Beantwortet: Perfect Privacy gecrasht - Trotz keiner Verbindung weiterhin Torrent Download

EvilStrike

Freshly Joined Member
Hallo zusammen, die Perfect Privacy Verbindung ist heute bei mir gecrasht, während ich nicht zu Hause war und nebenbei noch einen Torrent runtergeladen habe.
Es kam die Meldung bei PP, dass ich mich nochmal neu anmelden musste... Jedenfalls wollte ich dann mit Google Chrome testweise auf YouTube gehen, was nicht geklappt hat, weil er mein DNS nicht auflösen konnte. (Was ja schonmal gut ist). Jedoch hat er mein Torrent Download weiterhin mit 700 Kb/s runtergeladen und ein paar Kb hochgeladen. Wie kann das sein??? Nachdem ich bei Perfect Privacy auf "abbrechen" gedrückt habe und sich das Programm geschlossen hat, ist die Download und Upload Rate vom Torrent auf 0 Kb/s gegangen.

Das muss also bedeuten, dass wenn bei PP die Verbindung unterbrochen wird und PP nicht komplett geschlossen wird, dass die Firewall-Regeln nicht richtig gezogen werden... Hatte jemand von euch schonmal was Ähnliches? Für mich wars das wohl mit Perfect Privacy. Dann darf ich mich auf eine Abmahnung freuen.
(Ich habe kein Antivirenschutzprogramm auf dem Rechner und auch kein CCleaner oder sonstiges).

Ich werde wenn mein Thread nicht gelöscht wird, in spätestens 10 Jahren hierdrauf antworten, ob meine IP Adresse tatsächlich geleaked wurde oder nicht. Warum in 10 Jahren? Weil dann die ganze Aktion verjährt ist...
 
Solution
Hast du geprüft, ob dein Internet bei unerwartetem Unterbrechen vollständig gekappt wird? Dafür kurz in die Einstellungen und die Firewall bei Programmstart aktivieren. Dann ohne VPN-Verbindung, aber mit offenem Perfect Privacy, 8.8.8.8 anpingen...

EvilStrike

Freshly Joined Member
Außerdem frage ich mich, ob Online Spiele auch vom VPN geschützt werden? Bei Doom Eternal ist das so, dass ich trotzdessen, dass es eine Singleplayer Kampagne hat, nur mit aktiver Online Verbindung spielbar ist. Wenn ich eine aktive VPN Verbindung habe, sollte das Spiel nicht meine echte IP Adresse kriegen, richtig?
 

rejop

Freshly Joined Member
Hast du geprüft, ob dein Internet bei unerwartetem Unterbrechen vollständig gekappt wird? Dafür kurz in die Einstellungen und die Firewall bei Programmstart aktivieren. Dann ohne VPN-Verbindung, aber mit offenem Perfect Privacy, 8.8.8.8 anpingen. Wenn das klappt, funktioniert der Kill Switch nicht richtig.

Wenn das nicht klappt, sollte der Kill Switch funktionieren. Dann ist aber die Frage warum der Download fortgesetzt wurde.

Außerdem frage ich mich, ob Online Spiele auch vom VPN geschützt werden? Bei Doom Eternal ist das so, dass ich trotzdessen, dass es eine Singleplayer Kampagne hat, nur mit aktiver Online Verbindung spielbar ist. Wenn ich eine aktive VPN Verbindung habe, sollte das Spiel nicht meine echte IP Adresse kriegen, richtig?
Ja, dann kriegt das Spiel nicht deine richtige IP-Adresse. Ein VPN gilt für alles, da gibt es keine Ausnahmen.
 
Solution

EvilStrike

Freshly Joined Member
Hast du geprüft, ob dein Internet bei unerwartetem Unterbrechen vollständig gekappt wird? Dafür kurz in die Einstellungen und die Firewall bei Programmstart aktivieren. Dann ohne VPN-Verbindung, aber mit offenem Perfect Privacy, 8.8.8.8 anpingen. Wenn das klappt, funktioniert der Kill Switch nicht richtig.

Wenn das nicht klappt, sollte der Kill Switch funktionieren. Dann ist aber die Frage warum der Download fortgesetzt wurde.


Ja, dann kriegt das Spiel nicht deine richtige IP-Adresse. Ein VPN gilt für alles, da gibt es keine Ausnahmen.
Danke schonmal für deine Antworten!

Also ich habe gerade gesehen, dass ich für uTorrent eine Firewall Regel aktiv hatte. Daran lag es aber nicht, weil ein neuer "Test-Torrent" auf 0 kb/s gegangen ist, als ich die Verbindung zu PP getrennt habe. (+ der ping war nicht erfolgreich zum 8.8.8.8) Der Killswitch funktioniert also. (War in dem Fall ein "legaler Torrent".)

Die FireWall und DNS Einstellungen waren sonst außer bei dem Ping-Test immer auf "dauerhaft aktiv" gesetzt.

Deswegen ist meine einzige Vermutung, dass PP einen Bug haben könnte:

Wenn die Verbindung unterbrochen wird und die Meldung kommt, dass man seine Anmeldedaten nochmal eingeben muss, (wieso auch immer - was bei mir der Fall war), so greift der Killswitch einfach nicht. Bei meinem "illegalen Torrent" war es so, dass die Downloadrate erst auf 0 kb/s gegangen ist, als ich PP komplett geschlossen habe...

Oder uTorrent hat mir was Falsches angezeigt und/oder der Download wurde in dem Augenblick schon unterbochen, als ich nach Hause kam und auf den Bildschirm geguckt habe. Heißt also, dass der Download schon langsam richtung 0kb/s ging und dass es beim Schließen von uTorrent einfach nur Zufall war. Das ist aber sehr unwahrscheinlich finde ich...

Ich werde deswegen mehrere legale Torrents runterladen und gucken, ob ich nochmal so einen zufälligen Verbindungsabbruch, bei dem ich meine Login Daten eingeben muss hervorrufen kann. Werde es auch aufnehmen...
 
Top