VPN wird mal wieder im Bausch und Bogen verurteilt und sei nicht sicher

Discussion in 'Plauderecke' started by Gerhard, Feb 16, 2017.

  1. Gerhard

    Gerhard Member

    Ghost likes this.
  2. Ghost

    Ghost Junior Member

    Vielen Dank für den Artikel.
     
  3. tux.

    tux. Member

    Für die, die den Artikel auch nicht unbedingt ganz durchlesen wollten, hier die Zusammenfassung: Oh nein, Perfect Privacy maskiert meinen Browser-Fingerprint nicht, diese LÜÜÜÜCHNER!!11!

    Noch so ein Blog, das mir wertvolle Lebenszeit geklaut hat. Sehr ärgerlich.
     
  4. M

    Morbis55 Active Member

    So habe ich den Artikel in keinster Weise verstanden.
    Es wurde bei den Betreibern angefragt, ob auch wirklich nicht geloggt wird und manche haben dann zugegeben,
    dass sie durchaus Nutzerdaten speichern.
    Außerdem wurde auf den Irrglauben hingewiesen, dass alleine eine VPN automatisch Anonymität gewährleisten könne.
    Behaupten zwar auch die Betreiber, aber ist nicht deren Schuld.

    Ich sehe da für mich auch nichts neues, aber darauf hinweisen kann man immer wieder
     
  5. Ghost

    Ghost Junior Member

    Das ist eine sehr wichtige Aussage, viele Nutzer wissen das nämlich nicht.........
     
  6. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Im Endeffekt ein ganz guter Artikel der auch mal auf ein paar Missstände hinweist. Allerdings sind da auch ein paar Sachen drin, die einen faden Beigeschmack haben. Schon alleine das der Artikel so rüber kommt, als wären VPN-Anbieter grundsätzlich Lügner oder ähnliches.
    Beispiel auch in den Kommentaren zu finden von diesem Benjamin.

    Da ist keine Falschaussage, denn das Recht hat aus unserer Sicht jeder. Da steht nicht das man das allein mit VPN erreichen kann, ohne das man dann sonst irgendwas tun muss. Da merkt man schon das der Autor dort dem Thema VPN insgesamt doch sehr abgeneigt ist. Wenn man sich so einen Satz schon fast aus den Fingern ziehen muss, dann lässt das irgendwie tief blicken.
    Wenn uns Nutzer fragen, dann sagen wir denen das auch IMMER ehrlich usw..
    Natürlich ist es schade, das man nicht einfach buchen kann, zweimal klicken und anonym ist man. Jaja, das IT-Schlaraffenland gibts wohl leider nicht. Ich habs ja auch hier schon öfter im Forum geschrieben: VPN ist nur ein Werkzeug. Das Beispiel vom Hausbau hatte ich ja gerne gebracht: Ist dein Haus Mist, beschwer dich nicht beim Hersteller vom Hammer.

    Insgesamt ist der Artikel aber dennoch ganz gut, auch wenn mir paar Details nicht passen. Die haben durchaus recht wenn sie sagen das die meisten VPN Anbieter einem das Blaue vom Himmel versprechen und dann ist da echt Null dahinter. Im Endeffekt ist bei vielen Anbietern sogar so, das man da besser gleich direkt über die Telekom surft und man sich mit VPN dort nix gutes tut....
     
    tux. likes this.
  7. Gerhard

    Gerhard Member

    hm.... dann wäre es doch vielleicht Hilfreich, mal ein paar Tips zu geben, wie man sich noch absichern kann. Den alles kann man ja auch nicht wissen. Ich mein, wenn gesagt wird, dass man z.B durch Multihoop geschützt ist, es dann aber dann doch nicht so ist etc. was hilft es mir dann ein VPN zu nutzen ?

    Andauernd sagen, dass VPN allein nicht ausreicht, hilft vielen Usern nicht, wenn sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

    Nur mal so ein Gedankenanstoß.
     
  8. tux.

    tux. Member

    Hier entlang.
     
  9. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    es geht ja nicht um die VPN Sachen. Verbindung herstellen, gucken das die Firewall-Option ordentlich läuft und nix leaked und fertig. Aber den ganzen grossen Rest zB wie du mit deinen Daten umgehst, wie du deinen Rechner sauberhälst, was du im Internet besser nicht machst, Browserwahl... usw.. Das muss der Nutzer schon selber wissen....
     
  10. Gerhard

    Gerhard Member

    und woher soll der User selber wissen was er braucht und was nicht ? Was soll man im Internet nicht machen und was kann er machen etc. Tausende von Seiten geben Infos und jede widerspricht dem anderen. Ich mein, Ihr habt doch Erfahrungen, dann macht doch mal ne Liste, wo man Anfangen kann, was man braucht und was nicht. Z.B Firefox ist für mich derzeit ein absoluter NoGo, ein absoluter Speicher-und CPU Fresser, der kann mit der neuen Intel Generation immer noch nicht sauber umgehen. Tor Browser nutze ich, aber nicht immer, einige PlugIns beim Google Chrome Browser, Suchmaschine entweder Startpage oder DuckDuckGo, als AV nutze ich SecureAPlus da Whitelisting demnächst vielleicht noch Voodoo Shield und wenn es darum geht, die Festplatte zu verschüsseln hört es bei mir auf, da für mich zu kompliziert. Und mit SSD`s und x64 Systemen haben einige Verschlüsselungsdienste noch Probleme.

    Das sind nur einige Dinge.

    Aber Hilfreich wäre es schon, wirklich mal ne Liste zu haben, Dinge, die Ihr empfehlt etc. Den nicht jeder ist ein Edward Snowden.
     
