Beantwortet: Sky Go mit PP VPN

Cordis

Junior Member
Hallo zusammen,

gibt es jemanden hier, der Sky bzw. Sky Go hat und es mit PP VPN versucht hat?

Laut mehrfacher Nachfrage bei Sky sollte es funktionieren. Ich habe es mit den allen deutschen Servern versucht, TCP und UDP, Neurorouting deaktiviert. Funktioniert aber nicht.

Danke im Voraus für eure Tipps und Beiträge.
 
Solution
Davon ausgehend, dass Sky - wie die anderen Streamingdienste auch - entweder eine eigene IP-Blacklist führt oder diese bei Drittanbietern zukauft, ist die Aussage des Supports totaler Murks.
Es kann "mal" eine bestimmte IP von PP mit SkyGo kompatibel sein, auf Dauer ist es jedoch eher unwahrscheinlich.

Allein schon wegen der Lizenzen von Sky, Netflix and so on.

Warum "musst" du denn Sky mit dem VPN nutzen?

kafka

Member
Davon ausgehend, dass Sky - wie die anderen Streamingdienste auch - entweder eine eigene IP-Blacklist führt oder diese bei Drittanbietern zukauft, ist die Aussage des Supports totaler Murks.
Es kann "mal" eine bestimmte IP von PP mit SkyGo kompatibel sein, auf Dauer ist es jedoch eher unwahrscheinlich.

Allein schon wegen der Lizenzen von Sky, Netflix and so on.

Warum "musst" du denn Sky mit dem VPN nutzen?
 
Solution

Cordis

Junior Member
Murks ist es nicht. Ich habe mir die AGBs von Sky durchgelesen und es steht nirgendwo etwas darüber, dass die Nutzung von VPNs nicht erlaubt wäre.

Außerdem gilt seit dem 1.4.2018 die EU Portabilitätsverordnung, welches das Streamen von Diensten innerhalb der EU erlaubt. In meinem Fall, wenn man seinen Wohnsitz in Deutschland hat, stellt dies kein Problem dar.

Da ich viel in Europa dienstlich unterwegs bin, habe ich nicht vor in Hotel WLANs oder anderen Netzwerken ungeschützt online zu gehen.

Alle bekannten Streamingdienste funktionieren soweit mit PP VPN, nur eben Sky Go nicht. Daher meine Anfrage hier.
 

kafka

Member
Netflix, Amazon Prime bspw werden idR nicht kompatibel mit einem VPN Anbieter sein.
Mit dem EU-Abkommen hat es nur am Rande etwas zu tun.
Denn durch einen VPN kannst du ja sonstwo sein - dementsprechend müssen die Anbieter hier aufgrund der Lizenzen und Rechte einschreiten.
Anders ist es natürlich mit regulären IPs der jeweiligen Provider in den Ländern - da greift das Abkommen.
 

bigplayer

Member
Murks ist es nicht. Ich habe mir die AGBs von Sky durchgelesen und es steht nirgendwo etwas darüber, dass die Nutzung von VPNs nicht erlaubt wäre.
kafka hat schon recht. Es ist Murks, da Dir der Sky Mitarbeiter nun einmal Müll erzählt hat.
Sky GO sperrt schon lange VPN Anbieter, diese ist auch bekannt.

Da geht es weniger darum ehrliche deutsche User die mal im Ausland Urlaub machen auszuschliessen, als vielmehr Accountsharing zu verhindern oder dass das Sky Go Programm über einen Server abgefangen und weiterverbreitet wird. Ein von Dir angemieteter Server sieht von aussen erst einmal genauso wie ein VPN Server aus also wird dass alles gesperrt.
Alle bekannten Streamingdienste funktionieren soweit mit PP VPN, nur eben Sky Go nicht. Daher meine Anfrage hier.
Also Netfilx und Amazon Prime, die bekanntesten Streaming Anbieter funktionieren devinitiv nicht mit PP. Kannst Du hier im Forum auch oft genug nachlesen dass PP selber schreibt dass man sich nicht aufs Streaming konzentriert und dafür andere VPN/Smart-DNS Anbieter besser geeignet sind.
 

Cordis

Junior Member
Heute am frühen Morgen "Spuk in Hill House" auf Netflix angesehen. Bild anbei. Mehr muss ich nicht dazu sagen.

Wie gesagt, Sky Go ist der einzige Streamanbieter, der nicht funktioniert. Alles andere schon.
 

Attachments

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    130.6 KB · Views: 8
Top