Nicht zufrieden mit Downloadgeschwindigkeit...

Discussion in 'Plauderecke' started by archlinux, Mar 26, 2018.

  1. archlinux

    archlinux New Member

    Hallo Leute

    Ich nutze seit 2 wochen jetzt perfect-privacy und muss sagen das die Download und Stream geschwindigkeit eher schlecht ist bei mir ich habe eine 50 mbit leitung und lade mit 20 mbit runter oder die downloads laden öfter unter 1 mbit dann muss ich wieder neue verbinden aber trozdem kommt es öfter vor Ich nutze Frankfurt server (vpn) weil der mit der ping zeit am besten ist und ich aus der nähe bin, mein sytem ist win10 frisch installiert alles läuft nur die Downloadgeschwindigkeit ist was mich aufreget.

    Andere Sever hab ich auch auspobiert ab und zu komm ich auf 50 mbit aber nicht konstant leider, was kann ich da machen ? will jetzt nicht noch zu expressvpn wechseln, bin soweit zufrieden mit perfect-privacy und bleibe auch jetzt estmal bei denen.
     
  2. W

    Wcon Member

    Geringe Geschwindigkeit kann zahlreiche Gründe haben: z.B. das Routing deines Internetanbieters bzw. zum Hoster des VPN. Leider kann man dafür in sehr vielen Fällen den VPN nicht verantwortlich machen. Ich hatte ähnliche Probleme mit CG - aber es lag nicht an CG, es lang an meinem Internetanbieter. Da hilft nur: Andere Protokolle gegentesten, z.B. http proxy. probieren, probieren, probieren.

    Und es spricht natürich prinzipiell nix dagegen, einen fremd VPN gegenzutesten. Wäre nur gut wenn Du genau beschreibst, welchen Hoster die benutzen damit wir das hier nachvollziehen können.
     
  3. archlinux

    archlinux New Member

    Mein Internet ist Top, weil auch gleich 5 meter weiter der verteilerknoten dsl ist, also full speed :)

    Ich nutze zum beispiel usenext, ich werde mal ein screen machen mit vpn und ohne, sobald ich daheim wieder bin
     
  4. MixMaster

    MixMaster Member

    Hast du mal OpenVPN vs IPsec getestet? Hast du deinen Anschluss von Unitmedia oder 1&1? Im Forum liest man öfters mal, daß einige Provider VPN-Protokolle drosseln, aus welchem Grund auch imer.

    Als Datenpunkt: Ich bekomme problemlos 100MBit/s über die Gigabit-VPN-Servern. Mehr gibt der Anschluss meines Servers leider nicht her.
     
  5. archlinux

    archlinux New Member

    100MBit/s das ist doch mehr als gut :) ich bin bei vodafon die sind Top klar es gibt bei jedem anbieter unzufriedene kunden aber ich hatte noch nie probleme mit dene.

    Ich verbinde mich immer mit openvpn, ok da steht ja auch der hinweiß das es langsamer ist wegen der verschlüsselung...aber 20 mbits gleich ist zu viel. ich nutze dann lieber openvpn und verzichte auf full speed da mir sicherheit sehr wichtig ist.
     
