Internetanbieter verwendet werden können, oder DNS die man nicht nutzen möchte. DNS Leak ist aber eigentlich etwas falsch ausgedrückt, denn man verwendet praktisch immer einen DNS, allerdings könnte ein unsicherer DNS auch die eigenen Aktivitäten verraten an Dritte. Daher kommt auch das "Leak" in der Bezeichnung. Daher wichtig ist nur, sichere DNS zu verwenden, aber auch diese sind in den einschlägigen DNS tests sichtbar.


Daher es ist in Bezug auf PP wichtig, dass man nur die DNS von PP verwendet, diese sind auch nicht zugänglich fürNutzer ohne PP Zugang/IP Adressen und werden auch im PP Netzwerk internen genutzt und sind daher auch sicherer.

Erklärung DNS

Ein DNS dient dazu, dass ein Domainname (zb vavt.de) für das eigene Gerät in eine IP Adresse aufgelöst wird. Mit der IP Adresse kann danach das Ziel auch kontaktiert werden und zum Beispiel die Seite damit abgerufen/geöffnet werden.

DNS1 und DNS2 sind nur alternative Angabenm man benötigt normal nur einen DNS um diese Funktion verwenden zu können, aber als BackUp wird auch meistens ein zweiter oder sogar mehr alternative DNS angegeben, welche dann wenn der erste nicht antoworten sollte (Zb Offline) abgefragt werden.


DNS-Schema-Funktion_1-min.png
 

Honk

Member
... man benötigt normal nur einen DNS um diese Funktion verwenden zu können, aber als BackUp wird auch meistens ein zweiter oder sogar mehr alternative DNS angegeben, welche dann wenn der erste nicht antoworten sollte (Zb Offline) abgefragt werden.
Wenn man Multi-hop verwendet, werden sogar drei DNS eingetragen und man könnte das updown-Script ändern und es würden z.B. acht DNS eintragen bei einem 4-er Hop. Allerdings braucht es nur einen DNS-Eintrag im Rechner, denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein PP-DNS ausfallen sollte sehe ich nahe null.

Ansonsten wird der Begriff "DNS Leak" hier im Forum etwas zu häufig verwendet.
Solange man nicht den Router (192.168.x.y) als DNS eingeträgt, ist alles gut.
 
Top