Vorsicht bei Nord VPN!

Discussion in 'Plauderecke' started by bohumil, Jan 21, 2019.

  1. bohumil

    bohumil Member

    https://www.kuketz-blog.de/android-nordvpn-uebermittelt-e-mail-adresse-an-tracking-anbieter/
     
  2. L

    Luke32 New Member

    Who cares? Erstens ist das hier das Forum von Perfect Privacy und 2. sollte klar sein das NordVPN sowieso loggt one way or the other.... Für 1 Euro im Monat (nicht der Normalpreis aber "Deals" am laufenden Band) kann man kaum davon ausgehen das die nicht noch anderwertig Geld verdienen und Daten verkaufen. Mich würde nicht mal wundern wenn die ausschließlich VPS mit Fake Locations betreiben bei dem Preis. Ist nämlich anders garnicht zu realisieren (machen übrigens 95 % der VPN Anbieter so)...
     
  3. bohumil

    bohumil Member

    Diese Information war für diejenigen gedacht, denen PP zu teuer erscheint.;)
     
  4. bohumil

    bohumil Member

  5. O

    Opsecbase Member

    Letztendlich loggen alle Anbieter die die Anzahl der Geräte begrenzen, PerfectPrivacy macht das eben glaub als einziger Anbieter nicht, somit ist das alleine schon ein Grund PerfectPrivacy zu nehmen :)
     
  6. C

    ChrisVPNFan New Member

    kann man das irgendwie prüfen welche Anbieter das machen?
     
  7. kafka

    kafka Member

    Das ist mit etwas Arbeit durchaus möglich. Aber eine Garantie darauf wird es nicht geben da die Meisten Dinge eher Recherchearbeit sind.
    Vertrauen ist bei einem VPN am wichtigsten.

    Ich persönlich habe mich sehr lange und ausführlich mit VPNs auseinandergesetzt.
    Mir fiel irgendwann auf das dass alles nur ein ziemlich schlechtes Spiel ist...von den sogenannten VPN-Betreibern und den angeblich ach so unabhängigen und selbstlosen VPN Testseiten ist.

    Der derzeit am aggressivsten auftretende Marktbegleiter "Nord VPN" strahlt zu einer guten Sendezeit im Privatfernsehen Spots aus. Sponsert u.a. den Youtuber Alexi Bexi und b̵e̵s̵t̵i̵c̵h̵t̵ schneidet bei den Allermeisten Test der garantiert unabhängigen und selbstlosen VPN Testseiten positiv ab. Nicht nur bei den deutschsprachigen.

    Erscheint ein derartiger Anbieter "seriös" für einen VPN? Soll jeder Nutzer selbst entscheiden.

    Nächstes Beispiel Cyber Ghost... lest die AGB. Dort ist immerhin recht unumwunden zu lesen das sie a) loggen und b) notfalls mit Behörden zusammen arbeiten.

    Perfect Privacy kann nur die Erste Wahl sein wenn jemand wirklich einen VPN nutzen möchte.
    Was bringt es mir einen anderen günstigeren Marktbegleiter zu nehmen der mir nicht bietet was er verspricht?

    Die Leute hier bei PP sind professionell und diskret. Kein großes TamTam.
    Ruhig und besonnen reagieren Sie auf Server Beschlagnahmungen und genau so werden sie auch von ihren Kunden wahrgenommen.
     
    Jeremy, Natas and Opsecbase like this.
  8. t

    tanjalein New Member

    Es ist halt wie im richtigen Leben: Alle loggen, außer Mutti.
     
    Last edited: Feb 27, 2019
    Opsecbase likes this.
  9. F

    Florian2833z Member

    Wo genau steht das?
     
  10. bohumil

    bohumil Member

    https://www.cyberghostvpn.com/de_DE/datenschutz

    Zusammengefasst etwa so:

    "Wir können des weiteren Ihre personenbezogenen Daten sammeln und möglicherweise weiterleiten, um die Nutzungsbedingungen durchzusetzen, aber
    wir wissen zu KEINER Zeit, welcher Benutzer jemals auf eine bestimmte Website oder einen Dienst zugegriffen hat..."

    Alle Klarheiten beseitigt und alles supi! :D
     
    Last edited: Feb 27, 2019
    kafka likes this.
  11. bohumil

    bohumil Member

  12. kafka

    kafka Member

    Hat dir Nutzer bohumil hervorragend dokumentiert aus den AGB von Cyberghost und schön versinnbildlicht durch seine Anmerkungen.

    Genau dass meine ich doch. Es ist alles da und davon reichlich. Genau in diesem Medium in dem wir gerade in Kontakt treten: Information.
    Aber wir haben es verlernt Sachlichkeit und ein kleines Stück Bauchgefühl zu bewahren.

    Mal ganz ohne imaginären Aluhut. Wir haben die Möglichkeit durch Google & Tor easy auf Wikileaks & Co zuzugreifen.
    Dennoch geht es weiter ins Verderben ohne dass sich jemals die Menschen erheben werden.
    Stattdessen gibt es immer noch Kleinkriege in uralten Denkmustern a la "Links" vs. "Rechts".
    Und die Dritten lachen.

    Okay, zuviel Offtopic.
    Aber AGB und eindeutige Dinge bei denen Cyberghost und viele andere sogenannte VPNs Ihre Nutzer kompromittiert haben gibt es zuhauf.
    Alle loggen. Lt.AGB.

    Nur - nach meiner intensiven aber vielleicht auch nicht fehlerfreien - Recherche loggt PP als einziger nicht.
    Nachgewiesen.

    Lange auf dem Markt und "berüchtigt" was Sicherheit und Datenschutz angeht.
    Schaut euch die Einträge der Mods und Techniker hier im Forum an - alle voll Sachlichkeit. Obwohl mir hier bei einigen Aluhutträgern schon lange der (virtuelle) Kragen geplatzt wäre.
    Habe mir die Mühe gemacht bei anderen VPNs in den Foren zu stöbern. Oft sieht man überforderte Moderatoren die auch auf persönliche "Angriffe" eingehen.

    Totaler Schmarrn.
    Wenn sich eine Firma - in dem Fall jetzt PP - auch und gerade Gedanken über den öffentlichen Auftritt macht hinsichtlich Ihrer Forenmoderation und zusätzlich einen hervorragenden Ruf hat spricht das einfach für diesen Anbieter.
     
    Last edited: Feb 28, 2019
    Opsecbase likes this.
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice