VPN auf Laptop über Smartphone als mobiles WLAN

Discussion in 'Fragen & Antworten (Q&A)' started by Svensemillia, Jun 28, 2019.

  1. S

    Svensemillia New Member

    Hallo,

    ich gehe eigentlich nur über mein Smartphone online, weil ich kein Festnetz-Internet habe. Da mir das Display aber zu klein und das Tippen zu nervig beim Handy ist, mache ich mein Handy zum mobilen WLAN Hotspot oder nutze USB-Tethering um dann mit meinem Laptop online zu gehen. Das funktioniert soweit auch ganz gut und ist für meine Ansprüche durchaus meistens ausreichend.

    Wenn ich jetzt aber auf meinem Laptop mit VPN oder Tor online gehe, habe ich zwar unter anderem eine andere IP, aber auf meinem Handy selbst als Internetzugang ist ja kein VPN oder Tor aktiv.

    Ist meine Privatsphäre damit trotzdem halbwegs gut geschützt, oder sollte ich zusätzlich oder nur auf dem Smartphone noch VPN installieren? Könnte z.B. mein Provider meinen Traffic vom Laptop dann doch nachvollziehen? Oder ist das völlig irrelevant? Mein Laptop läuft mit Win7 und das Smartphone mit Android.

    Ich blick da leider überhaupt nicht durch.

    LG, Sven

    (Kurze Erklärung warum wäre supi nett)
     
  2. t

    tlo335 New Member

    hol dir "VPN Hotspot" im fDroid shop, ist ne App mit der du Hotspot-Traffic durch das VPN schicken kannst. Ohne bist du NICHT im VPN.
     
  3. S

    Svensemillia New Member

    Danke für den Tipp! Aber woher weiss ich, das diese Software nicht genau das macht, wovor sie mich schützen soll? Sie mich z.B. im harmlosesten Fall ungewollt zu 'nem Bot macht? Was die App da an Berechtigungen verlangt finde ich, gelinde gesagt, ganz schön "happig"... Eher renn ich nackig über'n Marktplatz, da sehen die Leute weniger von mir. Es geht mir ja auch garnicht so sehr um meine Privatsphäre, ich hab zumindest auf den ersten Blick eh nicht soviel zu verbergen, und wenn, schreib ich nicht im Internet darüber. Aber um es Staat und Datensammlern, allen voran facebook und google, schwer zu machen finde ich es prinzipiell und langfristig wichtig. Auch wenn's nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist, aber steter Tropfen höhlt den Stein...
     
  4. b

    bigplayer Member

    Das ist totaler blödsinn. Im von ihm beschriebenen Fall hat er den VPN auf dem Endgeraet dem Laptop am laufen.
    Das Smartphone fungiert sozusagen als Router.
    Auf dem Laptop wird ein VPN Tunnel aufgebaut welcher sozusagen durch das Handy bis zum VPN Server getunnelt wird. Wuerde man jetzt im Smartphone versuchen sich den Traffic anzuschauen wuerde man nur den verschlüsselten Traffic sehen.
    Mach dir keine Sorgen und lass Dich nicht verwirren, es ist in Deinem Fall irrelevant. ;)
    Dein Provider kann nicht mehr sehen wie wenn Du Dich mit im Handy direkt eingeschalteten VPN verbunden hättest.
    Der ISP wird immer sehen mit welchen VPN Server Du Dich verbindest, egal ob mit VPN im Handy oder erst im Laptop. Das ist aber total irrelevant und auch so wenn Du dich über DSL oder Kabelinternet über VPN verbindest. ;)
    Wichtig ist nur dass der ISP nicht den Traffic sehen kann da er ja verschlüsselt ist. Er kann auch nicht sehen welche Webseite Du über VPN ansurfst weil dies ja durch den VPN Tunnel geschieht.
     
  5. t

    tlo335 New Member

    Achso. Ja, hab ich falsch gelesen und falsch verstanden.

    Wenn du vom Laptop aus ein VPN aufbaust bist du natürlich geschützt, Svensemillia.

    Meine Ausführung gilt nur, wenn du den VPN-Aufbau auf das Mobiltelefon verlagerst. Dann ist meine Auführung zutreffend, kein totaler Blödsinn. Was es so gesehen auch nicht ist, denn meine Ausführung war für meinen Fall technisch absolut richtig. Und hat den Vorteil, dass bei TOR-Nutzung auf dem Laptop der Entry-Node die VPN-IP mitkriegt, nicht die reale, verfolgbare IP.
     
  6. Honk

    Honk Member

    Auch bei Multihopping? Also sieht der ISP außer natürlich den Entry-Node auch die Folge-Nodes?
     
  7. kafka

    kafka Member

    Da es sich um eine "echte" Kaskade handelt ("getunnelte Verbindung") sieht dein Provider nur den Entry-Node.
    Andersrum genauso. Jeder kann deinen Out-Node sehen aber die eventuell vorgeschalteten Entry- und Folge-Nodes nicht.

    Edit: Pardon, du fragtest explizit nach dem Multihooping. Sollte aber analog zur Kaskade auch passen. Dein Provider sieht nur den Entry-Node.
     
    Last edited: Jul 6, 2019
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice