Perfect-Privacy Check

Discussion in 'Plauderecke' started by harald, May 4, 2019.

  1. h

    harald New Member

    Hallo zusammen,

    darf ich davon ausgehen, dass für den Fall, dass der Perfect-Privacy Check sagt, dass man Perfect-Privacy verwendet, alles gut ist? Also als erste Anlaufstelle?

    Die Software tut bei mir nämlich nicht richtig und ich habe daher openvpn installiert und die ganzen Config-Files reingeladen.

    Vielen Dank für Eure kurze Hilfe
    Harald.
     
  2. W

    Wcon Active Member

  3. h

    harald New Member

    Vielen Dank.
    Der webrtc test zeigt nur die interne 10.*-Ip-Adresse. Lediglich der DNS-Leaktest zeigt noch DNS-Server von meinem ursprünglichen Provider.
    Whoer sieht nicht anders aus.

    Meine eigentliche IP (IP6) taucht nirgends auf. Genausowenig die IP4 von dem Gateway von menem Provider.

    Das sollte dann eigentlich passen, oder?

    SSH-Manager und dann einen lokalen Socks-Proxy für Firefox?
     
  4. W

    Wcon Active Member

    Das ist nicht optimal - die solltest du sofort entfernen, wenn du schon Sicherheit willst, dann auch vernüftig machen.

    Das ist sehr schlecht!

    War auch immer mein Problem. Mangelnde Steuerbarkeit der Windows Firewall für ausgehende Programme kam noch hinzu. Und ohne Manager gibt es zu viele Lücken. Lösung: SSH-Manager verwenden.

    Diese Anleitung hier durchgehen / HTTP Proxy im SSH-Manager eintragen! https://www.perfect-privacy.com/de/manuals/windows_sshmanager_doc

    Dann hier wieder melden. LG
     
  5. h

    harald New Member

    Vielen Dank.
    Funktioniert. Lediglich die interne 10.*-IP-Adresse wird bei dem webrtc noch angezeigt. Wie bekomme ich denn diese weg?
     
    Wcon likes this.
  6. W

    Wcon Active Member

  7. h

    harald New Member

    In Ergänzung:
    SSH Proxy tut nicht. Ich habe da bei dem WebRTC von whoer meine tatsächliche Öffentliche IP-Adresse drin.
    Bei dem WebRTC-Test von Perfect-Privacy ist dies aber nicht der Fall.

    Verbinde ich mich über openvpn sind meine öffentlichen IP-Adressen weg. Lediglich der DNS-Server meines Providers ist noch drin.
     
    Last edited: May 4, 2019
  8. h

    harald New Member

    In Ergänzung zu dem Link von Wcon:
    Durch setzten der Flag im Browser selbst ist jetzt alles weg. Danke. DNS Leak Test zeigt ohne SSH-Verbindung immer noch die DNS-Server meines Providers an. Mit SSH-Verbindung sind auch die weg.
     
  9. W

    Wcon Active Member

    Fazit: Einfach den SSH-Manager verwenden und deine Probleme sind gelöst :).
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice