Fragen zur Bezahlung

meadow

New Member
Hallo,

würde mir gerne ein Abo kaufen, allerdings hindern mich die Bezahlmethoden daran. PayPal und Bitcoin habe ich nicht. Bei Paymentwall sind mir MINT-Cards aufgefallen, allerdings im Internet niemanden seriöses gefunden, der die anbietet. Es geht mir vorallem um anonymes bezahlen, wo sich die Geister hier ja scheiden, ob das nun sinnvoll ist oder nicht.

Jemand eine Idee was ich tun soll, woher ich MINT-Cards kriege ohne hohe Umrechnungsgebühren oder Bitcoins, wo man nicht abgezockt wird oder seine persönlichen Daten angeben muss zum kaufen?

Ich danke euch,
meadow
 

Konrad

New Member
MINT-Karten sind nur Online in Deutschland zu bekommen. Früher ging wohl mal der Erwerb dieser Karten per Paysafecards. Aber das ist wohl auch Geschichte. Somit ist dies kein guter Weg um anonym zu bleiben.

Somit bleibt eigentlich nur der Erwerb des Zugangs über Bitcoins, wenn Du anonym bleiben möchtest. Hierzu brauchst Du aber jemanden, der Dir Bitcoins anonym verkaufst. Evtl. kann Dir ja ein Freund weiterhelfen oder gar den Zugang für Dich anlegen.

PP selbst hat anscheinend kein Interesse mehr, die anonyme Bezahlung seinen Kunden zu ermöglichen. Man hält dies für unnötig. Hauptargument dabei ist, dass der Internetanbieter eh die Verbindung zu PP sehen würde. Argumente, dass man noch über Jahre hinweg bei einer Zahlung per Kreditkarte und Paypal, eine Verbindung von Dir zu PP herstellen kann, sind für PP nicht relevant. PP sei ja legal und dehalb bräuchte man sich an dieser Stelle nicht zu schützen.
 

Hanna

Member
Ich finde, man sollte eine anonyme Zahlung weiterhin bei Perfect Privacy anbieten. Der Anbieter oV..to (Link extra gekürzt) (Tipp: ist ein deutschsprachiger VPN Betrieber, der Inhaber steht auf Linux) bietet auch anonyme Bezahlformen an. Aufgrund des komplizierten Handlings u. der Gebühren sollte PP dafür aber einen realistischen kostendeckenden Aufschlag berechnen. Wieso man selbst das nicht anbietet, verstehen ich auch irgendwie nicht. Der Nachweis des Kaufs eines PP-Accounts durch irgendwelche Bankdaten stört mich auch. Denn wenn mal mal "Besuch" bekommt, warum auch immer, wird jeder Staatsanwalt diese Account-Kauf als zusätzlichnes Indiz bewerten. Wenn man hingegen nur mit PP verbunden ist und der eigene ISP das nachweisen kann, bedeutet es zumindest, dass man nicht der Accountinhaber sein muss. Wie gesagt, im Normalbetrieb braucht man keine absolut anonymen Bezahlarten, aber es kann gegen einen Nutzer verwendet werden und ich hätte es lieber anonymer!
 

bohumil

Active Member
Kinder eure Paranoia ist unbegründet, weil PP euch letztendlich nicht davor schützen wird identifiziert zu werden.
Es ist nur eine Privatsphären Massnahme.
Es ist nur eine Lowlevel Massnahme.
Und kein Dingens was euch vor allem schützt.
Das Bezahlen normal lässt nur verlauten, dass ihr auf VPN seid, und das sieht auch euer Provider. Unabhängig von der Bezahlweise.
Das zu verstecken zu wollen ist kindisch.
PP ist ist gut, aber zu verlangen mit PP völlig anonym zu sein ist naiv.
 
Last edited:

bohumil

Active Member
Anonym bezahlt, und jetzt?
Dein Provider sieht deine Verbindung mit PP.
Jetzt kriegen diese bösen Provider mit, das du ihr Spiel ein bißchen störst.
Und was sollen sie machen?
Und die ganz Perversen sollen sich hier bitte vom Acker machen.
 

bohumil

Active Member
VPN ist nur eine Lowlevel Massnahme um dich anonym zu halten.
Wenn du eine Paranoia hast, oder böse Sachen machen willst, dann bist du hier am falschen Platz.
 

Konrad

New Member
Oh Mann, eine seriöse und durchaus berechtigte Frage und es wird mal wieder alles gegeben und wildeste Unterstellungen getroffen.

