Anleitung: OpenVPN über stunnel (Stealth VPN)

Discussion in 'Linux' started by PP Stephan, Mar 6, 2017.

  1. PP Stephan

    PP Stephan Staff Member

    Dieser Thread bezieht sich auf die Anleitung OpenVPN über stunnel . Bitte schreibt hier nur, wenn Ihr Fragen, Anmerkungen oder anderes Feedback zu dieser Dokumentation habt. Um diesen Thread übersichtlich und frei von veralteten Postings zu halten, wird er ab und zu vom Moderatoren-Team aufgeräumt.
     
    Last edited: Mar 6, 2017
  2. A

    Antares New Member

    Ich habe auf Linux-Mint alles wie in der Anleitung beschrieben eingetragen und es funktionierte auf Anhieb. Super Sache! Nur eins funktioniert nicht: Wenn ich meine UFW Firewall aktiviere kann ich mich dann nicht mehr ins Internet verbinden. Mit dem VPN-Manager oder auch mit den normalen Configs funktioniert alles tadellos samt der aktiviertn Firewall und wenn ich mir die Stealth-Verbindung mit dem obfs-Proxy einrichte gibt es auch keine Probleme wenn ich meine Firewall aktiviere. Da funktioniert es einwandfrei. Nur eben mit Stealth in der Stunnel Version hakt das. Was kann das nur sein?
     
  3. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Gegenfrage: Warum ist die UFW-Firewall aktiviert?

    Beziehungsweise: welche besonderen Konfigurationen sind dort durch dich eingerichtet worden (Regeln,etc)?

    Von Haus aus ist das System "dicht", da bis auf die absolut nötigsten Ports alles andere geblockt wird.
    Das ist auch der Grund, warum die UFW-Firewall bei den gängigen Distributionen auch nach der Installation im Standard komplett deaktiviert ist. Dies wird auch bei der UFW-Firewall direkt im Hauptfenster bei den Erklärungen so beschrieben.
    Diese wird nur aktiviert, wenn entsprechende Regeln benötigt werden.

    Nicht falsch verstehen:
    Nur viele aktivieren die UFW, weil sie meinen das man damit grundsätzlich eine Firewall überhaupt erst aktiviert und bauen sich dann teilweise selbst Probleme in das System.
    Die UFW ist ein reines Konfigurationstool für eine bereits bestehende und sauber funktionierende "Firewall" in Form der von Linux genutzen iptables.
    Wer also keine Sonderkonfigurationen benötigt, sollte tunlichst das aktivieren der UFW unterlassen.
     
  4. e

    eisyeisy New Member

    Hallo!
    Ich würde gerne mit den IPTables einstellen das alle bei mir laufenden Services ausschließlich durch Stunnel laufen. Das funktioniert im großen und ganzen ganz ohne Konfiguration. Jedoch schaffen es manche Verbindungen immer wieder am Tunnel vorbei. Was für IPTables kann ich setzen das alles nur durch Stunnel geleitet wird?
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice