OpenVPN auf dem Router - Erfahrungen (praktischer Einsatz)

Discussion in 'Router' started by Kraftsportler, Jan 24, 2018.

  1. K

    Kraftsportler New Member

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mir einen Router zuzulegen weil vom Grundgedanken her finde ich es super die ganze VPN Geschichte komplett unabhängig vom PC zu realisieren.

    Jetzt stellt sich mir jedoch die Frage wie praktisch sich die Handhabung gestaltet. Ich lese immer wieder dass manche Konfigurationsdateien nicht funktionieren, dann habe ich gehört es gibt Probleme mit dem Wiederverbinden wenn die VPN Verbindung mal abbricht, man kann nicht so leicht zwischen VPN Servern wechseln, die Verbindung ist langsamer als bei der Softwarelösung auf dem PC usw...

    Wie sind eure Erfahrungen mit Routern?

    Wie gestaltet sich das Ganze mit der Sicherheit und den Leaks?

    Welche Firmware ist zu bevorzugen (ASUS, Tomat0, DD-WRT)? Gibt es Nachteile wenn man die originale ASUS Firmware benutzt? Viele meinen ja besser wäre open source wie Tomato, DD-WRT, aber warum? Welche Nachteile hat denn die Asus Firmware? Soweit mir bekannt, lässt sie sich sehr leicht konfigurieren, was in meinen Augen ein großer Pluspunkt ist. Oder wird Open source bevorzugt weil man sich nicht sicher ist ob die Asus Firmware evtl. Backdoors für staatliche Behörden implementiert hat und/oder leichter hackbar ist?

    Lässt sich im Großen und Ganzen OpenVPN auf einem Router komfortabel und sorgenfrei betreiben ohne ständig Stress und Probleme mit dem Ding zu haben und womöglich seine eigene Sicherheit zu gefährden?

    Schreibt bitte eure Erfahrungen hier rein, denke so ein Thread wäre für viel äußerst nützlich.

    Vielen Dank an Alle die mitmachen!
     
  2. h

    hodlgang New Member

    Würde mich auch interessieren.
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice