Vorsicht bei Nord VPN!

bohumil

Active Member
Android: NordVPN übermittelt E-Mail-Adresse an Tracking-Anbieter
Viele Nutzer schwören auf VPN-Dienstleister, um bspw. ihre Privatsphäre im Internet zu schützen oder Geo-Sperren zu umgehen. Ich warne schon lange vor VPN-Diensten, die einem »100%ige Anonymität« versprechen bzw. ihre Nutzer nur unzureichend darüber aufklären, wo die Grenzen der versprochenen Anonymität liegen.

Stichprobenartig habe ich mir mal die NordVPN-App (Version 3.9.8) für Android angeschaut. Diese beinhaltet nicht nur einige Tracker, sondern übersendet eure E-Mail-Adresse, zusammen mit eindeutigen Identifikationsmerkmalen wie die Google Advertising-ID, bei der Registrierung sogar noch an einen Drittanbieter (Iterable Inc.):
https://www.kuketz-blog.de/android-nordvpn-uebermittelt-e-mail-adresse-an-tracking-anbieter/
 

Luke32

New Member
Who cares? Erstens ist das hier das Forum von Perfect Privacy und 2. sollte klar sein das NordVPN sowieso loggt one way or the other.... Für 1 Euro im Monat (nicht der Normalpreis aber "Deals" am laufenden Band) kann man kaum davon ausgehen das die nicht noch anderwertig Geld verdienen und Daten verkaufen. Mich würde nicht mal wundern wenn die ausschließlich VPS mit Fake Locations betreiben bei dem Preis. Ist nämlich anders garnicht zu realisieren (machen übrigens 95 % der VPN Anbieter so)...
 

Opsecbase

Member
Letztendlich loggen alle Anbieter die die Anzahl der Geräte begrenzen, PerfectPrivacy macht das eben glaub als einziger Anbieter nicht, somit ist das alleine schon ein Grund PerfectPrivacy zu nehmen :)
 

ChrisVPNFan

New Member
Who cares? Erstens ist das hier das Forum von Perfect Privacy und 2. sollte klar sein das NordVPN sowieso loggt one way or the other.... Für 1 Euro im Monat (nicht der Normalpreis aber "Deals" am laufenden Band) kann man kaum davon ausgehen das die nicht noch anderwertig Geld verdienen und Daten verkaufen. Mich würde nicht mal wundern wenn die ausschließlich VPS mit Fake Locations betreiben bei dem Preis. Ist nämlich anders garnicht zu realisieren (machen übrigens 95 % der VPN Anbieter so)...
kann man das irgendwie prüfen welche Anbieter das machen?
 

kafka

Active Member
Das ist mit etwas Arbeit durchaus möglich. Aber eine Garantie darauf wird es nicht geben da die Meisten Dinge eher Recherchearbeit sind.
Vertrauen ist bei einem VPN am wichtigsten.

Ich persönlich habe mich sehr lange und ausführlich mit VPNs auseinandergesetzt.
Mir fiel irgendwann auf das dass alles nur ein ziemlich schlechtes Spiel ist...von den sogenannten VPN-Betreibern und den angeblich ach so unabhängigen und selbstlosen VPN Testseiten ist.

Der derzeit am aggressivsten auftretende Marktbegleiter "Nord VPN" strahlt zu einer guten Sendezeit im Privatfernsehen Spots aus. Sponsert u.a. den Youtuber Alexi Bexi und b̵e̵s̵t̵i̵c̵h̵t̵ schneidet bei den Allermeisten Test der garantiert unabhängigen und selbstlosen VPN Testseiten positiv ab. Nicht nur bei den deutschsprachigen.

Erscheint ein derartiger Anbieter "seriös" für einen VPN? Soll jeder Nutzer selbst entscheiden.

Nächstes Beispiel Cyber Ghost... lest die AGB. Dort ist immerhin recht unumwunden zu lesen das sie a) loggen und b) notfalls mit Behörden zusammen arbeiten.

Perfect Privacy kann nur die Erste Wahl sein wenn jemand wirklich einen VPN nutzen möchte.
Was bringt es mir einen anderen günstigeren Marktbegleiter zu nehmen der mir nicht bietet was er verspricht?

