Frage: Wer nutzt PP-OpenVPN mit einem Router mit Original Firmware (nicht dd-wrt)

Wall-E

Junior Member
Hi, mich würden Eure Infos/Erfahrungen interessieren, solltet ihr PP OpenVPN auf einem Router mit der herstellereigenen Firmware laufen lassen.
Wie ich weiß bietet z.B. Asus bei ihren Routern sowas an. Mir sind die Möglichkeiten die dd-wrt etc. bieten bekannt, habe sie auch schon @home getestet. Ich habe hier im Forum mal eine explizite Anleitung für Asus - Router und PP OpenVPN gesehen, finde sie z.Zt. aber nicht mehr :(
Danke für Eure Antwort!
 

Miomax

Junior Member
Nicht "As","Ass" sondern "Asus". ;) Diese verdammten Vertipper...

Und zu deiner Frage: OpenVPN auf Closed Source? Kannst gleich IPsec nehmen. Ersparst dir Rechenleistung.
 

Wall-E

Junior Member
1. Gibt mal "Asus Router" ein
2. Closed Source? Wayne? Ohne die Abklärung vor was ich mich schützen will (muss nicht das gleiche wie Deins sein) muss Closed Source nicht schlecht sein.
3. IPsec? Klar, nehm´ ich auch gerne - mit welchem Router mit Originalfirmware geht das, hm?

Wenn Du wüsstest, wie ich mich gerade via PP verbinde, Du würdest umkippen - trotzdem bin ich 100% vor dem geschützt, vor dem ich mich schützen will ;)
 

Miomax

Junior Member
Nun verzeih...
Closed, open, ist ja bekanntlich Religion.
Ich zieh in diesen Zeiten nun mal OSS vor. Egal für welchen Einsatz. Mag vielleicht nicht sicherer sein, aber...

PS: hab den ironie-tag vergessen. Vielleicht hätte mans dann besser verstehen können. ;)
 

Wall-E

Junior Member
Okay, macht doch nix. Wer sich vor "solchen Zeiten" schützen will, der muss unbedingt Open Source benutzen. Aber für den Schutz, den ich benötige, ist es mir egal, ob Asus und NSA, CIA, FBI, BND etc. gemeinsame Sache machen - hauptsache "die anderen" klingeln am Ende des Tages nicht an meiner Türe :)
 
Top