Geschwindigkeit ASUS Router

Discussion in 'Router' started by pekepain, Jun 25, 2017.

  1. p

    pekepain New Member

    Moin,

    ich bin etwas am verzweifeln....

    Welche Geschwindigkeiten sind denn möglich mit einem VPN Router? Ich erreiche maximal 16 Mbit/s...

    Mit Windows und dem VPN Manager erreiche ich 120 Mbit/s

    Internetgeschw. sind 400 Mbit/s

    Kann mir jemand einen schnelleren Router empfehlen oder gibt es noch Einstellungen die ich noch setzen muss?

    Asus RT-N66Z

    Vielen Dank und schönen Gruß
     
  2. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    400 Mbit wirst du mit einem Consumer-Router niemals erreichen, davon kannst du dich leider direkt verabschieden.

    Die Problematik bei Consumer-Routern (Consumer = Endkunde = Hausgebrauch) sind die schwachen CPUs, die in der Regel ohne Hardwareseitige Verschlüsselungsunterstützung kommen, genannt AES-NI.
    Auch wird bei OpenVPN immer nur Single-Core genutzt. D.h., es bringen einem Dual/Quad-Core-CPU bei OpenVPN so ziemlich genau gar nichts.

    Im Fazit: Wenn du Zuhause einen Router stehen hast, der an die 100MBit durch einen VPN-Tunnel drücken kann, dann bist du sehr sehr gut dabei.

    Empfehlenswert sind hier die Linksys WRT1200AC oder der Linksys WRT1900ACS.

    Genannte Router haben eine Marvell-CPU, die sich bei OpenVPN sehr langweilt.
    Mit dem 1200er bekommt man >50MBit durch einen Tunnel, mit dem 1900er an die 90MBit/sec. Natürlich abhängig von der Verschlüsselungsstärke (128-Bit oder 256-Bit).
    Für Router wird sowieso eher 128-Bit (wie auch bei Smartphones) empfohlen, da die CPU-Last geringer ist.
    Linksys arbeitet mit der Open-Source-Community eng zusammen ist darauf ausgelegt, mit DD-WRT oder OPEN-WRT zu laufen.

    Der 1200er liegt bei 120€, der 1900er bei ca. 160€.
     
  3. p

    pekepain New Member

    Das habe ich mir schon gedacht :) Danke für die Antwort!

    Ich habe mir gerade folgenden bestellt:
    Linksys LRT214-EU

    Kennst du dich mit dem Gerät auch aus? So in etwa 70 Mbit wären ausreichend...

    Grüße
     
  4. p

    pekepain New Member

    Sehe gerade der 1900er kosten das gleiche... Dann werde ich mir den wohl bestellen
     
  5. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Der LRT214 wäre auch nicht das gewesen, was du dir vorgestellt hast was er ist :)

    Mit dem 1900er machst du nichts verkehrt, feines Gerät.
    Aber achte darauf, es muss der WRT1900ACS sein.
    Wenn du ihn hast, kannst du gerne nochmal ein Lebenszeichen von dir geben.

    Dann erkläre ich dir das Upgrade auf DD-WRT und auch die Einrichtung von Perfect Privacy auf dem Gerät.
    Die Anleitungen hier im Forum sind (ohne das abwertend zu meinen) eher schwindelig und "hauptsache es geht irgendwie" inkl. Einstellungen, die man für PerfectPrivacy auf OpenVPN weder braucht, noch produktiv/zielführend sind.
     
  6. p

    pekepain New Member

    Super das Angebot nehme ich gerne an!!!
    VIelen Dank auf jeden fall dann brauche ich jetzt nicht mehr den ganzen Sonntag verschwenden zum Fehler suchen :)
    Am Dienstag kommt die Kiste mit der Post
     
  7. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Dann hören wir und spätestens Dienstag :)

    EDIT:
    Der Grund, warum die Linksys mit den Marvell CPU einen sehr guten VPN-Durchsatz haben, ist darin begründet, dass diese hardwareseitig/integrierte Verschlüsselung besitzen...das nimmt extrem Last und beschleunigt VPN-Verbindungen natürlich immens im Gegensatz zu anderen (gerne verbauten) CPU in Routern.

    Ein "normaler" Consumer-Router für bspw. 80€ hat evtl. 1GHz Taktfrequenz...packt aber trotzdem nicht einen vernünftigen Durchsatz, weil die CPU das einfach nicht hergibt.

    Mit dem Linksys hast du eine sehr schnelle CPU inkl. Unterstützung für Verschlüsselung, sowie 512MB RAM (was für einen Router sehr viel ist).

    Ich habe auch u.a. einen 1900er und der ist die "Zentrale" für ein Heimnetz. Die Fritzbox dahinter dient nur noch als blanker Internetzugang und DECT-Telefonie.
    Der Linksys läuft dort auf einem 50MBit-VDSL-Anschluss und tunnelt den gesamten Heimtraffic über Perfect Privacy, der Durchsatz liegt bei ca. 45MBit auf AES-128 Verschlüsselung mit OpenVPN und die CPU ist nicht mal im Ansatz ausgelastet. Bei 256-Bit ist ebenfalls kein Unterschied sichtbar.

    Ich wage sogar zu behaupten, der 1900er schafft (den entsprechenden PP-Server vorausgesetzt und auf 128-Bit) auch +-100MBit oder einen Zacken drüber per VPN.
     
    Last edited: Jun 25, 2017
  8. p

    pekepain New Member

    Das hört sich super an. Ich muss mal gucken was der Linksys so für Netzwerkeinstellungen hergibt dann würde ich das auch so einrichten
     
  9. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Das erste was du machst, ist von der Original-Firmware auf DD-WRT zu flashen, dafür sind die Linksys "gedacht".
    Das geschieht simpelst über die Weboberfläche der Original Firmware.
     
  10. p

    pekepain New Member

    Gut die habe ich bereits runtergeladen. Mal sehen was morgen passiert :)
    Ist es mit dem Gerät auch möglich eine Verbindung zu PP herzustellen und gleichzeitig vom Handy von ausserhalb per VPN zu verbinden?
    ALso Server und Client unterstützung gleichzeitig?
     
  11. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Die Linksys gibt es in 2 Ausführungen, V1 und V2. Das steht auf der Unterseite rechts oben auf dem Etikett des Routers (bspw WRT1900ACS V2)
    Dementsprechend gibt es auch 2 DD-WRT Versionen, du benötigst die entsprechende "factory to DD-WRT"
     
  12. p

    pekepain New Member

    SO Gerät ist da. Firmware packe ich jetzt drauf
     
  13. p

    pekepain New Member

    Für den Rest bin ich wohl zu dusselig ^^
     
  14. U

    UPhmWgXe33g9 Member

    Ich habe dir eine Nachricht geschickt
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice