Gelöst: VPN über Kodi oder Amazon Fire TV

Discussion in 'Dienste - Fragen & Antworten (Q&A)' started by Bud Hill, Jan 23, 2017.

  1. B

    Bud Hill New Member

    Hallo,



    ich nutze seit Kurzem den Anbieter Perfect Privacy für VPN.



    Ich möchte dieses VPN auch ganz gerne über den Amazon Fire TV nutzen, möglichst so, dass diese VPN dauerhaft besteht bzw. automatisch, wenn ich den Amazon Fire TV starte - sofern das möglich ist - ohne große Umwege, nicht zu umständlich.



    Ansonsten reicht es mir, dass ich das VPN selbst manuell starte, nachdem ich Amazon Fire TV gestartet habe.



    Ich möchte über Kodi IPTV nutzen, aber die deutschen Sender sind aufgrund Geoblocking wohl alle nicht empfangbar!?



    Ich habe jetzt stundenlang gesucht, aber noch keine App für Amazon Fire TV oder kein Add-on für Kodi gefunden, wo ich meine Daten von Perfect Privacy eintragen kann, um dann eben mein VPN nutzen zu können.



    Wie bekomme ich das hin?



    Gruß
     
  2. PRISM

    PRISM Junior Member

    Das läuft doch auf Android oder nicht? Dann würde die PP Android App gehen‽
     
  3. Schroedinger

    Schroedinger Junior Member

    In Kodi kannst du in den Netzwerk Settings einen Socks5 Proxy einstellen. Adresse deines gewünschten Servers eintragen (z. Bsp. erfurt.perfect-privacy.com), deine Zugangsdaten dazu, und los gehts.
     
  4. M

    Mica Member

    Man kann sogar die OpenVPN App installieren, das läuft ohne Probleme. 7 bis 8 Mbit schafft man zwar nur, zum sicheren streamen reicht es aber.
     
  5. B

    Bud Hill New Member

    Okayyy ... mal langsam mit mir Neuling. ;-)

    Hab die App jetzt installiert, starte die, dann erscheint aber nur ein Text, dass man was im Menü eintragen muss und dann noch zwei links mit tunnel. Wenn ich die anklicke, kommt die Meldung, dass AFTV die nicht öffnen kann.

    Wie und wo importiere ich denn jetzt die Server? :-/

    Das mit den Socks5 muss ich mir mal in Ruhe anschauen. ;-)
     
  6. M

    Mica Member

    Auf der AFTV Fernbedienung hast du einen Menü Knopf, der mit den 3 Strichen. Dort drückst du drauf, gehst auf Import.
    Ich hab die OpenVPN Profile einfach auf eine MicroSD gepackt und von dort importiert, also Import Profile from SD Card.
    Dann musst du nur noch den Ordner finden ;)
     
  7. B

    Bud Hill New Member

    Ok, soweit verstanden. Aber welches Profil muss ich nehmen?

    Ich hab jetzt mal z. B. erfurt...ovpn genommen, da kommt die Fehlermeldung:

    "OpenVPN core error: PolarSSL: ca certificate is undefined.
     
  8. B

    Bud Hill New Member

    Nachtrag: hab den Socks5 eingetragen. Woher weiß ich jetzt, dass ich auch über z. B. Rotterdam surfe?

    Allerdings funktioniert PVR IPTV Simple Client mit kodilive.eu/tv nicht mehr. Es werden keine Sender mehr geladen.

    Ich nutze Kodi 17.0-RC3.
     
  9. M

    Mica Member

    Also ich hab bei mir den Firefox installiert, damit kannst du es zum Beispiel bei www.wieistmeineip.de überprüfen, oder du machst damit einen Speedtest, da wird der Server auch immer angezeigt.
    Bei OpenVPN musst du dir dir TCP mobile von Android nehmen, damit geht es.
    Musst du dann abwägen... OpenVPN ist sicherer, der Socks5 Proxy aber deutlich schneller.
     
  10. B

    Bud Hill New Member

    Ich habs geschafft ... Danke euch.

    Jetzt hab ich aber das Problem, dass sich manche deutsche TV-Sender nicht mehr starten lassen, die sich aber vorher öffnen ließen. Ich dachte eigentlich, dass man dann dieses Geoblocking umgehen kann und alle deutschen Sender gucken kann.

    Was muss ich tun, damit ich alle deutschen TV-Sender, auch RTL, Sat1, Pro7 ..., wenn möglich in HD, über Kodi gucken kann?
     
  11. M

    Mica Member

    Das Geoblocking umgehst du mit der VPN, ja!
    Ich persönlich würde aber Fernsehen nicht über Kodi, sondern über Teleboy oder Zattoo gucken. Alles was mit Kodi geht, das geht auch ohne :p
    Entweder die entsprechende App installieren oder direkt im Firefox gucken, das kannst du dir aussuchen.
    Falls du den Firefox benutzen willst, dann benötigst du noch eine Bluetooth Maus zur besseren Navigation im Browser, das nur als kleiner Tipp ;)
     
  12. gspelvin

    gspelvin Member

    Das stimmt nicht ganz. Geoblocking _kann_ unter Umständen mit VPN umgangen werden, das ist aber kein Naturgesetz. Viele Anbieter sind dazu übergegangen bekannte IPs von VPN-Anbietern ins Geoblocking mit einzubeziehen (prominentes Beispiel: Netflix; auf PP bezogen: Amazon Prime Video Deutschland ist von PP Frankfurt oder PP Erfurt nicht in der Lage zu streamen).

    Einige VPN-Anbieter sind nun auf dieses Katz-und-Maus Spiel eingegangen, und andere nicht. Wenn man Geoblocking garantiert umgehen will, sollte man sich also nicht auf das Etikett "VPN-Anbieter" verlassen, sondern gezielt nach solchen DeBlock-Diensten suchen (von denen einige nicht mal ein VPN nutzen, da ja ein einfacher Proxy reicht).
     
  13. PP Stephan

    PP Stephan Staff Member

  14. M

    McBainHH New Member

    Ich bekomme mit der App keine Verbindung zum VPN über den Stick, wenn ich an der FritzBox direkt angemeldet bin.
    Was mich wundert ist, wenn ich mich mit dem Stick an meinem Rpi anmelde, auf dem ein PP SSH Tunnel läuft und dann die App starte funktioniert es o_O
     
  15. G

    Gonzalo_Coulter New Member

    Kodi-Addons helfen beim Zugriff auf den Inhalt der Welt, umgehen jedoch keine Geo-Einschränkungen, nur ein Kodi-VPN kann Sie mit Zensur entführen. Also googeln Sie das best VPN for Kodi, bevor Sie auf eingeschränkten Inhalt in Ihrem Kodi-Bildschirm zugreifen.