Einige Server laggen

Discussion in 'Vorschläge' started by Salad, Jun 11, 2019.

  1. S

    Salad New Member

    Hey

    Seit längerer Zeit laggen einige Server, explizit die Deutschen.
    Im Browser oder bei filmen ist davon natürlich nichts zu merken.
    Wenn ich allerdings etwas spiele, dann sind alle paar Minuten eine Aussetzer für ein bis vier Sekunden zu merken.
    Das Problem liegt nicht bei mir, denn früher ging es auch ohne Probleme.
    Wechsel ich zb zu der VPN in Paris, sind ebenfalls keine laggs mehr vorhanden.
     
  2. t

    theundertaker Junior Member

    kann ich bestätigen - ist bei mir das gleiche
     
  3. W

    WKV New Member

    Im Extremfall kann es ein Time-Out zur Kalibrierung der auf dem Server eingewählten Nutzer seitens einer rechtlichen Anordnung aus dem Rechenzentrum sein, wovon PP selber nichts weiß und der Hoster oder das RZ dies auch nicht gegenüber PP aus rechtlichen Gründen bekunden darf. Durch das kurzzeitige "Kappen" (time-out) der Verbindung lassen sich so Benutzerströme einzelnen Aktivitäten besser zordnen....
     
  4. m

    mandula New Member

    hmmm...was könnten das denn für aktivitäten sein, denen dann z.b. ich besser zugeordnet werden könnte?
     
  5. t

    tanjalein New Member

    Welche Server außerhalb Deutschlands sind denn betroffen?
     
  6. S

    Salad New Member

    Bei zb Strasbourg ist es genau das gleiche.

    Was hat denn ein Rechenzentrum mit irgendwelchen Timeouts zu tun?
    Würde ich aber auch ausschließen, weil es halt alle ~10 Minuten vorkommt.
     
  7. H

    Hanna Member

    Ich halte es schon für möglich, dass man so auch versuchen könnte, das Verbindungsgeflecht eines Server "von Außen" erkennbar zu bekommen.
    Strasbourg
    Beispiel: Server in Strasbourg mit gleichzeitig 40 Entry-Verbindungen und zu bestimmten Zeiten (z.B. wenige Sekunden), werden einzelne IP-Entry-Verbindungen, die auf den Server zugreifen, time-out gelegt, dann kann man erkennen, welcher verbleibende Nutzer welche Aktivitäten auf dem Server vornimmtm (bzw. welche IP-Adressen er ansteuert). Wiederholt man diesen Vorgang und die Unterbrechung / time-out für wenige Sekunden, kann man mit recht simpel herausfinden, welche Entry-Ips welche Exit-Tätigkeiten vornehmen. Hat man dann eine bestimmte Person im Visier, werden nur noch alle andere Entry-IP auf time-out gestellt, sodass man für wenige Sekunden überprüfen kann, welche Verbindungen die gesucht "Person" ansteuert.

    Zum Glück haben wir bei PP die Möglichkeit einer Kaskade, wodurch diese time-out-Leaks-detections ziemlich erschwert werden, wenn man denn eine Kaskade nutzt.
     
  8. S

    Salad New Member

    Und wer kann die Verbindungen einfach timeouten? (kenn mich da jetzt nicht so gut aus)

    Nur der Sinn ergibt sich mir nicht so richtig.
    Wäre das nicht Willkür? Bevor ich mir nicht die Aktivität von wem anschaue, weiß ich ja gar nicht was derjenige tut.
    Auch fehlt doch dann immer noch die IP Adresse, desjenigen den man dort rausgepickt hat.
    Also ich verstehe den Sinn des Unterfangens nicht ganz und glaube eher das es an seites PP zu den laggs kommt (weil es ja auch täglich und rund um die Uhr der fall ist)
     
  9. PP Frank

    PP Frank Staff Member

    Also einige Leute kommen auf Ideen mit Verschwörungstheorien. Wahnsinn. Gut lassen wir das.

    Ich kann dir da leider auch nicht so genau sagen warum bei einigen Servern bei dir alle paar Pakete ein Paket nicht ankommt oder später ankommt. Das Problem ist da wirklich die Ursache zu finden, denn das kann von deinem PC und deiner Security Software, über deinen Router und jeder Station auf dem Weg(Routing) bis zum Server echt alles sein was die Pakete entweder verschluckt oder auch mal die Reihenfolge verhaut. So ein komplettes "Geht nicht" mit passender Fehlermeldung ist meist recht einfach zu lösen. So ein "So la la" dagegen echt schwer. Wenn du Server hast wo das nicht auftritt, dann solltest du diese nutzen...
     
    kafka likes this.
  10. R

    Rider New Member

    Also ich hab da problem das ich mit Denn PP Vpn manger auf Franfurt und Calais Server nicht verbinden kann kann woran ligt da ?
     
  11. R

    Rider New Member

    und auf Riga kann ich mich auch nicht verbinden
     
  12. Honk

    Honk Member

    Wenn dich das Timeout-Dingens stört, empfehle ich die Verwendung des TCP-Protokolls.
     
  13. S

    Salad New Member

    Dachte bzw hoffte die Ursache wäre halt bei PerfectPrivacy, nicht bei einigen Konfigurationen seitens der user (auf bestimmte server).

