Windows 10 Patchday nimmt WIEDER Änderungen bei VPNs vor...

Discussion in 'Anonymität, Privatsphäre und Schutz' started by FoxRox, May 8, 2018.

  1. F

    FoxRox New Member

    Hi,
    mal ein Hinweis das eventuell wieder neue Probleme auftreten bezüglich VPN... Heute kam zum monatlichen Patchday ein Update für die aktuellste Win10 Version 1803 mit dem Namen KB4103721.

    In der Changelog ist außerdem aufgeführt:
    Behebt ein Problem mit dem Windows-Service-Update vom April 2018, das dazu führt, dass App-V-Skripte (Benutzer-Skripte) nicht mehr funktionieren.
    Behebt ein Problem, das verhindert, dass bestimmte VPN-Anwendungen auf Builds von Windows 10, Version 1803, funktionieren. Diese Anwendungen wurden mit einer SDK-Version entwickelt, die Windows 10, Version 1803, vorausgeht und die öffentliche RasSetEntryProperties-API verwendet.
    Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
    Behebt ein Problem, das bei der Verbindung mit einem Remotedesktop-Server zu einem Fehler führen kann.
    Sicherheitsupdates für Windows Server, Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows App Plattform und Frameworks, Windows Kernel, Microsoft Graphics Component, Windows Storage und Dateisysteme, HTML Hilfe und Windows Hyper-V.

    Da es ja auch Probleme mit IPSec gab wurde das nun eventuell gefixt so das der Client wieder geupdated werden muss? :D

    Der VPN Manager gab nach dem Win10 Update bei mir nun beim Start eine Fehlermeldung wo man nur OK drücken konnte. Der Manager läuft aber trotzdem. Bin mit OpenVPN verbunden und laut Seite derzeit auch keinen DNS Leak.
     
  2. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Steht hier schon in einem anderen Faden: Manager deinstallieren, neu runter laden, installieren, Windows Firewall auf Standard zurück setzen und fertig ;)