Perfect Privacy OpenVPN Manager Linux

goodguy

New Member
Auch wenn ihr schriebt, das es sich für Linux "sich nicht lohnen würde" sehe ich doch hier im Thread einige die sich das wünschen.
Ich u.a. anderem auch. Und ihr müsst auch bedenken wie viele sich hier nicht regestrieren und Meckern, aber dennoch Linux nutzen und sich dennoch diese weiteren Funktionen wünschen.

Ihr seit der beste VPN Provider, da sollte das doch fix drin sein. Gerade weil ihr großen Wert auf Sicherheit legt. Was ist sicherer als ein gut konfiguriertes Linux? Aber auch hat nicht jeder Lust sich das alles zurecht zu Scripten.


Also bitte kümmern euch drum!
 

Morbis55

Active Member
Würde ich mir auch wünschen, wenn das irgendwie möglich ist.
Habt ihr eigentlich tatsächliche Zahlen für die Nutzer der jeweiligen Betriebssysteme?
Könnt ihr das überhaupt ermitteln von was sich ein Nutzer verbindet?

Auf jeden Fall wird Linux in Zukunft noch viel mehr eine erhebliche Bedeutung zukommen.
Wenn Facebook schon mit der Regierung kooperiert, wird Microsoft das selbstverständlich auch machen.
Es geht mitlerweile nicht mehr nur um die Privatsphäre, sondern um die eigene physische Sicherheit.
Da braucht es eine bestmögliche Unterstützung der Alternativen.
 

Zero

Junior Member
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Die Linux-Version des VPN-Managers verdient einfach auch den erweiterten Funktionsumfang der Windows-Version ;-)
 

PP Frank

Staff member
Hallo,

irgendwann wird diese Version sicherlich auch mehr Optionen bekommen, aber Linux ist für uns leider recht uninteressant, da das einfach zu wenig benutzt wird. Da haben MacOS und WIndows einfach deutlich vorrang. Linux können wir echt nur machen, wenn wir Zeit haben und das ist immer so eine Sache....
 

Ghost

Junior Member
Bei Fragen zu Linux gibt es auch hier im Forum ein paar hilfsbereite Kollegen.

Vielleicht können wir eine Linux Arbeitsgruppe bilden.
@PP Frank kann da bestimmt 2 neue Forumsgruppen anlegen, speziell für Linux. (Linux Fragen, Linux Anleitungen)
 

Morbis55

Active Member
Bei Fragen zu Linux gibt es auch hier im Forum ein paar hilfsbereite Kollegen.

Vielleicht können wir eine Linux Arbeitsgruppe bilden.
@PP Frank kann da bestimmt 2 neue Forumsgruppen anlegen, speziell für Linux. (Linux Fragen, Linux Anleitungen)
Ich fände es klasse, wenn man eine aktualisierte Zusammenfassung der Anleitungen für Linux machen würde.
IP-Tables absichern, Kaskaden, IPsec etc. was es sonst noch so zu beachten gibt.
Die Anleitungen sind ja teilweise doch veraltet und für Linux Anfänger ziemlich kompliziert und unverständlich.
Oft liest man "das müsst ihr dann nur noch für euch anpassen".
Da bin ich leider überfordert, ich nutze Linux, bin aber alles andere als ein Experte darin und ich schätze so geht es vielen.

Das auf den aktuellen Stand anpassen (zB für Ubuntu 16.04) und Anfängerfreundlich erklären, das wäre top!
 

swill

New Member
Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Linux sollte NICHT vernachlässigt werden. Auch ich nutze Ubuntu 14.4 und 16.4.
Ich wäre auch bereit, für einen guten Linux-VPN Manager ggf. extra zu zahlen. Denn auch ich bin kein technischer Fachmann und kann mit IP-Tables nichts anfangen.
Ich schreibe hier eigentlich nur, um mich als "ein weiterer Linuxuser" zu erkennen zu geben. Zudem vermute auch ich, dass Linux erheblich an Bedeutung gewinnen wird.
Es gibt doch zahlreiche Leute, die sich von Windows abwenden, vor allem seit Win 10.
 

Gerhard

Member
ich schließe mich dem auch an. Weil Sicherheit wird immer wichtiger, Windows 10 ist eine absolute Katastrophe und eine reine Spyware. Nur weil es angeblich wenige Linux User gibt, sollte man diese nicht vergessen, den die zahlen auch den vollen Preis für eine Leistung die sie nicht ganz bekommen und die Software beschnitten ist. o_O

Andere Anbieter wie AirVPN haben auch einen Manager für Linux mit allen Funktionen und es funktioniert sehr gut.

Und ich stimme Morbis zu, eure Anleitungen für Linux sind zum Teil sehr veraltet, funktionieren nicht und wirklich sehr kompliziert.

Ihr von PP seid für Datenschutz und Schutz für den User und wenn man das wirklich will, fängt das beim Betriebssystem an und das ist nicht gerade Windows. Alternative Betriebssysteme werden immer wichtiger.

Also noch mal die Bitte, tut bitte endlich was für die Linux User, die Ausrede, Linux User seien nicht verbreitet, stimmt 1. so nicht mehr und 2. eine Ausrede. ;)

Ich plädiere für U/Kubuntu/ Arch und Fedora bzw. OpenMandriva

das sind die beliebtesten Betriebssysteme. :)
 
Last edited:

PP Frank

Staff member
Aber bitte Geduld haben. Die aktuellen Versionen des Managers für alle 3 OS(MacOS, Windows und Linux) werden eine ganze Weile brauchen, da die Änderungen nicht von heute auf morgen zu machen sind. Also bitte nicht jede Woche rum fragen "Ey ihr habt doch gesagt, was macht ihr faules PAck den ganzen Tag usw...." :D Also bitte Geduld haben, bei ALLEN MANAGERN derzeit
 

Gerhard

Member
ich habe dich niemals faules Pack genannt, ich finde es klasse, wie ihr euch ins Zeug legt :p

Du weist doch, wir sind doch alles Pack :p :D

und hey ... wo ist mein Tread hin, den ich eröffnet habe, mit meinen Verbindungsabbrüchen ? warum ist der gelöscht worden ? ;)
 

PP Frank

Staff member
Hatte ich dir doch ne Info zukommen lassen. Das Thema wird schon in anderen Themen besprochen... Und ist eigentlich das gleiche wie hier: Warte auf den neuen Manager.,.. Kaskading macht bei dem ein oder anderen Probleme
 

Flummi

New Member
Nach fast einem Jahr, sei mir die Frage gegönnt: Ist da was für Linux in der Pipeline...besonders was die Kaskaden angeht ?
 
Top