IP-Leak Schutz mit Router

Ghost

Junior Member
@PP Lars

Ich habe einen AVM 7580 Router.
Diesen Router habe ich so konfiguriert, dass nur die PP Ports und der Port 53 offen sind.
AVM_PP_Firewall.JPG

Die VPN Verbindung baue ich ohne den PP-Manager auf, also nur mit der Software OpenVPN.

Was ist deine Meinung dazu? Ist es sicher vor IP-Leak ?
 

Canna

Member
Würde mich auch interessieren. Ich glaube für TCP müssen die selben Ports frei bzw. geschlossen sein, oder irre ich mich ?
 

Canna

Member
Selbst wenn du deine VPN Verbindung über UDP aufbaust, sollte diese abschmieren, gehen trotzdem alle TCP verbindungen über die offenen Ports raus. Diese sind ja alle bei dir offen. Also wenn keine VPN Verbindung besteht, gehen alle TCP Packete raus, da bei dir nichts im Router beschränkt ist. Bitte berichtigen wenn ich falsch liege.
 

Canna

Member
Ah ok, dann hatte ich das Bild falsch interpretiert. Sorry. Nein, ich habe leider keine FritzBox. Jedoch kann man bei fast fallen Routern die Ports beschränken / schließen :D
 

Ghost

Junior Member
Info: Es ist nur eine Spielerrei, es ersetzt nicht den IP-Leak Schutz durch die Konfiguration der Windows/Linux/Apple... Firewall

AVM Support zum Thema: Fritz!Box Firewall
Es gibt in der Fritz!Box keine ausgehende Firewall, die sich entsprechend einrichten ließe.
Nur für aus dem Internet ankommende Verbindungen lässt sich mit Portfreigaben in der Firewall konfigurieren, ob diese diese passieren dürfen oder nicht.

Ihr Anliegen lässt sich mit der Fritz!Box leider nicht umsetzen.
Das ganze lässt sich auch überprüfen mit z. B. ping 8.8.8.8
Der Ping geht durch, wenn VPN offline ist
 
Top