  6. b

    bigplayer New Member

    Du verstehst das falsch und solltest Dich erst einmal informieren was Routing bedeutet. ;)
    Nur weil Dein Internet beim Speedtest oder mit Seite A schnell ist oder Nahe zum Verteiler ist heisst das noch lange nicht dass die Verbindung zu Seite B auch schnell ist.
    Du musst Dir das Internet als ein Strassennetz vorstellen. Internetprovider und Serverprovider bezahlen teilweise eine Art Maut um bestimmte Strassen bevorzugt und schneller benutzen zu können. Aber sie bezahlen eben diese Maut nicht für jede Strasse weil dass zu teuer kommen würde. ;)
    Genauso kann es noch vorkommen dass auf einer Verbindung (Strasse) gerade Stau ist weil eben nur eine Landstrasse (ohne Maut) und sehr stark belastet.
    Es kann also sein dass Du in Offenbach wohnst und der VPN Server in Frankfurt (3km entfernt) für Dich nur sehr langsam ist weil auf dem kurzen Stück (im Strassennetz wären dass die drei Brücken) gerade Stau ist.
    Zum VPN Server nach Amsterdam oder Nürnberg dagegen hast Du Vollspeed weil da Dein ISP die Maut bezahlt und deshalb die bessere Leitung bekommt obwohl sie viel weiter entfernt sind. Das hört sich vielleicht etwas unglaublich an, aber es ist wirlklich so. Wir konnten das schon mehrmals nachweisen. Genauso kann ein VPN sogar manchmal Speedgewinn bringen wenn das Routing zu einer Seite ohne VPN schlecht ist. Dann bekommt man öfters über VPN eine bessere Geschwindigkeit weil eine freie, wenn auch längere Strecke gewählt wird.

    Genau dies wird zusätzlich Dein Problem sein. Ovpn kann manchmal eine richtig böse Drossel sein. Vor allem bei schlechteren Routing oder über weitere Entfernunegn macht sich das noch mehr bemerkbar.

    Deine Angst ist aber völlig unbegründet. Perfect-Privacy verwendet im Clienten Ipsec/Ikev2. Dies gilt nachwievor als absolut sicher und nicht geknackt. Die Info dass Ovpn sicherer ist stammt immer noch aus der Zeit also Ipsec1 über L2PT verwendet wurde.

    Mal davon abgesehen ist die Verschlüsselung erst einmal überbewertet. Gegenüber der besuchten Seite bist Du egal mit welchem Protokoll oder auch nur mit unverschlüsselten Proxy genauso anonym. Die besuchte Seite sieht immer nur die IP von Perfect-Privacy. Da spielt die Stärke der Verschlüsselung absolut keine Rolle. ;)
    Und solange niemand weiss wer du überhaupt bist würde auch niemand auf die Idee kommen Deinen Internetanschluss zu überwachen und überhaupt versuchgen zu entschlüsseln.
    Um das einfache mitlesen Deines ISPs oder sogar der NSA zu verhindern reicht sogar eine einfache PPTP Verschlüsselung (knackbar). Denn selbst hier kann man nicht so einfach "on the fly" jeden Anschluss mal auf Verdacht mithören (der ISP selber schon einmal garnicht). Auch hier kostet es erst einmal Zeit und Geld und dafür muss dann schon ein richtig driftiger Anfangsverdacht stehen dass man sich überhaupt die Mühe macht.

    Aber wie gesagt, Ipsec/Ikev2 gilt sowiso als sicher. Hier wird warum auch immer, immer wieder kräftig Panik gemacht dass man nur OpenVPN verwenden soll.
    Mein erster Ratschlag an Dich wäre es erst einmal mit Ipsec zu probieren. Sollte dies nicht helfen dann einen anderen Server probieren.
    Auch hier wird der niedrige Ping meistens total überbewertet. Ich lade über den grossen Ozean trotz 120er Ping ohne Probleme mit 100Mbit. Auch beim Streamen merkt man da keinen Unterschied. Das Einzige wo ein niedriger Ping wichtig sein kann, ist für online Spiele wie Shooter Games, weil dort 50ms den Unterschied machen können wer zuerst geschossen hat.
    Fürs normale surfen gilt dagegen einfach den schnellsten Server zu wählen. ;)
     
  7. F

    FoxRox New Member

    Das mit dem Routing muss jeder halt für sich selbst heraus finden. Deshalb gibt es hier auch soviele Server und Länder. Für meinen Teil ist z.B. Schweden und Dänemark und auch Niederlande nicht optimal. Frankreich dagegen immer Top Geschwindigkeiten auch in der Primetime. Prague London und Nottingham sind auch super. Bei Niederlande zum Beispiel kriege ich nicht mehr als 60 - 70 Mbit hin.
     
    bigplayer likes this.