Beantwortet: Port Probleme

Nico112200

Junior Member
Hallo erstmal bin der neue :)

Also ich habe mein Windows neu aufgesetzt (vorher gab es keine probleme) aber seit dem funktioniert emule nicht mehr und qtorrent zeigt an:port ist nicht offen (es kann aber heruntergeladen werden). Im network und freigabecenter wird einmal die wlan Verbindung zur fritzbox angezeigt als heimnetzwerk.die vpn Verbindung wird als nicht identifiziertes Netzwerk angezeigt (öffentlich).habe schon alles probiert jeden Server,openvpn,ipsec,windows Firewall ausgeschaltet,mehrere Foren durchstöbert...Alles ohne Erfolg habe jetzt sogar nochmal neu windows installiert aber es ist genau das gleiche :-O wie gesagt es ging vor der Neuinstallation super aber seit dem habe ich diese port probleme. Habe auch nichts anderst gemacht wie sonst....villt wisst ihr ja Rat :)
 
Solution
Der Router ist bei VPN komplett raus aus der Nummer. Das VPN tunnelt den Router quasi und der VPN Server erfüllt die Rolle des Routers, deswegen müssen die Portforwards auch auf diesem konfiguriert werden.
Ohne VPN musst du allerdings die Portforwards auf deinem Router schalten, du musst also schon vorher wissen, ob du Torrent/Emule lieber direkt oder über VPN nutzen möchtest, denn das spielt die entscheidende Rolle bei den Ports. Ohne VPN würde ich allerdings nicht empfehlen ausser bei closed trackern.

Nico112200

Junior Member
Bin mir nicht sicher, aber muß man emule in der Fritzbox nicht extra frei geben?
Normal nicht also die ports sind freigegeben ohne vpn läuft zumindest qtorrent aber emule muckt trotzdem rum....Aber werden die ports nicht über die vpn geregelt?aber selbst wenn nicht vor paar Stunden bevor ich windows neu installiert habe lief alles ohne ein Problem ohne das ich irgendwas an ports rum basteln musste mhh es ist irgendwie alles komisch :-D ich habe Urlaub und sitze da seit 0uhr dran also 12std und es geht nicht
 

JackCarver

Well-known Member
Der Router ist bei VPN komplett raus aus der Nummer. Das VPN tunnelt den Router quasi und der VPN Server erfüllt die Rolle des Routers, deswegen müssen die Portforwards auch auf diesem konfiguriert werden.
Ohne VPN musst du allerdings die Portforwards auf deinem Router schalten, du musst also schon vorher wissen, ob du Torrent/Emule lieber direkt oder über VPN nutzen möchtest, denn das spielt die entscheidende Rolle bei den Ports. Ohne VPN würde ich allerdings nicht empfehlen ausser bei closed trackern.
 
Solution

Nico112200

Junior Member
Der Router ist bei VPN komplett raus aus der Nummer. Das VPN tunnelt den Router quasi und der VPN Server erfüllt die Rolle des Routers, deswegen müssen die Portforwards auch auf diesem konfiguriert werden.
Ohne VPN musst du allerdings die Portforwards auf deinem Router schalten, du musst also schon vorher wissen, ob du Torrent/Emule lieber direkt oder über VPN nutzen möchtest, denn das spielt die entscheidende Rolle bei den Ports. Ohne VPN würde ich allerdings nicht empfehlen ausser bei closed trackern.
Nein will natürlich über die vpn gehen sogar nur!!!Das mit dem portfortwarding habe ich gelesen verstehe aber nicht wie die Regel aussehen muss da steht ja nicht tcp und udp zb blicke da nicht durch verstehe aber auch nicht wieso es vorher ohne so was mit jedem p2p Tool ohne ein Problem lief und jetzt so.wie gesagt kann es daran liegen das das netZwerg was der Manager aufbaut als öffentliches nicht identifiziertes Netzwerk erkannt wird?da steht dann auch keine internetverbindung in der systemsteuerung von Windows.
 

Nico112200

Junior Member
So ohne vpn läuft qtorrent ohne Probleme aber emule kriegt trotz offenen ports im Router und Firewall trotzdem keine Verbindung. Also irgendwas läuft hier falsch xD
 

JackCarver

Well-known Member
Nochmal:
Willst du direkt also ohne VPN Emule und qtorrent nutzen oder rein über VPN????

Wenn rein über VPN musst du nichts am Router öffnen. Lass den Router einfach dicht, das musst du über PP steuern, dazu gibt's im Mitgliederbereich ne Möglichkeit Ports für ne Servergruppe zu öffnen.
 

Nico112200

Junior Member
Nochmal:
Willst du direkt also ohne VPN Emule und qtorrent nutzen oder rein über VPN????

Wenn rein über VPN musst du nichts am Router öffnen. Lass den Router einfach dicht, das musst du über PP steuern, dazu gibt's im Mitgliederbereich ne Möglichkeit Ports für ne Servergruppe zu öffnen.
Nein nur über vpn wollte es halt mal ohne testen ob das geht...und warum muss man das aufeinmal machen?es ging doch vorher ohne?und diese port weiterleitung habe ich schon probiert kriege es aber nicht hin...Selbst die 3 die man ja unter Details einsehen kann sind laut test zu ich kapiere die Welt nicht mehr
 

Nico112200

Junior Member
Das Ding ist einfach vor der Neuinstallation von Windows lief alles einfach perfekt musste nicht einmal ein port irgendwo eintragen und jetzt sind die meisten ports dicht gerade die man für p2p braucht und ich habe ka wies das so ist
 
Top