VDS in Schweden

PP Daniel

Staff member
Laut Wikipedia-Artikel gibt es dort eine VDS:

"Die schwedische Regierung weigerte sich ursprünglich, ein Gesetz zu erlassen, welches die Vorratsdatenspeicherung in nationales Recht umsetzt. Daher wurde das Land am 4. Februar 2010 vom Europäischen Gerichtshof verurteilt.[140] Anfang 2011 legte die Regierung einen Gesetzentwurf zur Einführung einer Vorratsdatenspeicherung vor. Das Parlament beschloss jedoch, die Entscheidung um ein Jahr hinauszuschieben.[141] Am 21. März 2012 verabschiedete der schwedische Reichstag ein Gesetz zur sechsmonatigen Vorratsdatenspeicherung.[142] Das früheste bekannte Datum ihrer Einführung ist der 1. Mai 2012.[143]"

Dagegen gab es aber Ende 2016 auch ein Urteil des EuGH. Inwieweit die VDS in Schweden aktuell noch umgesetzt wird ist mir nicht klar.
 

PP Frank

Staff member
Nur als Anmerkung: Mir fällt spontan kein Land ein wo die VDS für uns relevant ist. In den meisten Ländern gilt diese Regelung für Internetzugangsanbieter, was ein VPN Dienst nicht ist
 

MixMaster

Junior Member
Nur als Anmerkung: Mir fällt spontan kein Land ein wo die VDS für uns relevant ist. In den meisten Ländern gilt diese Regelung für Internetzugangsanbieter, was ein VPN Dienst nicht ist

Ich würde darauf nicht wetten. Ein VPN-Anbieter ist nicht groß anders als ein allgemeiner Internetzugangs-Anbieter, nur die Zugangsart ist eine andere. Der VPN-Client leitet seinen gesamten Traffic durch den Tunnel, der Internetanschluss dient hier nur als Vorleistung.

Insofern sehe ich eine Gefahr, daß nationale Gerichte irgendwann auch eine VDS-Pflicht für VPN-Anbieter oder zumindest die Server im jeweiligen Land einfordern.
Bis dahin: Wo kein Kläger...
 

PP Frank

Staff member
Ein VPN Anbietr ist was KOMPLETT anderes als ein Internetzugangsanbieter. Wir bieten schlicht kein Internet an, wir verarbeiten Daten. Nicht mehr und nicht weniger.... Also die Wette verlierst du ;)
 

MixMaster

Junior Member
Ein VPN Anbietr ist was KOMPLETT anderes als ein Internetzugangsanbieter. Wir bieten schlicht kein Internet an, wir verarbeiten Daten. Nicht mehr und nicht weniger.... Also die Wette verlierst du ;)

Natürlich bietet ihr Internet an. Ein geschlossenes VPN hätte deutlich weniger Interessenten. PP ist ein Telekommunikationsdienstleister. Sich auf reine Datenverarbeitung zu beziehen, halte ich für gefährliches Wunschdenken.

Die Verteidigung kann auch nach hinten losgehen. Wenn du dich auf Datenverarbeitung berufst, kannst du nicht mehr verlangen, für die verarbeiteten (durchgeleiteten) Daten nicht verantwortlich zu sein. Konsequent argumentiert müsstest du demnach kriminelle Machenschaften der Kunden erkennen und unterbinden.

Eine Wette, die ich nicht eingehen würde, kann ich auch nicht verlieren ;)
 

PP Frank

Staff member
Natürlich bietet ihr Internet an. Ein geschlossenes VPN hätte deutlich weniger Interessenten. PP ist ein Telekommunikationsdienstleister. Sich auf reine Datenverarbeitung zu beziehen, halte ich für gefährliches Wunschdenken.

Wir leiten ausschliesslich Traffic durch. Du liegst falsch. Wir sagen das ja nicht umsonst. ;)
 
Top