Die Leute hier bei PP sind professionell und diskret. Kein großes TamTam.
Ruhig und besonnen reagieren Sie auf Server Beschlagnahmungen und genau so werden sie auch von ihren Kunden wahrgenommen.
 

bohumil

Active Member
Welche Daten sammeln wir?
Informationen zu deinem Benutzerkonto ("Personenbezogene Daten"):
Bei der Registrierung über unsere Website werden Sie gebeten, Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Benutzernamen und Ihre Zahlungsinformationen anzugeben, die Sie uns freiwillig bei der Bestellung oder beim Abonnieren unserer Dienste übermitteln, sowie wenn Sie ein beliebiges Kontaktformular auf der Website ausfüllen. Diese Informationen werden gesammelt, um Ihr Konto und/oder Abonnement ordnungsgemäß zu verwalten und Ihnen unseren Kundenservice anzubieten, und Ihnen, soweit Sie dies auswählen, unseren Newsletter und gelegentliche Werbeangebote zuzuschicken. Darüber hinaus sammeln wir im Rahmen unserer Betrugserkennungsmaßnahmen Daten in Bezug zu (i) Nutzungsdaten der Website, wie IP-Adresse (die in einem anonymisierten Format erfasst und gespeichert wird), ungefähre Ortsangabe (nur Land), (ii) Transaktionsinformationen, gekaufte Artikel, gezahlter Preis, Abrechnungsmethode, teilweise Kreditkarteninformationen, Rückbuchungsanforderungen, stornierte Bestellungen. Die oben genannten persönlichen Daten sind zu keiner Zeit mit irgendeiner Art von Aktivität verbunden, die vom Benutzer innerhalb des CyberGhost VPN-Tunnels ausgeführt wird, die überhaupt NICHT aufgezeichnet, protokolliert oder gespeichert wird...

...Wir können des weiteren Ihre personenbezogenen Daten sammeln und möglicherweise weiterleiten, um die Nutzungsbedingungen durchzusetzen. Dies kann geschehen, um eine Straftat oder einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen zu verhindern, oder um zur Beilegung einer begangenen Übertretung beizutragen...
Durch unsere strikte No-Logs-Politik stellen wir sicher, dass wir den im CyberGhost VPN-Tunnel ausgeführten Datenverkehr NICHT verfolgen, wie z.B. Browserverlauf, Verkehrsziel, Sucheinstellungen, Dateninhalt, IP-Adressen oder DNS-Anfragen. Deshalb:
  • Wir wissen zu KEINER Zeit, welcher Benutzer jemals auf eine bestimmte Website oder einen Dienst zugegriffen hat
  • Wir wissen NICHT, welcher Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit unserem CyberGhost VPN-Dienst verbunden war; oder welche CyberGhost VPN-Server-IP sie verwendet haben
  • Wir kennen nicht den Satz der ursprünglichen IP-Adressen des Computers eines Benutzers
CyberGhost ist zu 100% der No-Logs-Politik verpflichtet, und wir speichern sie nicht. Protokolle können Aktionen einfach mit Ihnen verknüpfen, und daher kann CyberGhost zu keiner Zeit solche Protokolle veröffentlichen, da wir keine Protokolle sammeln.
https://www.cyberghostvpn.com/de_DE/datenschutz

Zusammengefasst etwa so:

"Wir können des weiteren Ihre personenbezogenen Daten sammeln und möglicherweise weiterleiten, um die Nutzungsbedingungen durchzusetzen, aber
wir wissen zu KEINER Zeit, welcher Benutzer jemals auf eine bestimmte Website oder einen Dienst zugegriffen hat..."

Alle Klarheiten beseitigt und alles supi! :D
 
Last edited:

kafka

Active Member
Wo genau steht das?
Hat dir Nutzer bohumil hervorragend dokumentiert aus den AGB von Cyberghost und schön versinnbildlicht durch seine Anmerkungen.

Genau dass meine ich doch. Es ist alles da und davon reichlich. Genau in diesem Medium in dem wir gerade in Kontakt treten: Information.
Aber wir haben es verlernt Sachlichkeit und ein kleines Stück Bauchgefühl zu bewahren.

Mal ganz ohne imaginären Aluhut. Wir haben die Möglichkeit durch Google & Tor easy auf Wikileaks & Co zuzugreifen.
Dennoch geht es weiter ins Verderben ohne dass sich jemals die Menschen erheben werden.
Stattdessen gibt es immer noch Kleinkriege in uralten Denkmustern a la "Links" vs. "Rechts".
Und die Dritten lachen.

Okay, zuviel Offtopic.
Aber AGB und eindeutige Dinge bei denen Cyberghost und viele andere sogenannte VPNs Ihre Nutzer kompromittiert haben gibt es zuhauf.
Alle loggen. Lt.AGB.