    Der Link hilft mir da nicht wirklich weiter.
    Den Unterschied habe ich nicht verstanden.
    Habe mal gegoogelt wie man das aktiviert, da wird nur gesagt man sollte unter Netwerkeinstellungen Adapter die IP manuell eintragen, was das nun ändern und bringen soll ist mir fraglich (weil das ja ohne vpn eh Standard ist, das die ip dort eingetragen ist).
    Fällt aber sowieso flach, weil ich ja nicht mit meiner richtigen IP conntecten will, sondern eben über vpn/pp.
     
    Last edited: Jun 15, 2019
  14. PP Frank

    PP Frank Staff Member


    ??? Wir haben dafür extra Configs. Im Manager ist das ein Click....

    @Rider

    Das hilft natürlich recht wenig. Da musst du schon Infos zu bringen. Zeigt der Verbindungslog im Manager(kleine Lupe neben dem Verbindungsstecker) denn Fehler an?
     
  15. Honk

    Honk Member

    @Salad

    Manchmal ist der Einsatz der Suchmaschine nicht zielführend.
    Gemeint sind nicht die Netzwerkeinstellungen des Adapters, sondern das Protokoll der Verbindung zu einem PP-Server.
    Und wie Frank bereits erwähnt hat, gibt es dafür eigene Configs und einen PP-Manager mit Klick.

    Via TCP kann man problemlos auch weit entfernte VPN-Server kaskadieren und die Verbindung ist stabil.
     
  16. S

    Salad New Member

    Wusste ich ja offensichtlich nicht, ich mach das Häkchen mal rein und schau ob dann die Aussetzer beseitigt sind.

    Ahh, jetzt macht das auch Sinn, Danke dir.
    Ja, habs im Manager auch direkt gefunden, bin dann mal gespannt obs dann in meinem Fall die Verbindung stabil macht.
    Bisher hat halt one - click auf Verbidung zu Server xy ausgereicht, nie weiter was eingestellt.

    Nächste Frage:
    Die Verschlüsselung die im Manager direkt über TCP - aktivieren steht, gilt aber ohne auch oder?
    Weill falls nicht, wüsste ich nun nicht direkt welche ich auswähle.
     
    Last edited: Jun 17, 2019
  17. C

    CypherOne New Member

    Ich weiß nicht, ob mein Problem, dass ich hatte, auch hier rein passt.

    Aber ich hatte auch so ein ähnliches Problem, bzw. jedes mal, wenn ich auf UDP gestellt habe, konnte ich beobachten, dass es für Millisekunden kurze Unterbrechungen in der Verbindung alle 5 bis 10 Minuten gab, mal mehr mal weniger, was VoIP + Gaming und ähnliche Geschichten nahzu unmöglich gemacht hat, bzw. es durch diese Abbrüche keine ordentliche Kommunikation gewährleistet werden konnte. Klar, normales Surfen im Web, Websites usw. ging natürlich.

    Ich hatte das einfach mal auf TCP umgestellt und siehe da, es gab keine Unterbrechungen mehr.

    Ich habe das ganze nun bei mir auf Pfsense letztendlich so gelöst, weil ich das bestmögliche, auch was die Geschwindigkeit betrifft, rausholen wollte, dass ich mir zwei Stränge zu PP eingerichtet habe, einmal UDP und einmal TCP.

    [​IMG]

    Bei der Firewall-Regel habe ich das ganze so konfiguriert, dass er die internen TCP Pakete vom lokalen Netzwerk durch die UDP-(PP)-Verbindung jagd und die internen UDP Pakete vom lokalen Netz durch die TCP-(PP)-Verbindung. Somit hab ich das Problem bei mir gelöst und habe auch soweit keine Geschwindigkeitseinbußen und die Verbindung bleibt bestehen ohne lags oder ähnlichem.

    [​IMG]
    Hin und wieder Kann es passieren, dass man kurz was merkt, ist aber sehr selten und macht sich so gut wie gar nicht bemerkbar.

    Die letzte Regel ist für alle anderen Protokolle wie z.B. ICMP, die einfach durch die UDP-(PP)-Verbindung geht, gleiches gilt für alle anderen die nicht UDP und TCP sind.

    Woran genau das liegt mit dem Packetloss weiß ich nicht. Vielleicht ist's auch bei mir lokal eine falsche Konfiguration, wüsste aber nicht, woran das liegen könnte, oder vlt. doch was ganz anderes, egal. Aber vllt. hilfts ja jemandem weiter.
     
  18. Honk

    Honk Member

    Das Terminal hat besonders bei Long-Distance-Multihop-Verbindungen immer wieder mal wirres Zeugs rausgehauen, was einen mutmaßen läßt, dass die Verbindung nicht astrein läuft.
    Manchmal erst bei Downloads, ein anderes Mal bereits, wenn man mit dem Browser eine Seite geöffnet hat,
    mal minütlich, mal stündlich.


    Gleiches von meiner Seite beobachtet, bis auf 2-3 Verbindungsabbrüche pro Woche (offensichtlich serverseitige Trennungen), wobei noch nicht geklärt ist, woran das liegt.
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice