Beantwortet: Seit Umstieg von Telekom auf Unitymedia/Vodafone Problem IPSEC

alter-falter

Junior Member
Hallo,
ich bin umgezogen und habe jetzt anstatt eines Telekom Anschlusses einen Unitymedia Anschluss/Vodafone.
Mein Problem. Ich kann keine Verbindung über IPSEC aufbauen. Suche den Server aus und dann versucht das Programm die Verbindung herzustellen. Verbunden warte auf Bestätigung. Es wird aber nicht bestätigt. Keine Verbindung aufgebaut. Unter Open VPN klappt es. Sobald ich also die Adapter im VPN Client auf OPEN VPN stelle Verbindung möglich und unter IPSEC keine Verbindung.
Warum?

Habe schon die Verbindungsregeln im Windows Sicherheitsbereich geöffnet. Da nur gesehen, dass unter IPSEC bei Perfect Privacy der Verkehr geblockt wird. Nun habe ich versucht den Verkehr zuzulassen. Also zulassen okay. Sobald ich einen neuen Server anwähle und eine Verbindung erstellt werden soll wird wieder alles blockiert und eine Verbindungsbestätigung kommt nicht zustande.

Jemand eine Idee? Erfahrung mit Unitymedia?
 

PP Frank

Staff member
Ist bekannt bei Unitymedia das dort wegen deren schlechten Netzen IPSec sehr oft gar nicht geht. Im Allgemeinen ist eh der Rat: Immer weg von Kabelanbietern soweit es möglich ist. Lieber eine langsamere Leitung in Kauf nehmen, dafür was vernünftiges.

Bei Unitymedia: Schalte um auf OpenVPN und versuch mit StealthVPN den Durchsatz etwas zu verbessern
 

alter-falter

Junior Member
habe jetzt einige VPN Anbieter getestet. Bin bei einem Anbieter der ca.300 Mbit am 500mbit Anschluss schafft und eine gute . Muss mich leider jetzt nach Ablauf meines Vertrages Ende August von PP verabschieden.
 

Hanna

New Member
Hier mal ein Speedtest über einen der Schweizer Server mit dem SSH-Client, Betriebssystem Win 10 Pro.
  • Ohne VPN / PP: ca. 1000 Mbit/s Download
  • Mit PP bei einem Schweizer Server: ca. 300 Mbit/s Down
Ich werde den Test heute Abend mal mit meinem Notebook wiederholen (bessere Hardware). Im Allgemeinen schwanken die Werte aber. Je nach Server sind auch schlechtere Werte feststellbar.

@
habe jetzt einige VPN Anbieter getestet. Bin bei einem Anbieter der ca.300 Mbit am 500mbit Anschluss schafft und eine gute . Muss mich leider jetzt nach Ablauf meines Vertrages Ende August von PP verabschieden.

Es wäre es sehr hilfreich, wenn du den Hoster der Server über whoer.net erfragen könntest und hier posten könntest. Dann kann PP eventuell mal einen solchen Server ausprobieren. Wobei die Server je nach Einwahlort unterschiedlich schnell laufen. Wie gesagt: Bitte gebe doch die Namen der Hoster an, die bei dir so extrem gut laufen, denn nur das hilft und bringt uns und PP weiter!!
 

alter-falter

Junior Member
OVPN habe ich auch getestet. Kam nicht in frage. Auch zu langsam.

Könnte aber an der Datenbündelung und priorisierung beim Kabelanbieter liegen. Docsis 3.0 bzw. Docsis 3.1......
 

Hanna

New Member
Wie gesagt, Ihr müsst den Namen des Hosters nennen, damit wir und PP vergleichen können. Wie lautet also der Name des Hosters (nicht der Name des VPN-Anbieters). Mit anderen Worten: Wo mieten die anderen VPN Anbieter ihre Hoster, die bei euch besser laufen? Über zB Whoer.net herausfinden!

An was kann das liegen??
Kann vielseitig sein. Besonders schneller Hoster (leider nennt ihr ja die Namen nicht !) mit einer besonders guten Vernetzung zu den ISP (wie z.B. Telekom, Kabel Deutsch... etc.).

Oder PP wird negativer als andere VPN Anbieter priorisiert, weil es mit den Kunden häufiger Ärger gibt (Hoster wird kontaktiert, muss reagieren, Daten müssen zu Behörden ausgeleitet werden usw.) Das allerdings kann bei einem anderen VPN-Anbieter ebenso passieren, also kann es eigentlich nur daran liegen, dass die vielleicht den ein oder anderen "besseren" Hoster haben.