    Last edited: Feb 16, 2017
  11. Gerhard

    Gerhard Member

    Frank, laut dem Artikel geht es schon um VPN, da dieser suggeriert, diese seien Nutzlos, da doch nicht sicher, ich mein euch hat man ja auch erwähnt und kritisiert (in den Kommentaren) Ihr sagt doch, dass wenn man Multihoops nutzt, man sicher sei, aber anscheinden ja doch nicht. Ich blick da schon gar nicht mehr durch.
     
  12. Ghost

    Ghost Junior Member

    @PP Frank
    Infos und Anleitungen wären auf jeden Fall für viele sehr hilfreich.
    Es sollte dafür ein eigener Abschnitt im Forum erstellt werden.
    Die wirklich guten Beiträge sollten dann von PP (nach Prüfung) "gepinnt" werden (siehe Abschnitt Anleitungen).
     
  13. c

    carlo_123 New Member

    Hallo,
    VPN allein macht nicht "unsichtbar" und anonym, sondern schützt Privatssphäre. Das ist aber nichts Neues. Hier mal sehr guter Link zu "Privacy-Handbuch". Ist auf deutsch, aktuell , verständlich und bietet sehr gute Informationen rund um das Thema Datenschutz.

    https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_11.htm
     
  14. H

    Herbert New Member

    Schau mal hier

    https://prism-break.org/de/

    https://www.privacytools.io/

    Hier eine einfache Erklärung zu Bitcoin

    https://bitcoin1x1.wordpress.com/

    Mit diesen Programmen / Add-ons bist du ganz gut bedient

    Firefox + Add-ons (Disconnect, Random Agent Spoofer, Self-Destructing Cookies, uBlock Origin)
    KeePass
    Thunderbird + GnuPG + Enigmail
    Pidgin (Jabber + OTR)
    Tor Browser
    VeraCrypt (Systemverschlüsselung/Container)
    VPN
    Eigenes Gehirn

    Nicht unbedingt sicherheitsrelevant, aber Alternativen zu den gängigen und in Computer-Magazinen beworbenen Programmen

    BleachBit - 1Klick-Säuberung, wenn du auf einem unverschlüsselten System unterwegs bist. Ohne den ganzen systemzerfressenden Kram an Bord, den CCleaner/TuneUp Utilities mitbringen. Also keine Optionen zur Registry-Defragmentierung etc.

    LibreOffice - Office Tools

    Malwarebytes - Simpler und zuverlässiger Echtzeitschutz gegen Schadsoftware halt. Kein Schnickschnack wie eigene Firewall dabei.

    PeaZip - Packer/Entpacker für 7Zip, Zip usw.

    SumatraPDF - PDF Betrachter

    etc.
     
    Last edited: Feb 16, 2017
  15. Gerhard

    Gerhard Member

    naja ganz richtig ist das nicht, dein Internet Anbieter kann nicht schauen, auf welchen Seiten du dich rum treibst und wenn du Multihoop benutzt, ist es eh vorbei zu sehen, wer du bist. Und von aussen ist auch nicht ersichtlich, wer du bist, selbst die Polizei wird schwierigkeiten haben, diese VPN Verbindung von PP zu knacken. Deine IP ist wirklich verschleiert. Klar dein Internet Anbieter sieht halt, dass du über VPN ins Netz gehst und welcher Anbieter, nur welche Seiten du ansteuerst, dass sieht er überhaupt nichts und somit vorbei mit Vorratsdatenspeicherung der Internetsitzung.
    Und wenn PP das mir verspricht, dann glaube ich das auch und Vertraue den Jungs, nur wenn man solche Artikel liest, kommt man schon ins Grübeln.
     
  16. Ghost

    Ghost Junior Member

    Schau mal hier, schau mal dort, achja noch eine Seite...........

    TOP --> SEHR HILFREICH :mad:
     
  17. Gerhard

    Gerhard Member

    Bitcoin ist nicht mehr sicher!
    Firefox hab ich schon geschrieben, frisst mir zuviele Resourcen und wird extrem langsam.
    VeraCrypt hat mit SSD und x64 noch Probleme
     
  18. Gerhard

    Gerhard Member

    genau dass ist das Problem, tausende Seiten, die dir erzählen, dass Ihr Infos die richtigen sind und die anderen haben unrecht. Da blickt wirklich keiner mehr durch. Da ich glaube, dass PP bzw. Frank, Lars und Co. wirklich Ahnung haben und ich denen auch Vertraue, wäre es doch super, uns mal wirkliche Tips zu geben, was man anwenden sollte, wie man wirklich sicher sein kann, welche Plugins und was man vielleicht an Windows 10 noch drehen könnte. Sobald der vollwertige PP Manager für Linux fertig ist, bin ich unverzüglich bei Linux.
     
    Anelly likes this.
  19. c

    carlo_123 New Member

    Noch ein Tipp:
    Auf der Seite

    http://ip-check.info

    kann man einen "Anonymitätstest" machen. Da sieht man wie "anonym" man ist - mit VPN und normalem Browser. Dann macht das ganze mal mit z.B. TOR Bundle - ohne Plugins und Java Flash etc. DANN seht ihr den Unterschied zu relativ anonym!
     
  20. Gerhard

    Gerhard Member

    mir geht es in erster Linie um die IP und durch Multihoop bei PP weiß keiner, wer ich bin.

    Und bei JohnDoo hab ich das Gefühl, der will nur seine Produkte verkaufen. Und mit dem Beamten arbeitet er auch zusammen, soviel zum Thema Anonymität.