Nur - nach meiner intensiven aber vielleicht auch nicht fehlerfreien - Recherche loggt PP als einziger nicht.
Nachgewiesen.

Lange auf dem Markt und "berüchtigt" was Sicherheit und Datenschutz angeht.
Schaut euch die Einträge der Mods und Techniker hier im Forum an - alle voll Sachlichkeit. Obwohl mir hier bei einigen Aluhutträgern schon lange der (virtuelle) Kragen geplatzt wäre.
Habe mir die Mühe gemacht bei anderen VPNs in den Foren zu stöbern. Oft sieht man überforderte Moderatoren die auch auf persönliche "Angriffe" eingehen.

Totaler Schmarrn.
Wenn sich eine Firma - in dem Fall jetzt PP - auch und gerade Gedanken über den öffentlichen Auftritt macht hinsichtlich Ihrer Forenmoderation und zusätzlich einen hervorragenden Ruf hat spricht das einfach für diesen Anbieter.
 
Last edited:

Klyro

New Member
Hallo Leute,
ich hätte da mal eine Frage..
Loggt SecureVPN auch? Was meint ihr?

Vielen Dank im Voraus!
 

kafka

Active Member
Du meinst den hier?
https://securevpn.com/

Jeder VPN der die gleichzeitig möglichen Verbindungen begrenzt (in dem Fall hier 5) loggt.
PP muss zwar die normale User IP auch temporär (!) speichern um die Inhalte umzulenken, ein loggen im Wortsinn findet jedoch nicht statt.

Dein vorgeschlagener Anbieter loggt jedoch eindeutig lt. AGB.

Zitat aus den AGB:

INFO WE COLLECT

From Clients of our Service:


  • -Name
  • -Address
  • -E-mail Address.
  • -Payment Data.
  • -Clients who opt to use the optional control panel will receive a temporary cookie.
  • -User account, external IP and internal IP.
 
Last edited:
Da läufts einem schon kalt den Buckel runter wenn man das so alles mitbekommt.

Ich kann nicht verstehn warum sich so Leute bzw Gruppen die Arbeit machen nen Dienst so aufzubauen wenn se doch wissen es bringt den Usern nix. Die verkaufen den Leuten Lügen und tun hinterher so als wüssten sie von nix und sind sogar noch so schneinheilig das inner Glotze zu bewerben. Glauben dass es gar keine findigen Leute gibt die das rauskriegen? Oder gehn die einfach davon aus das grundsätzlich jeder erst mal ein ordentlicher Dummbeutel is?
Früher hat sich ne Lüge quer durchs System nicht lange gehalten, bin gespannt wie das mit den ganzen Anbietern so weitergeht wenn die Leute kapiern was man mit ihnen macht.
 

Klyro

New Member
Entschuldige ich meinte den hier
SecureVPN.to
Ob der loggt..
Verzeihung für die Missverständnisse!
 

speedylein

Junior Member
Entschuldige ich meinte den hier
SecureVPN.to
Ob der loggt..
Verzeihung für die Missverständnisse!
Wenn Du auf deren Seite gehst:
"We do not log your IP, the source or destination of your traffic, session timestamps or any other individually identifying information. Since we do not log anything, we have no information to share with any authority.
For the technical people among you, we created a screenshot of our logging settings: Absolutely no logs"
Muß man nun glauben oder nicht:D
 

Klyro

New Member
Ich möchte es wirklich glauben, hoffe nur immer auch welche zu finden, welche den VPN schon getestet haben und genug erfahrung gesammelt haben, das Sie mir dann sagen können, ob die loggen oder nicht. ^^
 

kafka

Active Member
Traust du jemandem den du überhaupt nicht kennst und der nur beleglose Versprechungen macht?
Falls ja: Gib ihm dein Geld!

Kein Impressum.
Keine Angabe des Standorts.
Relativ wenig Features im Vergleich zu hier.
Und Bezahlarten die allesamt keinerlei Rückschlüsse über den Betreiber erlauben.
 

kafka

Active Member
Wenn Du auf deren Seite gehst:
"We do not log your IP, the source or destination of your traffic, session timestamps or any other individually identifying information. Since we do not log anything, we have no information to share with any authority.
For the technical people among you, we created a screenshot of our logging settings: Absolutely no logs"
Muß man nun glauben oder nicht:D
Das angehängte Bild ist wohl der Beste Beweis diesen Service nicht zu nutzen.
So kann man unbedarfte Nutzer natürlich hinters Licht führen.
 
Top