Interessantes Reinigungstool

Muetze13

Junior Member
Danke für diesen Thread Dr. I.Kakalak,

bezügl. btf-sniffer funtz der Link auf der Anleitungsseite nicht mehr damit man sich die Datei MSCOMCTL.OCX runterladen kann, das Installationspaket kann ich zwar runterladen aber komme nicht klar damit. Wollte mal nachsehen was bei mir so alles auf dem Rechner ist. Wenn ich versuche mir die Datei hier runterzuladen http://www.soft-ware.net/mscomctl schlägt mein Virenscanner an. Nutze gerade 360 security als Virenscanner auf dem Rechner/Win7 /64.
Vielleicht weißt Du oder jemand anderes von den Erfahrenen Usern ein eventl. andere Tools als Alternative zu bft-sniffer ? Oder kann mir jemand hierbei behilflich sein, wäre echt nett von Euch wenn mir da jemand helfen kann.

VG
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Active Member
Hi Muetze13!
Mein Virenscanner (F-secure) schlägt nicht an.
Bzgl. andere Reinigungstool benutze ich seit Jaaaaahren das gekaufte Model von Ccleaner ( http://www.piriform.com/ccleaner/download ).
Bei *richtiger Einstellung habe ich damit noch niemals irgendeinen Datenverlust oder Windowscaos erlebt....*handheb!
Was ich bei diesem Ccleaner nicht benutze ist das Registrytool.
Allerdings wirst Du hier auch gegenteilige Meinungen über Reinigungstools lesen (Grüsse an Fränki :p )
Wenn man aber ohne verschlüsselte Festplatte "arbeitet", dann ist ein solches Reinigungstool aus meiner Sicht eine Notwendigkeit.
Deine PC-"Unternehmungen" sind gerade bei Windows leicht nachzuweisen bzw. zu entdecken. Voriges Jahr musste mein PC
in die Werkstatt. Ich habe es nicht so gerne, wenn jemand in meinen Daten wühlt.
Ich reinige auch den freien Festplattenspeicher in regelmässigen Abständen. Dazu gibt es windowseigene Mittel, aber man kann auch
diese Tool dafür benutzen: http://www.softwareok.de/?Microsoft/SicherLoeschen
Ebenfalls können damit sämtliche zu löschenden Dateien mehrfach gelöscht werden indem die Dateien auf das Desktopicon zieht.
Das Tool lässt sich auch ins Kontexmenue laden.

*Über die "richtigen" Einstellungen gibt es auf Seit-1 Screens.
 

Muetze13

Junior Member
Hallo DR. I.Kakalak,

Danke Dir für Deine Mühe und die Fixe Antwort. CC Cleaner nutze ich auch schon seit Jahren und erst als ich hier gelesen habe das man lieber die Reg Reinigung nicht nutzen sollte habe ich dies auch nicht mehr gemacht. CC Cleaner hab ich nun auch auf dem Rechner, die Reg Reinigung v CC Cleaner habe somit auf dem Rechner nie gemacht. Updates lade ich nur v Piriform runter und habe die Einstellung/Häckchen so gesetzt wie hier empfohlen.
Sicher Löschen hab ich seit dem ich den Thread zum erstenmal gelesen habe auch drauf. Darum fand ich den Thread ja auch gut weil er auch für mich als "Laie" sehr nützlich ist. Hab heut auch die Mozilla Browser Einstellungen https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_21n.htm gemacht. Als Suchmaschine nutze ich duckduckgo.
Werde es nochmal mit btf-sniffer versuchen und falls ich das nicht hinbekomme höst Du bestimmt wieder v mir.

Kann ja nur lesen, lesen und nochmals lesen damit ich etwas dazulerne und dann kommen die Fragen von alleine.

Besten Dank für jede Hilfe !
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Active Member
Als Suchmaschine nutze ich duckduckgo.
Duckduckgo befindet sich auch in meinen Favoriten. Zusätzlich auch noch https://www.ixquick.com/ .
TrueCrypt bzw. VeraCrypt, falls Du es noch nicht installiert haben solltest, wäre auch noch zu empfehlen,
denn man möchte seine Daten ja auch nicht jedem (Werkstatt oder späteren PC- Käufer) frei zugänglich machen.
Ich gehe davon aus, dass Du es schon installiert hast.
Bis denne........
 

speedylein

Active Member
VeraCrypt ist im Grunde genommen das gleiche
wie TrueCrypt.Hat nur irgendwo ne' höhere
Verschlüsselung.Gleiche Quellcode.
Nachdem ich aber fast 5 Minuten warten mußte,
nach Passwort -Eingabe,bis das Sys startete,flog das wieder
von der Platte.Vor allen Dingen zeigt es falsche Eingaben
auch erst nach einiger Zeit an.Nu werkelt wieder
TruCrypt.Version 7.1a
 

speedylein

Active Member
Nun,das mit dem PIM wußte ich nicht,da ich mich nicht
um Spezielle Einstellungen gekümmert habe,Danke Dir.
Also wird beim Booten Passwort UND PIM abgefragt?
 

Gerd

Active Member
Also wird beim Booten Passwort UND PIM abgefragt?
Ja.
Du kannst bei der PIM Abfrage einfach mit Enter bestätigen, dann wird der Standardwert 98 übernommen.
Wenn du ein Passwort mit mehr als 20 Zeichen hast, dann kannst du für ein schnelleren Bootvorganng auch ein kleineren Wert als 98 nehmen.
 

