De-anonymisierungs Möglichkeiten bei Stealth/Stunnel

djohndo

Member
Gutes PP Team,

Was ist anders für den User wenn man z.B. Stealth mit Stunnel Port443 nutzt -Versus- Stealth Option deaktiviert lässt?

Welche Faktoren ändern sich (wie) für den VPN Nutzer (aus der Perspektive von Dritten, die den User de-anonymisieren wollen)? Damit wir das besser verstehen können.

Wenn es für euch einfacher ist zu antworten, hier eine andere Formulierung der Frage:

Was ist für einen Stealth (Stunnel port443) Nutzer anders in Bezug auf:

(A) Deep packet inspections Möglichkeiten (versus einem Nutzer ohne Stealth - jeweils ohne Multihop Nutzung)?

(B) Wie sieht ein Stealth-Nutzer für die andere "Seite" aus, bspw. für Admins der Websites, die er besucht, und anderen de-anonymisierungs Mitspielern im Web? Welche "Metadaten" oder generell welche Infos bekommt man heraus aus solch einem Stealth Nutzer (ohne multihop) verglichen mit einem Nutzer ohne Stunnel port443?

(C) Gibt es ein Unterschied wie einfach ein Stealth Nutzer "de-anonymisiert"/"getrackt" werden kann, verglichen mit einem Nutzer ohne Stunnel Port443 (wenn beide Fälle einfache 1-Server Verbindung haben, kein Multihop)

@PP Frank @PP Daniel @PP Lars

Danke euch!!
 

PP Frank

Staff member
Zu StealthVPN haben wir hier mehrfach geantwortet und auch mehrfach beschrieben wozu das gut ist und wann das gut ist
 
Top