Neurorouting - Verständnisfrage

Discussion in 'Fragen & Antworten (Q&A)' started by Lucy2018, May 28, 2019.

  1. L

    Lucy2018 New Member

    Hallo,

    das Konzept hinter Neurorouting habe ich glaube ich soweit verstanden. Es soll ja so funktionieren, dass beim Aufrufen einer bestimmten Seite die Ausgangsverbindung über den nächstgelegenen PP Server erfolgt.

    Es sollte dann keine Rolle spielen, mit welchem Server ich verbunden bin. Beim Aufruf von ein- und derselben Seite sollte die Verbindung immer über den selben PP VPN Ausgangsserver funktionieren.

    Ich habe das Problem, dass ich z. B. die Seite www.kuketz-blog.de bei aktiviertem Neurorouting nur über bestimmte, nicht alle, deutschen PP Server erreiche. Verwende ich z. B. die Niederländischen oder die Schweizer Server, dann erhalte ich immer die Meldung "Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung". Es betrifft auch andere Seiten wie z. B. www.onlinewarnungen.de.

    Wo liegt der Fehler?

    Danke für Eure Rückmeldungen.

    Lucy
     
  2. W

    Wioli New Member

    Kann bestätigen, was du beschrieben hast. Aber die Hintergründe können nur die PP Jungs erläutern. Wäre mal interessant...
     
  3. PP Werner

    PP Werner Staff Member

    Hallo.

    onlinewarnungen.de liegt bei "Neue Medien Muennich GmbH". Das ist ein Hoster, der leider unsere VPN-Server komplett aussperrt.
    kuketz-blog wird von Netcup betrieben. Dazu ist uns nichts bekannt, daher ist anzunehmen, daß der Blogbetreiber die Sperren auf seinem Server eingerichtet hat.

    Privacy ist bei vielen Webseitenbetreibern leider nicht hoch im Kurs.
     
  4. L

    Lucy2018 New Member

    Hallo PP Werner,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung. Da liegt ein Missverständnis vor, denn wie ich bereits geschrieben hatte, ist z. B. onlinewarnungen.de nur über bestimmte wie Frankfurt 1 erreichbar, aber nicht über die z. B. niederländischen Server. Gleiches gilt für den Kuketz Blog. Was mich nur wundert ist, dass Neurorouting immer aktiv bei mir ist, also müsste doch der letze Ausgangsserver, der die direkte Verbindung zum Zielserver herstellt, immer der selbe sein, oder? Also woher rührt die Unterscheidung, ob ich mit z. B. mit FFM 1 oder Amsterdam 1 mit aktiviertem Neurorouting verbunden bin, nämlich dass es mal klappt und eben manchmal nicht?

    Danke.
     
    bigplayer likes this.
  5. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Das ist nicht zwangsweise der Fall. Wenn die Seite mit .de Domain zum Beispiel in Holland auf einem Server liegt, aber alles ausser deutschen IP's blockiert, dann würde das Ergebnis mit NeuroRouting so aussehen. Die Funktion geht ja nicht nach der Domain....
     
  6. b

    bigplayer Member

    Vertstehe aber trotzdem Deine Aussage nicht.
    Sagen wir mal es ist so wie von Dir beschrieben und die Webseite ist nur über ne deutsche AusgangsIP erreichbar aber der Webserver steht in NL.
    Neurorouting wählt ja anhand der geo Location der Webseiten IP nun den entsprechenden Aussgangsserver. Ob ich bei mir im Clienten nun NL, US oder DE eingestellt habe sollte egal sein, er müsste dann trotzdem jedesmal als Ausgangsserver NL verwenden und dieser müsste dann gesperrt sein und es dürfte auch nicht funktionieren wenn man im Clienten DE eingestellt hat weil ja Neurorouting auch hier den Weg über den gesperrten NL Server wählen würde.
     
  7. Honk

    Honk Member

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice