Android und VPN Fragen

Canna

Member
Ich wurde gerne mein Android Smartphone ausschließlich mit einer VPN Verbindung nutzen. (Unterwegs / zu Hause im W-Lan) Welche Verbindung würdet ihr empfehlen ? IPSec oder OpenVPN ? Gibt es bei Android auch Probleme mit IP / DNS Leaks ? ( WebRTC (wenn ich den Browser nutze) ) Wenn ja, wie kann ich mich davor schützen ?
 

Canna

Member
Ich würde gerne oben im Post meine Rechtschreibfehler korrigieren, habe aber keine Idee wie :D Hat keiner Erfahrung mit Android ?
 

Nytro87

Member
Also meine einzige Erfahrung mit Android ist, das es generell total unsicher ist und VPN dort nichts weiter bringt außer die IP Location zu verändern um ggf. Apps mit Geoblock oder dergleichen zu benutzen. Wirkliche Anonymität besonders auf einem Smartphone wirst du mit einem VPN sowieso niemals erreichen können, alles wird immer und dauerhaft zu google synchronisiert. Und natürlich auch zu Facebook und was auch immer man da für Apps installiert hat.
Das ist auch so wenn du Sync ausstellst. Android und alle Apps telefonieren dauerhaft Metadaten nach Hause.

Deshalb macht sich denke ich auch niemand überhaupt Gedanken wenn man einen Link dort öffnet ob es zu DNS, WebRTC oder sonstwas für Leaks kommt. Denn Google, Facebook, Whatsapp haben sowieso die Möglichkeit zu jederzeit alles auszulesen. Und vergiss XPrivacy, ist seit langem obsolet und funktioniert sogut wie bei keiner App mehr. Also das Blocken der Berechtigungen... Ist meine Meinung zu dem Thema ^^
 

restless creature

New Member
Hi,
Ausschließlich IPSec.
Habe nun alle Varianten auf meinem Smartphone durch.
Ob PP App, Open VPN (auswärtig), usw.

Darauf hin zuguterletzt, VPN Einrichtung per Anleitung von PP (Dauerhafte Verbindung VPN- Android)) im Member Bereich.

Link: https://www.perfect-privacy.com/german/anleitungen/always-on-vpn-unter-android/

Hatte schon Panik das nun meine Akkulaufzeit stark angeknabbert wird.
Aber komischerweise ist es genau umgekehrt.
Weniger Verbrauch.
Zumindest bei meinem Phablet.

Bin nun so vollkommend zufrieden. :)

Mfg
 

warcolour

Member
Wie sieht es auf einem Android Gerät aus mit webrtc leaks? Ich kann mit dem Firefox Browser durch ein addon die webrtc ausschalten, Jedoch geht das nicht mit anderen Android Browsern/ wie sieht es aus wenn die Amsterdam VPN ip angezeigt wird ist das schlimm?

mfg
 

privacy

Junior Member
Wenn die Amsterdam ip angezeigt wird hast du doch kein leak wenn deine isp ip angezeigt wird dann hast du ein leak
 
Solange er nicht die IP des ISP (dein Service-Provider) anzeigt, ist alles andere bedenkenlos.

Normalerweise zeigt entweder gar nichts, die (Gateway)-IP des VPN-Servers (die IP mit der du nach "außen" ins Netz gehst) oder die dir zugewiesene lokale IP aus dem entsprechenden (Sub)Netz des VPN-Servers (bspw. 10.1.x.y)
 

robotnikz

New Member
Ich habe seit einigen Wochen ein Google freies Phone inkl. Afwall und orbot hinterm VPN. Mit dem OpenVPN Client wird meine Battery Laufzeit aber hart verkürzt. Ich werde auch mal IPSec testen.
 
Das "Optimum Maximum" ist IKEv2, das ist speziell mit dem sogenannten, integrierten MOBIKE für Mobilnetze exzellent.

Extrem schneller Verbindungsaufbau und auch beim Netzwechsel (WLAN zu Mobil und umgekehrt bspw.) bleibt der Tunnel nahtlos stehen.

Ich empfehle den Original Strongswan Client, hier die Konfiguration auf EAP (Benutzername/Passwort) setzen. Es wird nur zusätzlich das PP-Zertifikat benötigt.
Nur ohne Zustimmung von PP werde ich das hier nicht einfach Posten.

Der Akkuverbrauch mit dem offiziellen Strongswan ist extremst marginal, ich nutze diese 24/7.
 
Top