Also:
Wenn man anonym bezahlen will, will man "ganz böse Sachen machen"? Warum unterstützt Du dann überhaupt einen VPN-Anbieter, wenn Du das so siehst? Alle mit Klarnamen bei allen Diensten im Internet wäre dann wohl doch die bessere Variante, oder?

Provider kann nur die Verbindung sehen, wenn man sich direkt mit PP verbindet. Man kann sich aber auch zunächst einen anderen VPN Anbieter oder TOR verbinden, dann ist dies nicht der Fall.

Manche Leute wollen halt keine Verbindung in Kreditkartenaufstellungen und Paypal-Übersichten zu einen VPN-Service haben. Dies ist doch ein ganz legitimes Anliegen. Warum darf man das in einem Forum wie diesem nicht anbringen, ohne direkt mit übelsten Unterstellungen ("ganz böse Sachen") in Verbindung gebracht zu werden? Zum Vergleich: Wenn man also bar im Sexshop bezahlt, hat man also weniger seine Privatsphäre im Blick als vermeintlich illegale Angebote?

Auch hat hat das nichts mit Paranoia zu tuen. Bankdaten werden nun mal überprüft - auch wenn Du das nicht mit bekommst.

Fakt wird am Ende des Tages wohl eher sein, dass PP einfach die Möglichkeiten für anonyme Bezahlungen ausgehen. Die Finanzströme werden vermutlich schon so gut überwacht, dass es immer schwieriger wird, anonyme Zahlungen anzubieten. Hinzu kommt, dass PP relativ teuer ist und die erlaubte Zahlungshöhe der noch bestehenden anonymen Systeme immer geringer werden. Und 50 EUR an PP bringen einen nicht wirklich weiter.
 

bohumil

Active Member
OK. Ich glaube nachzuvollziehen, was du meinst. Mir ist allerdings klar geworden, dass alle Zahlungsströme nachvollziehbar sind.
Auch mit Bitcoin etc.
Wer es wirklich wissen will, wer du bist, wird es herauskriegen.
Es ist nur eine Frage des Aufwands.
Es erscheint bei der Bank, dass du ein VPN Dingens hast, und?
VPN nur ein oberflächlicher Schutz der Privatsphäre.
Und deshalb sehe ich das Thema der "anonymen" Bezahlung entspannt.
 

meadow

New Member
Manche Leute wollen halt keine Verbindung in Kreditkartenaufstellungen und Paypal-Übersichten zu einen VPN-Service haben. Dies ist doch ein ganz legitimes Anliegen.
Richtig. Und darum geht es mir auch hauptsächlich. Ich z.B. habe nix mit Paypal am Hut und möchte mir nicht den Aufwand machen bei denen ein Account anzulegen und dies mit meinem Bankkonto verknüpfen. Zumal ich irgendwo mal gelesen habe, dass man zur Verifizierung eine Kopie seines Persos zu denen in die USA schicken soll - nein, danke.

Bei Bitcoins ist es ja dasselbe, wenn man welche kaufen möchte. Z.B. bei bitcoin.de muss man sich auf so ziemlich die gleiche Weise ausziehen. Deswegen suche ich nach einem umkomplizierteren Verfahren, aber wie es ausschaut muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und mich damit gründlich befassen oder mir etwas anderes suchen. Ich war ja immer begeistert von PP, als die Bezahloption Bargeld noch angeboten wurde. Leider war ich damals in der VPN-Materie noch nicht ganz drin und würde so eine Bezahloption gerne wieder begrüßen können.
 

meadow

New Member
ein Barcode ist unkompilziert
Hilft mir leider nicht weiter. Ach wie schön wäre das, wenn man in ein Geschäft gehen und PP kaufen könnte, so wie die ganzen Programme beim MediaMarkt oder Saturn in der Softwareabteilung ^^
 

Honk

Member
Vielleicht sollte man als Neuling erst mal die Suchfunktion nutzen, bevor man dämliche Fragen stellt.
Gott, ist das unterirdisch hier...
 

meadow

New Member
Wieso hilft Barcode nicht weiter?
Damit geht man in den Supermarkt und zahlt den Betrag in bar.
Achso meinst du das. Sorry war woanders. Du meinst dann doch sicher Cash2Code, oder? Unterstützt denn PP diese Bezahlmethode überhaupt? Hab die Bezahlemethode im Bezahlvorgang nicht gefunden, auch nicht, wenn ich Paymentwall ausgewählt habe.
 
Top