Muetze13

Junior Member
moin moin DR. I. Kakalak, hab btf-sniffer nun drauf, ist ja ein interessantes Tool ! Gibt es dort bestimmte Handhabungen beim Reinigen die Du machst oder reinigst Du da je nach Bedarf einzelne Listen ? VeraCrypt hab ich nun auch drauf jedoch brauche ich da ne gewisse Zeit um das Ganze zu verstehen um es richtig anzuwenden. Da ich ein neuer User bei PP bin sind für mich meine PP-VPN Einstellungen wichtig und vieles ist, wenn man es vorher nicht kannte wie böhmische Dörfer :confused:
 

Dr_Iwan_Kakalakow

Active Member
@Muetze13,
Windows bunkert viele Daten wie man durch BTF-Sniffer merken kann. Ich habe mir irgendwann die Mühe gemacht und alle Vorschläge nur durch anklicken und Durchsicht in aller Ruhe angesehen bzw. was da genau mitgeteilt wird. Vieles habe ich nicht für nötig gehalten bzw. hatte auch Bammel da zu viel zu löschen. Ich möchte mir halt nicht das System zerschiessen. Danach habe ich mir meine Favoriten erstellt und gespeichert.
Wenn ich BTF benutze, klicke ich jetzt nur über den Reiter "Favoriten" meine Liste an und lasse sie danach durch Klick auf den Reiter "Bearbeiten" und Klick auf "Ausgewählte Listen löschen" löschen.
Die Bedienung von VeraCrypt für die Erstellung eines Containers ist relativ einfach. Die Homepage und auch Seiten im Netz liefern TUT's. Der Container wird genauso erstellt wie bei TrueCrypt. Vielleicht findest Du TrueCrypt-Anleitungen schneller. Festplattenverschlüsselung habe ich nicht, brauche ich nicht. Kenne mich mit der Erstellung auch nicht aus. Vom lesen her scheint mir das aber auch einfach zu sein.
 

Muetze13

Junior Member
Hallo @DR. I. Kakalak, werde es so in aller Ruhe machen. Gut zu wissen das hier einem so gut es geht geholfen wird !

VG
 

bimbo

Member
Also zur Vernichtung von Daten, die ich nicht mehr brauche / haben will nutze ich BleachBit...

Nutze ebenfalls BleachBit (unter Mint) und habe keine Probleme damit. Gelöscht wird alles außer Bash-Verlauf und Passwörter.
Unter XP jahrelang CCleaner benutzt und auch keine Probleme damit, habe allerdings vergessen, wie es eingestellt war.

Ein System von Zeit zu Zeit neu zu installieren, kanns nicht sein.
 

PP Frank

Staff member
Ein System von Zeit zu Zeit neu zu installieren, kanns nicht sein.

Ist eigentlich auch kaum nötig wenn man es SAUBER hält. Sauber ist allerdings bei Windows das Gegenteil von angeblichen Reinigungstools… Allerdings sollte man schon mal alle Jahre durchaus mal neu installieren.
 

bimbo

Member
Jetzt wäre interessant zu wissen, was mit sauber halten genau gemeint ist.
Nach meinem Empfinden war XP bei mir sauber, sauberer als meine Mint-Installation derzeit. Der optimale Pimp braucht halt Zeit, bis man das System besser kennt. Alle überflüssigen Dienste in XP abgeschaltet und Peerblock benutzt, was den Surf allerdings etwas unkomfontabel macht. Geblockt wurden alle IPs und dann nur die freigeben, welche für den Seitenaufbau notwendig waren. Unter Mint mit Peer Guardian das gleiche Setup. Damit kann man Werbung und Kommentarfunktionen unterbinden, da bei manchen Quellen die Kommentare grottig sind, die News aber lesenswert.

Der Unterschied zwischen BleachBit und CCleaner ist der,
dass man in der Tat mit CCleaner sein System schrotten kann,
mit BleachBit passiert (mir) das nicht, wenn alle Löschoptionen aktiviert sind.
 

PP Frank

Staff member
Über XP brauchen wir ja hier nicht reden. Das ist veraltet. Nettes Hobby vielleicht wie der C64 oder AmigaOS, mehr aber auch nicht.
Ansonsten hält man sein OS einfach sauber in dem man eben nur das installiert was man unbedingt braucht. Nicht mehr und nicht weniger. kein Schnulli Dulli, keine Pseudo_Reinigungstools die schon immer Blödsinn waren und man pappt sich keine riesigen Pseudo-Security Suiten drauf die mehr Schaden als Nützen, sondern eher was sinnvolles. Auch ein Windows kann bei ordentlicher Nutzung ein paar Jahre halten. Hat übrigens schon im Klassik-XP funktioniert, nur das man dort um diese furchtbaren Security Suiten nicht drum rum kam, da Windows zu der Zeit nichts selber mitgebracht hat. Heute bringt Windows alles mit bis hin zum Defender und einer guten und ordentlichen Firewall, Nutzerverwaltung und und und
 

Nytro87

Junior Member
Also ich versteh nicht was ihr alle gegen CCleaner habt. Echtzeitschutz habe ich aus von dem Teil, aber beim Reinigen einfach alles abgehakt was geht bzw. Sinn macht. Desktop Symbole lasse ich logischerweise nicht löschen ^^ Ich nutze das Ding seit Jahren und hat mir noch nie den PC zerschossen. Übrigens zeigt CCleaner nach einem Klick auf Analysieren auch an was gelöscht wird! Dort ggf mal einen Blick drauf werfen. Bei mir zeigt das Teil da aber ohnehin nur Temp Files, verwaiste Installationsdateien, alte Windows Update Installationsdateien und tonnen an Logfiles an.

Sehe keine Möglichkeit wie man sich damit den PC zerschießen kann da das nur total überflüssiger Datenmüll ist.
 
Top