SSL-Verschlüsselung

pabrown

Member
Moin :)

ich habe eine kurze Frage.
Ich habe folgenden Aufbau:
Ich habe vor kurzem vom
PC->Vpn->Socks5
auf
PC->Vpn->SSH->Socks5 umgestellt.
Da meine Downloadrate durch den SSH von 11,5 MB/s. auf 600kb/s. runtergegangen ist habe ich mich informiert.
In einem anderen Forum wurde gesagt das man eine SSL-Verschlüsselung als Alternative verwenden soll.
Ich habe leider jedoch keine Ahnung wie ich das im PP-Tunneling Manager einstellen soll.
Ich hoffe Ihr habt Ratschlag.
Oder ist dies mit dem Perfect-Privacy Service nicht möglich ?

Danke !
 

Tyramux

Member
Da was du meinst wäre SSL mit stunnel z.B. .

Geht soweit ich weiß hier bei PP nicht.

Das dein SSH die Verbindung dermaßen runterreißt scheint mir sehr merkwürdig.

Also meiner Erfahrung, zieht VPN mehr perfomance als SSH. SSH hat bei mir keine nennenswerte Verluste bei VPN kann ich mal 10% Bandbreite abziehen.

Warum hast du denn einen SOCKS5 nach deinem SSH oder VPN? SOCKS5 ist halt unverschlüsselt, daher bist du nicht wirklich sicherer als ohne.

Hast du schon mehrere SSH Standorte durchprobiert? Vllt hast du einfach einen schlechten Standort für dich ausgewählt bzw. das Routing vom VPN bis zu deinem SSH bremst dich aus.
Du hast einen Kabelanschluss oder? Wenn ja kann es wohl daran liegen. Was mich da aber sutzig machen würde, warum die Begrenzung die es bei Kabel als mal gibt erst beim SSH greift und nicht schon beim VPN.

Hast du schonmal den SSH ohne VPN getestet? Vllt ist der SSH ja gar nicht dein Schwachpunkt?
 

pabrown

Member
VPN und SSH/Socks von verschiedenen Anbietern, sollte ich vielleicht vorher gesagt haben..
Ja ich habe verschiedene Standorte verwendet. Und es muss ja am SSH liegen weil mit Proxy VPN und allem erreich ich ja die 11 MB/s.
 

Tyramux

Member
Und SSH alleine ohne den VPN vorher hast du auch schon probiert?

Wenn ja, dann bremst dein Provider wohl das SSH Protokoll und das VPN Protokoll nicht. Dann haste wohl echt schlechte Karten ^^.

Wobei du könntest dann einfach mal den neuen Client versuchen den es gibt. Damit kann man VPN Kaskadieren. Somit könntest du ja den SSH einfach weglassen.
 

Inkognito

Active Member
Sein Provider kann SSH doch garnicht blocken, da SSH ja durch den verschlüsselten VPN-Tunnel läuft. Wenn VPN also läuft und SSH durch VPN nicht, dann ist der SSH-Socksproxy, das Routing oder die Software schuld, ich gehe aber stark vom Proxy aus.

Ich nehme mal an, dass du PP für den Socksproxy nutzt. PP nutzt bei OVPN wie auch SSH 256bit für den Tunnel, das schafft jeder alte Rechner problemlos.
 

Ghost

Active Member
Einen massiven Geschwindigkeitseinbruch kann ich bestätigen.

VPN (Island) = 17MB/s
VPN (Island) -> SSH (Erfurt) -> Socks(Erfurt) = 1 MB/s

Mein BS: Linux Mint 16 Cinnamon

Das verwundert mich etwas, da ich unter Windows den neuen PP Manager getestet habe und sogar bei einer 3er VPN Kaskade eine sehr gute Geschwindigkeit erreicht habe. Warum SSH so langsam ist kann ich leider nicht sagen.
 
Top