Daher: Nennt die Namen der Hoster, damit wir das weiter untersuchen können! :) LG
 

besim

Junior Member
Wie gesagt, Ihr müsst den Namen des Hosters nennen, damit wir und PP vergleichen können. Wie lautet also der Name des Hosters (nicht der Name des VPN-Anbieters). Mit anderen Worten: Wo mieten die anderen VPN Anbieter ihre Hoster, die bei euch besser laufen? Über zB Whoer.net herausfinden!


Kann vielseitig sein. Besonders schneller Hoster (leider nennt ihr ja die Namen nicht !) mit einer besonders guten Vernetzung zu den ISP (wie z.B. Telekom, Kabel Deutsch... etc.).

Oder PP wird negativer als andere VPN Anbieter priorisiert, weil es mit den Kunden häufiger Ärger gibt (Hoster wird kontaktiert, muss reagieren, Daten müssen zu Behörden ausgeleitet werden usw.) Das allerdings kann bei einem anderen VPN-Anbieter ebenso passieren, also kann es eigentlich nur daran liegen, dass die vielleicht den ein oder anderen "besseren" Hoster haben.

Daher: Nennt die Namen der Hoster, damit wir das weiter untersuchen können! :) LG
Der Hoster ist M247 Ltd haben wir doch auch bei PP
 

alter-falter

Junior Member
OVPN hat einen seeehr netten Kundenservice. Alle Achtung. Mein Geld für die Testphase wurde zurückerstattet und dies in einer sehr freundlichen Art. Und der technische Service war auch gut. Konnte mein Problem des Datendurchsatzes aber eben nicht mindern.
 

PP Christian

Staff member
@alter-falter wenn du dein Vertrauen in deinen VPN-Anbieter nur auf Geschwindigkeit stützt, die auch vom Routing abhängt, bist du bei uns wahrscheinlich falsch. Am Besten nutzt du gar kein VPN. Das ist am Schnellsten. Aber unterlasse bitte diese billige Werbung für andere VPN-Anbieter in unserem Forum.
 

Hanna

New Member
@PP Christian : Verstehe schon, dass man solche Beiträge als Werbung werten / einstufen kann. Auf der anderen Seite hat der Nutzer "alter-falter" zwei VPN-Anbieter genannt, wovon der Anbieter mit gleichen Namen von zwei völlig unterschiedlichen Anbietern betrieben wird. Also ob der wirklich als "Werbetreibender" unterwegs ist, bezweifel ist. Eher ein unzufriedener Nutzer.

Kunden von PP wissen schon, was sie an Perfect-Privacy haben. Wer nur aufs Geld und die Anzahl der Server schaut, der wird ohnehin nicht 120€/Jahr ausgeben, sondern irgendwo 59€ ausgeben. Für mich zählt bei PP: Protokollfreiheit, Non-Loggin, unbegrenzte Geräte, guter Ruf. (auch wenn PP manche Dinge aufgrund der kleine Größe des Unternehmens nicht wirklich gut voranbringen kann, z.B. Verbesserung des SSH-Managers, da diese sozusagen ein Alleinstellungsmerkmal ist).

Wir haben hier ja auch Server von M247 (z.B. Schweiz). Ich persönlich mag diese US/GB-Anbieter nicht => obwohl ich diese wegen des guten Speeds regelmäßig nutze ///. Ähnlich Clouvider Limited. Die Server sind verhältnismäßig "günstig", sind allerdings USA/GB-Hoster, die auch Server in BRD anbieten.

==> Ich könnte mir mal bei einem der genannten VPN-Anbieter einen Account besorgen. Dann könnte ich mal 1:1 mit meiner 1000 Mbit/s Leitung nachprüfen, ob die Server wirklich "extrem schneller" sind - oder ob es doch an dem Routing liegt.
 

PP Christian

Staff member
@Hanna wenn jemand unzufrieden ist, ist das eine Sache. Dann muss man sich ein anderes Produkt suchen wenn man nicht zufriedenzustellen ist (was sehr schade ist, denn @alter-falter war ja anfangs sehr zufrieden, hat aber nun einen Anderen ISP nach seinem Umzug). Aber ich finde man sollte nicht, ob nun als Werbetreibender oder nicht, andere Anbieter hier im Forum anpreisen.
 

Hanna

New Member
Aber ich finde man sollte nicht, ob nun als Werbetreibender oder nicht, andere Anbieter hier im Forum anpreisen.
Ja, hast recht, er hätte den Namen des anderen VPN-Anbieters weglassen sollen und nur dessen Hoster nennen können. Finde sehr gut, dass PP noch ein Forum hat, auch das unterscheidet Euch positiv von manch anderen VPN-Anbietern :).
 
Top