WebRtc Leak Schutz - eine Frage bitte

djohndo

Member
@PP Arne @PP Christian @PP Daniel

Funktioniert euer WebRTC Leak Schutz 100% für beides Chrome und Firefox?

Und funktioniert euer Schutz auch 100% in dem Fall, wenn man nicht zusätzlich über about:config manuell "nachhilft" webrtc abzustellen in Firefox?

Und bei Chrome die gleiche Frage: Funktiniert euer Schutz generell oder müsste man in Chrome manuell "nachhelfen" und diese Funktion in den Settings einschalten "Conceal local IP addresses with mDNS hostnames" ?

Danke
 

webslap

Member
Der WebRTC Leak Schutz wird bei Windows als auch macOS über Firewall Regeln erstellt.
Wenn die PP Manager Software aber zb die Standard Firewall Deines Gerätes nicht konfigurieren kann (Weil Du eine Firewall eines Drittanbieters zb verwendest und daher die Standard Firewall deaktviert ist) Dann klappt das nicht. Wenn Du PP auf einem VPN-Router verwendest, dann ist man immer zu 100% sicher, denn bei dem WebRTC wird die lokale IP abgefragt die des angeschlossenen Routers, die ermittelte IP wird dann aber eine private Adresse sein und ist daher sicher. (also zb 192.168.x.x oder 10.0.x.x usw) Daher ist es immer sinnvoll das auch zu überprüfen mit dem WebRTC Check von PP. Im Zweifel lässt sich das in jedem Browser auch deaktvieren. (WebRTC ist ja eine Funktion die eben von Webseiten verwendet wird um den Datenaustausch zwischen Webbrowser + Webserver zu optimieren oder zu vereinfachen, und ist daher immer eine extra Anwendung die in den Browsern mitinstalliert wurde, ein Browser läuft aber auch ohne diese, allerdings ohne WebRTC Funktionalität)
 
Top