Serverabdeckung

Discussion in 'Vorschläge' started by timo33, Sep 13, 2018.

  1. t

    timo33 New Member

    Hallo,

    Also im europäischen Raum ist die Abdeckung ganz gut außer in Südeuropa im arabischen und afrikanischen Raum. Also 1-2 weitere Server in einem diesen Ländern wäre sicher eine Überlegung wert.

    - Portugal
    - Spanien
    - Israel
    - Südafrika


    Ich glaube vor allem Israel ist ja auch im IT Bereich ziemlich auf dem Vormarsch. Ich weiß nicht wie es in Südafrika aussieht... wie auch immer da ja bald Weihnachten ist^^ (lach) wollt ich das Thema noch mal anstoßen :rolleyes:;)

    lg
    timo
     
  2. W

    Wcon Member

    Gute Ideen, allerdings haben wir z.B. in Israel schon einen Server, der zumindest von Deutschland aus recht schnell ist und kaum ausgestatet ist. Da müsste man gucken, ob sich das wirklich lohnt.

    Server dort lohnen sich meiner Meinung nur, wenn die an wirklich gute Carrier etc. angeschlossen sind und dadurch auch tatsächlich bei vielen z.B. deutschen Providern guter Speed angekommt. Gutes Beispiel ist das die SChweiz. Die Zurich Server sind recht schnell, die PP verwendet. Ein anderer Hoster eines anderen VPN Anbieters hat zwar auch Server in der Schweiz, die aber eine sehr miese Anbindung haben und in den Stosszeiten von den Carriern gedrosselt werden, weil z.B. die Telekom nicht extra dafür zahlen will (oder umgekehrt - man möge mich gern korrigieren). Also Qualität der Server sollte ganz oben stehen und nicht die Masse an Servern.

    Fazit: Neue Server gern, aber nur, wenn das keine billigen Server oder welche mit schlechter Anbindung sind. Und sehr gute Server dürften natürlich dann auch wahrscheinlich recht teuer sein. ....
     
    ItsFe and dickesbärchen like this.
  3. bohumil

    bohumil New Member

    Es ist an der Zeit diese Regionen zu bedienen.
    Ich selbst bin im hispanischem Raum.
    Amsterdam ist sehr weit entfernt.
     
  4. J

    JDD New Member

    MMn wäre es interessanter, wenn man den Fokus auf mehr Offshore-Standorte (Nicht EU oder 14 eyes) legen würde.
    Hier ist es bei PP recht dünn....diplomatisch ausgedrückt.
    Wenn ich mich nicht irre, haben wir nur Russland.
     
  5. ItsFe

    ItsFe Member

    Was ist mit der Schweiz und Island? (Sind jetzt zwar nciht wirklich "Offshore" aber haben gute Gesetze)
     
  6. ItsFe

    ItsFe Member

    Wurde schon oft hier im Forum angesprochen: Der Aufwand lohnt sich nicht (PP hatte mal soweit ich weiß einen Server in Brasilien der auch nie wirklich ausgelastet war)
     
  7. J

    JDD New Member

    Schweiz, Island und Russland nutze ich.
    Aber um meiner Paranoia Rechnung zu tragen und VPN im erweiterten Sinne auch, sind Offshore-Server einfach nötig :cool:
     
  8. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Nein, Offshore Server sind nicht wirklich nötig. Hatten wir hier auch mal angesprochen.

    1. Sind die deutlich langsamer als die grossen Gigabit Locations, weswegen diese recht wenige Nutzer auch benutzen
    2. Sind alle Server identisch installiert(komplett ohne Logs usw.) und so macht das für den Nutzer so ziemlich gar keinen Unterschied welches Land er benutzt. Selbst mit einer 2er Kaskade, wo man selbst den letzten Zweifel an Europäischen Servern(oder anderen Gigabit Servern) ausräumen kann, ist man immer noch schneller unterwegs als mit Offshore.
    3. Offshore Server sind deutlich teurer(wir brauchen eben ziemlich viel Traffic) und deutlich schwerer zu finden. Wir machen das eben nicht wie andere VPN Anbieter, die einfach ne Kiste in Holland mieten und die IP als Nordkorea registrieren und das als Offshore Kiste verkaufen. Länder wie Südafrika, Südamerika, Arabien usw. sind extrem teuer wenn man mehr als 1TB/Monat durchfeuern will. Dazu kommt noch das die meist schlechte Quallität in Sachen Anbindung haben. Ich denke da mal an die Kiste in Panama, die war echt grottig.
    4. Offshore Server sind in Abuse-Fällen deutlich anfälliger. Die Server die uns in der Vergangenheit gekündigt wurde, waren Offshore Kisten.(Brasilien und Kiev fallen mir da spontan ein).
    5. Die Auslastung der Offshore Server ist meist wirklich gering. Die Offshore Server sind gut für Leute vor Ort, die dort arbeiten usw. und so ziemlich alle anderen nehmen machen es genauso und nehmen Server vor Ort, sprich Europa usw.

    Offshore Server sind also nett um was in der Serverliste stehen zu haben wo die Leute sagen "Cool die ham da was", aber nutzen tut es dann kaum einer. Macht auch absolut keinen Sinn, wie oben dargelegt.

    ABER: Südeuropa habe ich auf dem Schirm das man da was verbessern kann. In Italien hatte ich ein RZ mit vernünftigem Preis gefunden. Spanien hatte zu wenig Traffic für einen Gigabyte Server. Von daher wird das auch beobachtet. Wenn die Auslastungen der Server wieder so sind, das wir was tun sollten, dann werden wir wohl in Italien was dazu holen und die ausgelastete Location erweitern. So wie immer. Sprich dem Problem mit Auswahl und Erweiterung begegnen. Momentan aber sind aber neue Server erstmal nicht notwendig. Wir stellen die Kisten eben nach Bedarf hin und nicht damit die Serverliste cool aussieht. Deswegen wird es bei uns auch keinen Unsinn geben, das wir irgendwas hinstellen und das mit komischen geo-IP's tarnen wie Nordkorea oder sowas...
     
    ItsFe likes this.
  9. J

    JDD New Member

    Interessant, danke für die Infos.
    Wenn die OS-server wirklich nix bringen, finde ich die Abdeckung mit PP-Servern bis dato OK.