Gelöst: VPN Client (.deb) auf Arch installieren

helium

New Member
Ok ich fürchte ich habe die unerfreuliche Antwort gefunden: es geht nicht. Würde mich sehr über Hilfe freuen, weil ich keine Ahnung habe und eigentlich nur ungestört surfen möchte.

Ich habe nun angefangen die Schritte aus dem "OpenVPN auf der Linux Konsole" Artikel durchzugehen. Leider gibt es schon die erste Fehlermeldung bei
"Entpacken Sie die heruntergeladene Datei. Benutzen Sie den -j Switch, um den Inhalt direkt in das /etc/openvpn/ Verzeichnis zu schreiben."

Die Fehlermeldung lautet:
"cannot find zipfile directory in one of linux_udp.zip or linux_udp.zip.zip, and cannot find linux_udp.zip.ZIP, period."

Ich befinde mich im /etc/openvpn Verzeichnis und ls spuckt "linux_udp.zip" aus.
 

Morbis55

Active Member
Ich habe für mich persönlich festgestellt, wenn ich solche Fragen habe, bin ich noch nicht bereit für Arch Linux.
Bin ich übrigens immer noch nicht. Deswegen bleibe ich bei Ubuntu-Derivaten, weil man einfach leichter Antworten findet.

Hast du alle Parameter beim unzip Befehl drinnen? Also speziell mit "-j" ?
Ansonsten die Noob Variante ist es halt einen grafischen Entpacker zu nehmen und es einfach in den Ordner ziehen.
 

helium

New Member
Ja ich bin wohl noch für einiges nicht bereit aber es nützt nichts, ich habe nun Geld ausgegeben und muss hier irgendwie durch kommen. Es war mein Fehler, ich habe mein PW nicht korrekt angegeben :oops:. Es ist nun alles unzipped und auch die weiteren Schritte habe ich ausgeführt aber ein
"sudo openvpn /etc/openvpn/Amsterdam.ovpn"

ergibt lediglich
"option tun-ipv6 is ignored because modern operating systems do not need special IPv6 tun handling anymore.
Options error: --down script fails with '/etc/openvpn/update-resolv-conf': No such file or directory (errno=2)
Options error: Please correct this error."

:eek:

Was nun? :(
 
Top