Probleme mit VPN in China

Wellewelle

New Member
Hey!

Und zwar bin ich gerade in China und bekomme keine Verbindung hergestellt.


In anderen Ländern Asiens hatte ich keine Probleme.

Ich hatte jetzt nochmal einen freeVpn (turbo vpn) Dienst ausprobiert mit dem hatte ich keine Probleme gehabt.

Ich nutze VPN über mein Smartphone.
Betriebssystem ist Android.

Bin stets über OpenVpn hereingegangen. Hatte jetzt auch mal die PP App probiert. Hat leider auch nicht funktioniert.

Danke für die Hilfe
 

Attachments

PP Frank

Staff member
Hallo,

die App nutzt IPSec und es ist durchaus möglich, dass dies von deinem ISP geblockt wird. Allgemein lässt sich in China nichts sagen, da die ISP's dort die Blockierungen höchst unterschiedlich umsetzen.
Da solltest du wohl OpenVPN probieren....
 

PP Frank

Staff member
TCP und UDP probiert? Welche Server? IN asien sollte man immer die asiatischen Server nutzen.....
 

webslap

Member
Hallo. Ich war erst vor drei Wochen wieder einmal in China.
Der Trick in China ist, dass viele VPN-Webseiten "Subdomains" blockiert werden, daher haben auch manche Anbieter mit normalen Verbindungen dann Probleme bei der Herstellung.

Daher mach folgendes:
Lege manuell eine PPTP Verbindung an und in den Einstellungen gibst Du die IP-Adresse statt des Servernamens ein:
also statt: frankfurt.perfect-privacy.com gibst du einfach die IP-Adresse 178.162.194.30 ein.

Je nachdem welches Gerät Du verwendest, sollte eine PPTP Verbindung auch einzurichten sein, manuell.
Im Regelfall brauchst Du eben nur die folgenden Daten angeben:

Server: 178.162.194.30
Benutzername & Kennwort
Auth: MPPE128

Das sollte genügen. Ich hatte damit auf allen PP Server dadurch dann Zugriff.

Bei dringenden Fragen aus China kann ich Dich gerne auch im Live-Chat unterstützen: https://tawk.to/markus oder auch im Chat der HIER unten rechts hier eingeblendet ist.

Diese Links gehen auch in China dann auf.
Ich helfe Dir gerne damit Du wieder online kommst :)
 
Last edited:

PP Frank

Staff member
Wenn nur Subdomains blockiert sind, müsste der Wechsel des DNS-Servers ja auch schon reichen
 

webslap

Member
Das ist leider immer eine Kombination aus verschiedenen Dingen.

Was mir in jedem Fall aufgefallen ist, dass wenn Du eine IP statt der subdomain nimmst ist es immer schneller. Also offenbar werden Daten wenn sie suspekt erscheinen oder bestimmte Domains beinhalten stärker gescannt. Das ist aber sehr Unterschiedlich. Mobiles Internet wird offenbar weniger überwacht als Wifi Zugänge usw. Abhängig auch von Region und eben dem Internetzugang.

Den besten Erfolg hatte ich an 5 verschiedenen Orten und mit unterschiedlichen Internetzugängen über die manuelle Einrichtung. DNS von Google (8.8.8.8) ging zum Teil auch nicht da hilft dann die Yandex DNS die ist frei. (Yandex DNS)

Habe kurz mit Bilden das Szenario "PP mit PPTP manuell auf Android" dargestellt, welches mir immer geholfen hat. Damit Kollegen die Probleme haben dort sich manuell helfen können :)
 
Und eine Alternative zu PPTP gibt es so nicht?
PPTP ist gebrochen und gilt als absolut unsicher und nicht mehr zu verwenden.
 

PP Frank

Staff member
Also auf mobile Devices ist das schwierig. Auf iOS geht auch PPTP nicht, da das Apple auch aus gutem Grund in den letzten Versionen gekickt hat. Auf Windows und demnächst MacOS hat man dort genug Möglichkeiten diese Sperren zu umgehen...

Was ihr mal testen könnt: Funktionieren in China die HTTP/Sokcs5 Proxys direkt?
 
Top